Online-Werbung oder Info: Viele kennen den Unterschied nicht

Berlin (APA/ag) - Nutzer sozialer Netzwerke können oft nicht zwischen inhaltlichen Beiträgen und Werbung unterscheiden. In einer vom Branchenverband Bitkom am Montag verbreiteten Umfrage gab fast jeder zweite (48 Prozent) an, die über Banner, Werbe-Videos, Pop-Ups oder von sogenannten Influencern in die Kamera gehaltenen Produkte und Inhalte nicht trennen zu können.

Besonders stark sei diese Schwierigkeit bei den jüngeren Nutzern zwischen 14 und 29 Jahren verbreitet, wo sogar 56 Prozent Probleme mit der Trennung zwischen Werbung und Inhalt haben. Unter den 50- bis 64-Jährigen und bei der Generation 65 Plus seien es dagegen nur jeweils 40 Prozent. An der repräsentativen Studie nahmen 1.212 Internetnutzer ab 14 Jahren teil, darunter 1.011 Nutzer von sozialen Netzwerken.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APA/ag