MobileHCI 2017: AIT organisiert internationale Leitkonferenz zu Human-Computer Interaction mit mobilen Geräten

Von 4. bis 7. September 2017 treffen einander in Wien führende WissenschaftlerInnen und ExpertInnen zum interdisziplinären Austausch unter dem Motto „Time to move on, up, in and out!“

Wien (OTS) - Wien (AIT): Die „MobileHCI 2017“, mit rund 250 internationalen TeilnehmerInnen die weltweit bedeutendste Konferenz zu Human-Computer Interaction mit mobilen Geräten, findet heuer zum zweiten Mal in Österreich statt. Vom 4. bis zum 7. September 2017 treffen einander führende WissenschaftlerInnen und ExpertInnen zum interdisziplinären Wissensaustausch in der Aula der Wissenschaften in Wien. Auch die Industrie wird stark vertreten sein: Repräsentanten richtungsweisender Unternehmen wie Facebook, Google, Microsoft, Samsung und LG werden ebenfalls in Wien erwartet.

„Für vier Tage schaffen wir eine Plattform, über die sich ForscherInnen und PraktikerInnen im Bereich der mobilen Human-Computer Interaction austauschen und vernetzen können“, erklärt Manfred Tscheligi, Head of Center for Technology Experience des AIT Austrian Institute of Technology und auch Professor für Human-Computer Interaction an der Universität Salzburg. In Zusammenarbeit mit Matt Jones ist Manfred Tscheligi als General Chair für die Organisation der „MobileHCI 2017“ verantwortlich.

Keynotes von Elisabeth André und Indrani Medhi Thies

Neben zahlreichen Sessions, Workshops und Tutorials stehen zwei Keynotes von hochrangigen Expertinnen auf dem Programm. Elisabeth André unterrichtet und forscht an der Universität Augsburg und am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz. Sie eröffnet die Konferenz am 5. September mit einem Vortrag unter dem Titel „Exploring Social Augmentation Techniques for Mobile Training and Assistive Applications“. 

Indrani Medhi Thies forscht bei Microsoft Research in Bangalore (Indien), mit einem Schwerpunkt auf User Interfaces, User Experience Design und IKT für globale Entwicklung. Sie widmet sich in ihrer Keynote am 9. September dem Thema „Designing for Low-Literate Users“. 

Organisiert wird die Konferenz vom AIT Austrian Institute of Technology, Center for Technology Experience, in Kooperation mit dem Center for Human-Computer Interaction der Universität Salzburg, SIGCHI sowie FIT Lab. Die Registrierung für die Konferenz sowie für die Tutorials am 4. September ist noch bis Sonntag unter dem Link https://mobilehci.acm.org/2017/registration.html möglich.

19th International Conference on Human-Computer Interaction with Mobile Devices and Services (MobileHCI 2017)

Daten: 4. bis 7. September 2017

Ort: Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27A, 1010 Wien

Weitere Informationen: https://mobilehci.acm.org/  

Rückfragen & Kontakt:

Florian Hainz BA Bakk
Marketing & Communications
Center for Technology Experience
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
florian.hainz@ait.ac.at | www.ait.ac.at
T +43 (0)50550-4518 | M +43 (0)664 88256021

Mag. Michael H. Hlava
Head of Corporate and Marketing Communications
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
michael.h.hlava@ait.ac.at | www.ait.ac.at
T +43 (0)50550-4040

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ARC0002