Constantinus Award 2017: Österreichs Beratungsqualität glänzt!

Die heimische Beratungs- und IT-Branche überzeugt mit Innovationskraft und Kundennähe.

Kitzbühel (OTS) - Bereits zum 15. Mal wurden am 22. Juni 2017 die besten Beratungs- und IT-Projekte in sieben Kategorien mit den begehrten Constantinus-Trophäen ausgezeichnet. Mehr als 300 Gäste nahmen an der feierlichen Verleihung der Constantinus Awards teil. Gastgeberbundesland des renommierten Beratungspreises war Tirol. „Wir leben in fordernden Zeiten. Unsere Beraterinnen und Berater machen den wirtschaftlichen Wandel für ihre Kundinnen und Kunden zum Gewinn, wie die ausgezeichneten Projekte besonders gut zeigen. Beratung stärkt die Digitalisierungs-Fitness aller Branchen“, bilanziert UBIT-Fachverbandsobmann Alfred Harl die Constantinus-Verleihung.  

Beeindruckende Qualität

UBIT-Tirol-Fachgruppenobmann Christoph Holz unterstreicht die Bedeutung des Preises für Markttransparenz und Marktchancen: „Der Constantinus bringt die Qualität unserer Beraterinnen und Berater zum Glänzen. Das stärkt ihre Position im Wettbewerb und motiviert mehr Unternehmen dazu, ihre Leistungen zu nutzen.“ 

Eine hochkarätige 70-köpfige Fachjury hatte in einem zweistufigen Prozess die 146 eingereichten Projekte bewertet. Jurysprecher Christian Rupp: „Die Projekte zeigen auf beeindruckende Weise, wie Kundinnen und Kunden sowie Beraterinnen und Berater aus Herausforderungen Chancen machen und erfolgreich nutzen.“ Bei der exklusiven Verleihung in Kitzbühel wurden die Siegerinnen und Sieger gemeinsam mit ihren Kundinnen und Kunden gebührend gefeiert.   

Wachstumsbranche mit Zukunft

Andere reden nur vom Wachstum – die Branche Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT-Dienstleistung hat es: Der neue UBIT-Radar bestätigt einmal mehr das kontinuierliche Wachstum dieser Branche. Schon 2014 nahm der Branchengesamtumsatz im Vergleich zu 2013 um 7,2 Prozent auf 23,6 Mrd. Euro zu. 2015 stieg der Branchengesamtumsatz um weitere 6,9 Prozent auf 25,24 Mrd. Euro. Das Jahr 2016 zeigt sogar einen noch größeren Wachstumssprung, nämlich ein Plus von 9,5 Prozent auf 27,64 Mrd. Euro. Das stärkste Wachstum verzeichnen die Informationstechnologiebetriebe mit einem Anstieg von 10,4 Prozent auf 21,14 Mrd. Euro, gefolgt von den Unternehmensberaterinnen und -beratern mit einem Plus von 8,0 Prozent auf 4,48 Mrd. Euro und den Buchhaltungsberufen mit einem Wachstum von 4,1 Prozent auf 2,02 Mrd. Euro. 

Starke Nachfrage nach österreichischer Beratung

Aufgrund der starken Nachfrage nach österreichischer Beratung boomen die Mitgliedsbetriebe der UBIT. Seit 2008 verzeichnet die Branche steigende Umsatzzahlen, was unterstreicht, dass die wissensbasierten Dienstleisterinnen und Dienstleister zu den Wachstumsbranchen der Zukunft gehören – und sie sind nicht nur im Inland gefragt. Das österreichische Know-how wird auch über die Landesgrenzen hinaus von Kundinnen und Kunden stark nachgefragt. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Exporterlöse der UBIT-Mitglieder in Summe um 6,6 Prozent von 4,85 Mrd. auf 5,12 Mrd. Euro gestiegen. 

Hochkarätige Unterstützung für die Branche

Neben den Partnern AKV, BMD, hali, Raiffeisen IT, SAP, Sparx Systems, Tele2, trend und VÖSI unterstützt heuer auch das Bundesministerium für Inneres im Rahmen der Initiative „GEMEINSAM.SICHER in Österreich“ den österreichischen Beratungsaward.

„GEMEINSAM.SICHER in Österreich“ fördert und koordiniert den professionellen Dialog zwischen Sicherheitspartnerinnen und -partnern, Bürgerinnen und Bürgern, Gemeinden und Polizei. Im Rahmen dieser Initiative entstand die BM.I-UBIT-Kooperation „GEMEINSAM.SICHER – fIT im Netz“ - dabei fungiert die UBIT als Sicherheitspartner der Polizei und beteiligt sich aktiv daran, Sicherheit im digitalen Bereich mitzugestalten.

„Österreichs Digitalisierungsberaterinnen und -berater sind der Schlüssel, damit unsere Unternehmen ihre Chancen im digitalen Wandel nützen können. Viele Projekte des Constantinus Award decken den immer wichtigeren Sicherheitsaspekt ab. Daher unterstützen wir diese Qualitätsplattform für sicheren Beratungserfolg sehr gerne“, so Innenminister Wolfgang Sobotka. 

Grenzenlose Beratungsqualität

Die Erfolgsgeschichte des österreichischen Constantinus Awards kennt keine Grenzen. Seit fünf Jahren gibt es auf Initiative des Fachverbands UBIT den Constantinus European. Die diesjährige Auszeichnung europäischer Best-Practice-Projekte findet im Herbst 2017 statt.

Im Jahr 2011 veranstaltete das International Council of Management Consulting Institutes (ICMCI) erstmals den, ebenfalls vom Fachverband UBIT ins Leben gerufene, Constantinus International. Die rund 50 ICMCI-Mitgliedsländer haben sich zu internationalen Qualitätsstandards in der Unternehmensberatung verpflichtet. Ihr Anliegen ist es, die Beratungsbranche weltweit zu fördern und Best-Practice-Projekte international auszuzeichnen. Die Verleihung der Constantinus International Awards findet im am 5. September 2017 in Astana/Kasachstan statt. 

Die Constantinus-Siegerinnen und -Sieger 2017 auf einen Blick: http://bit.ly/2tWnCsy

Bildergalerie: http://bit.ly/2tWlnWo

Rückfragen & Kontakt:

GPK Advertising GmbH, Mag.(FH) Stephanie Müller
stephanie.mueller@gpk.at, 01 585 69 69-24

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | GPK0002