Registrierkassenlösung von NAVAX mit Testat über Manipulationsschutz ausgezeichnet

NC Cash Register erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen, ist vierfach zertifiziert und zukunftssicher

Uns ist es wichtig, unsere bestehenden Kunden, die von der Registrierkassenpflicht betroffen sind, schnell und unkompliziert zu unterstützen, damit sie sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Mit unserer Eigenentwicklung NC Cash Register, in Kombination mit fiskaltrust, ist uns das gelungen. Die Kunden können weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung arbeiten und erfüllen zeitgleich die gesetzlichen Auflagen
Oliver Krizek, Eigentümer und Geschäftsführer der NAVAX Unternehmensgruppe

Wien (OTS) - Die Registrierkassenpflicht, die mit 01. Jänner 2016 in Kraft getreten ist, wurde mit 01. April 2017 um die Pflicht zum Manipulationsschutz ergänzt. Damit stehen die Inhaber von Registrierkassen vor einer weiteren Herausforderung: jede Registrierkasse ist mit einer technischen Sicherheitseinrichtung vor Manipulation zu schützen und jeder Beleg muss einen QR-Code enthalten, der mit einer digitalen Signatur versehen ist. Dementsprechend hat NAVAX seine Registrierkassenlösung NC Cash Register erweitert und von einem staatlich befugten und beeideten Ziviltechniker prüfen und zertifizieren lassen. Damit haben die Kunden des IT-Systemhauses, mit wenig Aufwand, eine gesetzeskonforme Registrierkassenlösung im Einsatz und sind selber auch zertifiziert.

Gesetzliche Fakten und Erweiterungen

Alle Unternehmen, die betriebliche Einkünfte erzielen, müssen ab einem Nettojahresumsatz von 15.000 Euro je Betrieb, sofern die Barumsätze (inklusive Bankomatkartenzahlungen, Kreditkarten) 7.500 Euro netto je Betrieb im Jahr überschreiten, eine Registrierkasse verwenden. Sämtliche Barumsätze werden somit einzeln aufgezeichnet. Damit diese gegen Manipulation geschützt sind, ist spätestens seit 01. April 2017 die Registrierkasse entsprechend der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) abzusichern. Es muss eine technische Sicherheitslösung mittels Signaturerstellungseinheit (SEE) mit einer kryptografischen Signatur die Unveränderbarkeit der Aufzeichnungen und Belege gewährleisten. Weitere Ergänzungen sind das Datenerfassungsprotokoll (DEP), eine eindeutige Kassenidentifikationsnummer, die Nennung der Uhrzeit, die QR-Code Generierung, die Aufsplittung des Betrags nach Steuersätzen und die Anbindung an einen Drucker oder einer anderen Vorrichtung zur elektronischen Übermittlung von Zahlungsbelegen. Außerdem muss die Registrierung bei FinanzOnline nun zwingend erfolgen, da sonst ab diesem Zeitpunkt finanzstrafrechtliche Konsequenzen ohne Ausnahme geführt werden. 

Unkomplizierte Lösung

NC Cash Register, eine Eigenentwicklung von NAVAX, ist ein elektronisches Aufzeichnungssystem, das all diese Anforderungen erfüllt. Die Software wird direkt in Microsoft Dynamics NAV (ERP-Lösung) und jede bestehende Barverkaufslösung integriert. Die erforderlichen QR-Codes werden über "fiskaltrust" generiert und auch die Meldungen über FinanzOnline werden automatisiert ausgegeben. Bei Barzahlung werden automatisch die erforderlichen Daten an fiskaltrust übermittelt, wo die verpflichtende externe Datensicherung auch revisionssicher durchgeführt werden kann. 

Zusammenarbeit mit fiskaltrust

In fiskaltrust hat NAVAX einen vertrauensvollen Partner gefunden mit einem Service, der zu NC Cash Register hinzugezogen worden ist, um alle Registrierkassen, einfach und durch das Bundesministerium für Finanzen (BMF) anerkannt, mit einer Sicherheitseinrichtung entsprechend der Registrierkassensicherheitsverordnung auszustatten.  

Zertifizierung leicht gemacht

Die Registrierkassenlösung von NAVAX ist in Folge mit einem umfassenden Testat von einem staatlich befugten und beeideten Ziviltechniker ausgezeichnet worden. Damit haben die Kunden des IT-Systemhauses, mit wenig Aufwand, nicht nur eine gesetzeskonforme Registrierkassenlösung im Einsatz, sondern sind selber auch zertifiziert – und das gleich vierfach: certified for Microsoft Dynamics NAV (CfMD), Testat vom Ziviltechniker, Testat für NAV-Basis, Zertifikat fiskaltrust. Dadurch sparen sich Unternehmen, die weniger als 30 Kassen verwenden, Zeit und Geld, da sie selber die Zertifizierung nicht mehr machen müssen. NAVAX ist das einzige IT-Systemhaus am österreichischen Markt, das dieses Testat für seine Lösung anbietet. 

"Uns ist es wichtig, unsere bestehenden Kunden, die von der Registrierkassenpflicht betroffen sind, schnell und unkompliziert zu unterstützen, damit sie sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Mit unserer Eigenentwicklung NC Cash Register, in Kombination mit fiskaltrust, ist uns das gelungen. Die Kunden können weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung arbeiten und erfüllen zeitgleich die gesetzlichen Auflagen“, fasst Oliver Krizek, Eigentümer und Geschäftsführer der NAVAX Unternehmensgruppe, zusammen.

  

Über die NAVAX Unternehmensgruppe:

Die NAVAX Unternehmensgruppe ist ein unabhängiges IT-Systemhaus, das Unternehmensprozesse optimiert und Business-Softwarelösungen für national und international tätige Unternehmen einführt. Das Systemhaus betreibt Unternehmen im deutschsprachigen Raum und Kunden mit über 750 Projekten in mehr als 100 Ländern der Welt arbeiten mit den NAVAX Unternehmens-Lösungen in den Bereichen ERP, CRM, Business Intelligence, Controlling & Budgetierung sowie Collaboration & Mobility. Das Unternehmen ist Microsoft, Qlik, Corporate Planning und MicroStrategy Partner und stellt eigene Software für Banken und Leasingunternehmen her.

Mehr Informationen unter www.navax.com

Rückfragen & Kontakt:

plein communications
Mag. Nicole Plein
Tel: +43 664 546 48 05
nicole@plein.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PLE0002