„Tatort Digitalisierung“ das Thema in diesem Jahr zum 5. IT-DAY, am 4. Mai 2017 in der Messe Innsbruck

Hochkarätige Gäste und interessante Vorträge laden zu einem innovativen Austausch ein

Innsbruck (OTS) - Univ.-Prof. Mag. Dr. Alois Ferscha unterrichtet am Institut für „Pervasive Computing“, an der Johannes-Kepler-Universität Linz. Dort zielt er in einer Keynote über menschliche Motive und ihre symbiotischen IT-SystemeDer beste Computer ist der, bei dem man nicht bemerkt, dass man mit ihm zu tun hat“.

Seine Arbeit richtet sich vor allem der Entwicklung und Forschung neuer Produkte, wie eine Datenbrille zum Navigieren und reales fast greifbares Erleben im Internet. Mit dem preisgekrönten Innovationsprojekt SPECTACLES, der den Staatspreis für Multimedia und e-Business 2011 gewann, wurden handelsübliche Sonnenbrillen mit einer automatisierten Situationserkennenung integriert und umgesetzt. „Prof. Ferscha erklärt uns, welche Fragen das spontane Aufeinandertreffen persönlicher, etwa in die Brille integrierter, mit im öffentlichen Raum, etwa auf Plätzen oder Verkehrsflächen, installierter sogenannter Public-Displays auf die Inhaltsdarstellung, -verteilung, Wahrnehmung und Interaktion aufwirft“, meint der Berufsgruppensprecher der Tiroler IT, Ing. Alfred GunschAnmeldung

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Alfred Gunsch, Berufsgruppensprecher der Tiroler IT in der Wirtschaftskammer
Tel.: +435122678000
Mail: alfred.gunsch@siplan.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0016