SET Plan 2018: Europaweite Energiewende im Fokus

Zwei Tage lang wird gezeigt und diskutiert, wie Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Industrie sowie Forschung und Entwicklung die Energiewende in Europa vorantreiben können.

Wien (OTS) - Die Ziele der EU für Erneuerbare Energie und Energieeffizienz bis 2030 sind beschlossen, die Diskussion über den Beitrag der EU zum Pariser Klimaabkommen in Gang. Welchen Beitrag Forschung und Innovation leisten können, um diese Ziele zu erreichen, ist auch Thema der diesjährigen SET Plan Konferenz (Strategischer Energie Technologie Plan Konferenz) unter dem Motto „Research and Innovation driving the energy transition to 2050″. Wie dies gelingen kann, darauf sollen zwei Tage lang hochkarätig wie international besetzte Podiumsdiskussionen und Vorträge Antworten für die mehr als 300 TeilnehmerInnen aus Wissenschaft, Forschung, Industrie und Politik aus ganz Europa liefern.  

Die 11. SET-Plan Konferenz findet von 20.-21. November 2018 im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes in der Messe Wien statt. Organisiert wird die SET Plan Konferenz vom AIT Austrian Institute of Technology unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) sowie des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) und der Europäischen Kommission. 

Den hohen Stellenwert innovativer Technologien für die Energiewende betont auch Innovationsminister Norbert Hofer: „Saubere Energie- und Mobilitätstechnologien gehören global gesehen zu den größten Wachstumsmärkten des 21. Jahrhunderts. Mit der SET-Plan Konferenz freuen wir uns, Österreich als Energieinnovationsland zu präsentieren. Die starke Allianz aus Wirtschaft und Wissenschaft macht es möglich, diesen Weg erfolgreich zu gehen und damit unsere nationale Klima- und Energiestrategie #mission2030 umzusetzen.“ 

Energie- und Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger unterstreicht: „Mir ist wichtig, dass Österreich in Umweltfragen eine Vorreiterrolle einnimmt. Damit wir unsere ambitionierten Klima- und Energieziele im Rahmen der #mission2030 umsetzen und das fossile Zeitalter endgültig beenden können, braucht es innovative Technologien in sämtlichen Sektoren. Auf der SET Plan Konferenz führen wir Theorie und Praxis zusammen, hier vernetzen wir Wissenschaft und Wirtschaft auf internationaler Ebene – damit setzen wir einen großen Schritt auf dem Weg zur europaweiten Energiewende.“ 

Wolfgang Hribernik, Head of Center for Energy am AIT: „Innovationen sind wesentlich für die Energiewende. Mit der SET-Plan Konferenz zeigen wir neue Entwicklungen für Energieinfrastruktur, Industrielle Energiesysteme und Smart Cities. Bereiche, die wir am AIT seit Jahren mit Partnern aus Forschung und Industrie entwickeln und vorantreiben.“ Beispiel dafür ist etwa NEFI – New Energy for Industry, eine der drei Vorzeigeregionen Energie mit dem Ziel der Dekarbonisierung industrieller Systeme, koordiniert von Wolfgang Hribernik. 

Der Kick-Off für die vom Klima- und Energiefonds geförderte Initiative „Vorzeigeregion Energie“ wird als Side-Event auf der SET Plan Konferenz stattfinden. Weitere Programmpunkte im Rahmen der Konferenz sind ein Workshop zur Anbahnung von F&E Kooperationen, ein Bürgerbeteiligungsprojekt sowie ein Abendempfang des Wiener Bürgermeisters. Zusätzlich können BesucherInnen an Fachexkursionen im Raum Wien teilnehmen, wie „Sanierung und neue Netze“, „Neubau“, „Abwärme für die Nachbarschaft“ in der Schwechater Brauerei, „ViennaGreenCO2 Pilot Plant“ sowie an Führungen durch die OMV Raffinerie Schwechat und an einer Lab Tour am AIT Austrian Institute of Technology. 

Alle Informationen zur SET Plan 2018 unter: www.setplan2018.at

Social Media: #SETPlan18

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Kosak
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Pressesprecher der Bundesministerin
daniel.kosak@bmnt.gv.at | presse@bmnt.gv.at
T +43 1 71100 606918

Elisabeth Hechenleitner
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Presse
T +43 1 71162 658111
elisabeth.hechenleitner@bmvit.gv.at | www.bmvit.gv.at

Michael H. Hlava
Head of Corporate and Marketing Communications
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
michael.h.hlava@ait.ac.at | www.ait.ac.at
T +43 (0) 50550 4040

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ARC0002