World Summit Award Global Champions Vienna: Gegen Krebs-Angst, Bienensterben, Kindbetttod

Digitale, soziale UnternehmerInnen aus 120 UN Mitgliedstaaten feiern 9 globale Gewinner im Wiener Rathaus

Die 9 Global Champions zeigen nur in einem kleinen Ausschnitt, was an sozialen Innovationen weltweit mit digitalen, Content basierenden Lösungen bewirkt werden kann. Dank der Stadt Wien haben wir diese österreichische Initiative erstmals ins Land gebracht und ein Schaufenster für Produkte aus allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen, geöffnet. Der WSA und die hier in Wien ausgewählten Globalen Champions zeigen, dass wahre Innovation primär nicht aus dem Streben nach Profit und schnellem Geld kommt, sondern aus Engagement, Leid zu vermeiden und Not zu lindern. Daraus ergeben sich nachhaltig positive Transformationen unserer Gesellschaft.
Prof. Peter A. Bruck, Chairman des World Summit Award Board of Directors

Salzburg (OTS) -

Über 700 Social Entrepreneurs aus 120 Ländern trafen sich in Wien und machten das Rathaus zum global Hub für Start-ups und Content Entwickler unter dem Thema Social Impact through Digital Innovation. Die neun Global Champions wurden von 82 Juroren aus den 45 Gewinnern ausgewählt und von Stadt Wien, Republik Österreich und UNO ausgezeichnet.

Von Leid zu Lösungen, von Not zu Neuheiten:
World Summit Award als Österreichs Initiative für UN- Info Gesellschaft

Sozialer Mehrwert, nachhaltiger Impact, globale Vielfalt und digitale Innovation sind die Kernthemen der World Summit Awards – und der Global Champions. Der WSA Global Congress 2018 zeigte, wie Betroffenheit und Leid Anlass geben innovative Lösungen zu entwickeln, und wie Not nicht nur erfinderisch macht, sondern auch nachhaltige Neuigkeiten designen lässt. Das Rathaus wurde für drei Tage zu einer Lernstätte mit 700 Akteuren und 45 internationalen Beispielgebern und Mentoren.

Orientiert an den Zielen der UNO für eine Transformation in die Wissensgesellschaft (UN WSIS) und für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs) wurden aus den 45 Gewinner Projekten die Vienna Global Champions von 82 Juroren auf Grund ihrer Präsentation und ihres sozialen, lokalen Impacts ausgewählt:

In der Kategorie Business & Commerce wurde mit beeAnd.me eine Gruppe von zum Teil noch studierenden, jungen Entrepreneurs aus Montenegro ausgewählt, die mit webbasierenden Sensor- Systemen und Big Data Analysen das Überleben von Bienenvölkern sichern. Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Geräusche werden erfasst, um Bienenstöcke effizient und schonend aus der Ferne zu überwachen und Probleme vorherzusagen.

LuaBooks aus Kolumbien wurde Global Champion in der Kategorie Culture & Tourism. In einzigartiger Weise verbindet die Transmedia Publikation für Kinder und Jugendliche Lesen mit augmentierter Realität, phantasievollen Animationen und 360-Grad-Videos. Bücher werden in interaktiver Weise lebendig. 

Environment & Green Energy Gewinner M-PAYG aus Dänemark revolutioniert mit seiner Hard-, Soft und Content-Ware Lösung die Energieverfügbarkeit in Afrika und allen anderen Orten, wo kein Stromkabel hinkommt. 100% erneuerbare Energie durch Sonnenenergie zum Betreiben von Computern, Laden von Handys und Beleuchtung ganzer Räume wird mit einer sozial ausgerichteten Bezahlmethode für alle Menschen leistbar.

Die BürgerInnen der Stadt Cascais haben es gut. Sie können nicht nur online mit Verwaltung und gewählten Vertretern interagieren, sondern gewinnen spielerisch fürs Mitmachen und Engagement. Mit dieser Kombination von Demokratie, Interaktion und Spiel sind City Points aus Portugal die WSA Global Champions in der Kategorie Government & Citizen.

Keine Angst mehr vor der Krebskrankheit. Alpha Beat Cancer aus Brasilien bekämpft die Unwissenheit über Ursachen, Therapien und Heilungschancen. Minispiele vermitteln aktuellstes Wissen in persönlicher Form zu Krankheit und was Patienten tun können und sollten. Zielgruppen des Global Champions in der Kategorie Health & Well-Being sind Kinder mit Krebs und ihre Angehörigen.

Mouse4all aus Spanien wurde für Inclusion & Empowerment ausgezeichnet. Die Lösung ermöglicht mit spezialisierter Hardware und automatisierter Personalisierung behinderten Menschen, alle mit dem Betriebssystem Android ausgestatteten Geräte selbstständig zu bedienen – trotz Querschnittlähmung.

Als Global Champions in der Kategorie Learning & Education wurde Lab4U aus Chile ausgewählt, denn es gibt MittelschülerInnen ein Labor mit einer Vielzahl von Experimenten praktisch in jede Tasche. Das Projekt nützt die eingebauten Sensoren in Smartphones und ermöglicht SchülerInnen spannende Experimente in Physik, Biologie und Chemie. 

PowerArena aus China gewann die Championship in der Kategorie Smart Settlements & Urbanization. Die Lösung hilft BürgerInnen sich schnell bei großen Menschenmengen zu orientieren und Verwaltungen und Hilfsorganisationen werden in der Koordination unterstützt. In Echtzeit werden Personenströme gemessen, analysiert und verbreitet, damit Wartezeiten verringert und der Umgang mit großen Massen sicher gemanagt werden können.

Der WSA Young Innovators Award für unter 30-jährige SozialunternehmerInnen, die IKT zur Umsetzung der UN SDG’s verwenden, ging an GiftedMom aus Kamerun. Es macht Wissen und Aufklärung zu Schwangerschaft und Geburt effektiv und nachhaltig zugänglich und reduziert die Sterblichkeit von Müttern und Säuglingen. Die Anwendung zeigt wie präventive Gesundheitsinformation von Frauen Not und Tod abwenden kann.

Prof. Peter A. Bruck, Chairman des World Summit Award Board of Directors erklärt: „Die 9 Global Champions zeigen nur in einem kleinen Ausschnitt, was an sozialen Innovationen weltweit mit digitalen, Content basierenden Lösungen bewirkt werden kann. Dank der Stadt Wien haben wir diese österreichische Initiative erstmals ins Land gebracht und ein Schaufenster für Produkte aus allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen, geöffnet. Der WSA und die hier in Wien ausgewählten Globalen Champions zeigen, dass wahre Innovation primär nicht aus dem Streben nach Profit und schnellem Geld kommt, sondern aus Engagement, Leid zu vermeiden und Not zu lindern. Daraus ergeben sich nachhaltig positive Transformationen unserer Gesellschaft.“

Mehr Informationen unter: www.worldsummitawards.org

Rückfragen & Kontakt:

franCie.
Franziska Stadler
fs@francie.at
+43 664 42 18 562

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ICN0002