We proudly present: Digital Business Trends-Award 2018 – die Finalisten

Jahresausklang mit Preisverleihung: Am 12. Dezember werden in Wien die Gewinner des Innovationspreises prämiert

Wien (OTS) - Gesucht waren Digitalisierungslösungen aus Medientechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie. Unter den 42 Einreichungen befanden sich Innovationen, die Werbeformen, Unternehmensprozesse, Geschäftsmodelle oder die Kommunikation vereinfachen, effizienter gestalten bzw. neue Perspektiven und disruptive Ansätze bieten. Den Gewinnern der zwei Kategorien „Digital Business Evolution“ sowie „Digital Business Revolution“ winken je 4.000 Euro Preisgeld powered by APA-IT.

Die fachkundige Jury hatte es nicht leicht bei der Auswahl der sechs Finalistinnen und Finalisten. Diese haben sich einem mehrstufigen Jurierungsprozess gestellt und ihre Projekte, unter anderem mittels Elevator Pitch, präsentiert.


In der Kategorie „Digital Business Evolution“ sind folgende Projekte für das Finale nominiert (in alphabetischer Reihenfolge):  

Digitaler Schifffahrtsassistent – DAS 

Der Digitale Schifffahrtsassistent (DSA) schafft ein digitales Ökosystem für die Binnenschifffahrt. Das ermöglicht den Schiffern, Reedereien und Auftraggebern die Kosten zu senken und die Transporte zu optimieren.

www.bearingpoint.com

getsby 

Mit der getsby App kann über das Smartphone in einem Lokal oder bei einem Event reserviert, bestellt und auch bezahlt werden. Das Resultat ist eine Verbesserung der  Servicequalität.

www.gets.by

LeReTo

 LeReTo: Das "Legal Research Tool" automatisiert und beschleunigt die Recherche und bringt juristische Dokumente mit den darin zitierten Quellen zusammen.

www.lereto.at


In der Kategorie „Digital Business Revolution“ sind folgende Projekte für das Finale nominiert (in alphabetischer Reihenfolge):

Combeenation

 Combeenation ist ein Produktkonfigurator-Managementsystem, das sich problemlos in alle gängigen E-Commerce-, ERP- und CRM-Systeme integrieren lässt und den Onlinevertrieb von individualisierbaren Produkten weltweit massentauglich macht.

www.combeenation.com

ToxPHACTS

ToxPHACTS ist eine datengestützte Software bzw. ein Cloud-Service zur Erhöhung der Sicherheit von Medikamenten. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz hilft bei der Entwicklung eines neuen Medikaments, Nebenwirkungen vorherzusehen und die Anzahl der Fehlschläge zu reduzieren. Das spart Geld, Zeit und Tierversuche.

www.pictofit.com

uugot.it

 uugot.it ist eine Sprachlernlösung, die auf TV-Content basiert. Dabei werden  TV-Sender auf ein Smartphone/Tablet oder einen Laptop gestreamt und mit interaktiven Untertiteln versehen. Wenn der User ein Wort nicht kennt, kann er dieses zur Übersetzung anklicken und speichern.

http://uugot.it/

Seien Sie live dabei, wenn die Gewinner des DBT-Awards 2018 am Mittwoch, den 12. Dezember, im Haus der Musik in Wien prämiert werden. Durch den Abend führen die Initiatoren der DBT, Barbara Rauchwarter (APA) und Alexis Johann (sd one), die beim Jahresausklang auch Ein- und Ausblicke in die Trends der Digitalisierung geben.

Eine Video-Zusammenfassung des Abends wird anschließend unter www.dbt.at abrufbar sein.

Datum: Mittwoch, 12.12.2018
Einlass: 19:00 Uhr
Award-Show: 19:30 - 21:00 Uhr
Ort: Haus der Musik – Annagasse 20, 1010 Wien


Die Jury des DBT-Awards:

  • Nicola Dietrich (Head of Content Strategy, styria digital one)
  • Lena Doppel-Prix (Digital Strategist, IT-Beraterin, Autorin)
  • Alexander Falchetto (Geschäftsführer APA-IT, Sponsor des DBT-Awards)
  • Mario Mayerthaler (Head of Innovation A1 Group)
  • Michael Nentwich (Direktor Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften)
  • Robert Sablatnig (Universitätsprofessor der Technischen Universität Wien und Vorstand des Instituts für Rechnergestützte Innovation)
  • Michael Schuster (Co-Founder und Partner Speedinvest)

 

Über Digital Business Trends:

Die Veranstaltungsreihe Digital Business Trends (DBT) wird gemeinsam von APA – Austria Presse Agentur und styria digital one (sd one) organisiert und von Partnern (Unternehmen, Organisationen und Medien), die den digitalen Wandel aktiv mitgestalten wollen, getragen.

Im Rahmen von insgesamt zehn Veranstaltungen pro Jahr trifft sich die digitale Community zum Meinungsaustausch und Networking im real life und spricht über Markenentwicklungen, Technologien und Innovationen. 

Die Partnerunternehmen der Digital Business Trends sind:

Premium Partner: 

A1 Telekom Austria AG www.a1.net

Wissenschaftlicher Partner: 

Technische Universität (TU) Wien www.tuwien.ac.at 

Classic Partner: 
BAWAG PSK www.bawagpsk.com
Deloitte Österreich www.deloitte.at 
Dimension Data Austria GmbH https://www.dimensiondata.com/ 
Fabasoft www.fabasoft.com 
Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) www.feei.at 
HORIZONT www.horizont.at
IBM Österreich www.ibm.com/at/de
LeasePlan www.leaseplan.com
Microsoft Österreich www.microsoft.com/de-at
Mindshare Austria www.mindshareworld.com/austria
Österreichische Beamtenversicherung www.oebv.com 
Wien Energie www.wienenergie.at
Wirtschaftskammer Österreich www.wko.at

Digital Business Trends auf Social Media-Kanälen:
Facebook: www.facebook.com/digitalbusinesstrends 
Twitter: www.twitter.com/dbt_at

Jahresausklang mit Digital Business Trends-Award-Show
JETZT ANMELDEN

Rückfragen & Kontakt:

APA – Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Chief Marketing Officer
Leiterin Marketing
Tel.: +43 (0)1 36060-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
Web: www.dbt.at

styria digital one
Alexis Johann
Geschäftsführung
Tel.: +43 (0)1 601 17 254
alexis.johann@sdo.at
Web: www.dbt.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0018