Digitale Kreativität aus Afrika - Österreichischer World Summit Award organisiert Innovation vor Ort um Tech Entrepreneurs zu stärken

Globale Auszeichnung für Digitale Lösungen mit gesellschaftlichem Mehrwert -World Summit Awards (WSA) vernetzen 53 afrikanische Länder mit internationalen Experten

Durch den einzigartigen Mechanismus des WSA und dessen Netzwerk in 182 UN Mitgliedsländern gelingt es digitale Innovationen zu finden und zu prämieren. Junge digitale Entrepreneurs zeigen das Potential digitaler Anwendungen um gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen. Digitale Technologien eröffneten neue Perspektiven in Afrika und prägen auch ein neues Afrikabild.
Prof. Dr. Peter A. Bruck, WSA Chairman

Salzburg (OTS) - Der WSA ist Österreichs Beitrag zum UN Weltgipfel für die Informationsgesellschaft und organisiert von 3. bis 7. November 2018 seine globale Jurysitzung in Afrika, um die besten digitalen Anwendungen mit klarem Mehrwert für die Gesellschaft aus 104 UN Mitgliedstaaten zu eruieren. Als Teil des WSA Innovation Forums in Ghana wurden 18 führende Experten aus Österreich und 16 weiteren Ländern  eingeladen, um mit afrikanischen Firmen und Organisationen einen aktiven und nachhaltigen Know-How Transfer im Rahmen von diversen Events zu gestalten.

Bei den WSA Innovation Days in Ghana werden lokale und regionale Tech-Entrepreneurs, sowie IT Firmen vor Ort mit internationalen Digitalisierungs-ExpertInnen aus aller Welt vernetzt, um in den Bereichen Government, Gesundheit, Bildung, Inklusion oder Umweltschutz einen nachhaltigen Wissensaustausch zu erzielen. Lokale Ökosysteme werden gestärkt, der regionale Austausch unterstützt und Tech Entrepreneurs nachhaltig gefördert.

Der WSA kooperiert aus Österreich seit 2003 mit regionalen und internationalen Partnern (Make-IT Allianz des deutschen BMZ, African Union, African Development Bank) um afrikanische Tech Entrepreneurs zu vernetzen und international zu promoten.

Der WSA verfügt über eine Innovationspipeline mit Leuchtturmlösungen afrikanischer EntwicklerInnen. SnooCode ist beispielsweise ein Problemlöser, simpel aber wirksam: viele Menschen in afrikanischen Ländern haben keine genaue Postanschrift. Dies bedeutet, dass Menschen nicht auf Notfalldienste, Postdienste oder sogar ein Bankkonto zugreifen können. SnooCode bietet auf Knopfdruck eine konkrete Adresse - genauer als das britische Postsystem.
FillyaTank aus Nigeria bietet wiederum transparent und in Echtzeit die Benzinpreise, um Korruption und Betrug zu bekämpfen. GiftedMom aus Kamerun bringt lebensnotwendige Informationen über Hygiene, Gesundheit, Medikamente oder Verhaltensempfehlungen an schwangere Frauen, die sonst keinen Zugang zu Informationen bekommen.

"Durch den einzigartigen Mechanismus des WSA und dessen Netzwerk in 182 UN Mitgliedsländern gelingt es digitale Innovationen zu finden und zu prämieren. Junge digitale Entrepreneurs zeigen das Potential digitaler Anwendungen um gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen. Digitale Technologien eröffneten neue Perspektiven in Afrika und prägen auch ein neues Afrikabild.", so der WSA-Chairman Prof. Dr. Peter A. Bruck.

ÜBER DEN WSA

Die World Summit Awards (WSA) wurden 2003 von Österreich im Rahmen des UN-Weltgipfels zur Informationsgesellschaft als globale Initiative zur Auszeichnung lokaler digitaler Lösungen mit herausragender inhaltlicher Qualität und hohem sozialem Wert für die Gesellschaft gegründet und weltweit präsentiert. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Organisationen der Vereinten Nationen und die strategische Ausrichtung an den UN SDGs ist das WSA ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel für digitale Innovation mit gesellschaftlichem Mehrwert.

Weitere Informationen: www.worldsummitawards.org, www.facebook.com/worldsummitawards und twitter.com/WSAoffice

Rückfragen & Kontakt:

Manuela Wagner
Network Development & Communications, WSA
manuela@worldsummitawards.org
+43.660.630408.7

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ICN0002