Zentrum für sichere Energieinformatik (ZSE): Erweiterte Forschungsfelder, neue Partner

Transfer der bisherigen Forschungsergebnisse in neue Anwendungsgebiete Automotive Engineering und Industrie 4.0; Neue Partner für industrienahe Spitzenforschung

Wien/Salzburg (OTS) - Strenge Anforderungen an Zuverlässigkeit und Sicherheit erfordert in vielen Anwendungsgebieten wie „vernetztes Fahren“ oder „Industrie 4.0“ neue Ansätze der Zusammenarbeit zwischen IngenieurInnen unterschiedlicher Disziplinen.

Am Forschungszentrum für sichere Energieinformatik (ZSE) an der FH Salzburg wurden neue Konzepte für eine interdisziplinäre Modellierung für Smart Grids entwickelt und erfolgreich validiert. Um die Übertragbarkeit dieses Ansatzes in die weiteren Anwendungsgebiete Automotive Engineering und Industrie 4.0 zu erforschen, wurde die Forschungsagenda des ZSE erweitert und eine Beteiligung neuer Industriepartner ermöglicht.

Details dazu erfahren Sie bei unserer Pressekonferenz am Dienstag, 08. Mai 2018, 
um 10:00 Uhr, im APA-Pressezentrum, 1060 Wien, Laimgrubengasse 10 (U4-Station Kettenbrückengasse).

Was genau beforscht wird und wie die ersten Ergebnisse und nächsten Schritte ausschauen, darüber berichten die neuen Partner und das ZSE:

  • Christian Neureiter, ZSE, FH Salzburg
  • Thomas Schwartzkopff, Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  • Lukas Mair, Successfactory Consulting Group, Leoben/Heidelberg
  • Jürgen Resch, COPA-DATA GmbH, Salzburg
  • Peter Lieber, LieberLieber Software GmbH, Wien/Houston

Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu können und bitten um Ihre Zusage bis 04. Mai 2018 an medien@fh-salzburg.ac.at.

Pressekonferenz Zentrum für sichere Energieinformatik (ZSE)

Datum: 08.05.2018, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: APA Pressezentrum
Laimgrubengasse 10, 1060 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule Salzburg GmbH
Sigi Kämmerer
Hochschulkommunikation & Marketing, Pressesprecher
0676/847795502
medien@fh-salzburg.ac.at
www.fh-salzburg.ac.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | FSA0001