APA-medialab gibt ersten Einblick in seine Arbeit

Wien (APA) - Das APA-medialab, die neue Innovationsabteilung der APA - Austria Presse Agentur, hat unter https://medialab.apa.at erste Prototypen veröffentlicht. Darunter finden sich unter anderem ein Tool zur Verifizierung von Quellen und ein Chatbot für redaktionelle Serviceinhalte, wie die Nachrichtenagentur mitteilte.

Das APA-medialab nahm seine Arbeit Ende 2016 auf. Geleitet wird es von Chief Digital Officer Harald Mayer. Ziel des interdisziplinäres Teams aus Journalismus, Technologie, User-Design, Forschung und Marketing ist es, Trends der Medienbranche aufzugreifen und Lösungen sowie Prototypen dafür zu entwickeln. Geschäftsführer Clemens Pig will die APA als "News-Tech-Agentur" positionieren und setzt dafür unter anderem auf Themen wie Paid-Content-Infrastruktur, Intelligente Assistenzsysteme und Automated Journalism.

Für Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der APA sowie der Moser Holding und Alexander Wrabetz, APA-Aufsichtsratsvorsitzender und ORF-Generaldirektor, ist das APA-medialab "ein Vorzeigeprojekt für digitales Innovationsmanagement in der österreichischen Medienlandschaft".

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APAApr