3Bilanz 2016: Starkes Ergebnis, Umsatz 5 Prozent gestiegen

Marktführerschaft im mobilen Internet weiter ausgebaut. - 3Kunden bleiben ihrem Anbieter treu: Verweildauer durchschnittlich 85 Monate.

Wien (OTS) - Drei hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seine starke Marktposition im österreichischen Mobilfunk gefestigt und erstmals über eine dreiviertel Milliarde Euro umgesetzt. Erfolgreich war Drei vor allem mit seinen Vertragstarif- und mobilen Internet-Angeboten. Die Zahl der Nutzer von Internet-Routern wie dem 3neo ist 2016 im Netz von Drei auf über eine Million gestiegen. Das Datenvolumen hat sich auf monatlich über 43.000 Terabyte mehr als verdoppelt und entspricht damit zwei Drittel aller Daten, die in Österreich über Mobilfunknetze transportiert werden.

Jan Trionow, CEO von Drei: „Mit neuen GIGA-Tarifen, neuen Services wie 3TV und dem dichtesten LTE-Netz Österreichs haben wir 2016 die Digitalisierung Österreichs weiter vorangetrieben. Als Marktführer im mobilen Internet sind wir für die kommenden Entwicklungsschritte im Mobilfunk gut gerüstet. Das merken auch unsere Kundinnen und Kunden und bleiben uns immer länger treu. Seit unserem Merger mit Orange 2013 ist die durchschnittliche Verweildauer unserer Handy-Vertragskunden um 52 Prozent auf durchschnittlich 85 Monate gestiegen. Das ist ein hervorragender Wert im österreichischen Mobilfunk.“

Mobilfunktarife im Fallen – 3Umsatz und Gewinn 2016 erneut gestiegen.

In Summe ist die Zahl der 3Kunden 2016 trotz des intensiven Wettbewerbs stabil geblieben und beläuft sich aktuell auf rund 3,8 Millionen. Die monatlichen Kosten für einen durchschnittlichen Mobilfunknutzer sind im selben Zeitraum laut AK-Preismonitor um beinahe ein Viertel gefallen, die Handy-Stützungen haben wieder deutlich zugelegt. Dennoch erhöhten sich die Gesamterlöse (Total Revenue) von Drei 2016 dank steigender Smartphone- und Internet-Nutzung sowie mehr verkaufter Geräte um 5 Prozent auf 772 Mio. Euro (2015: 736 Mio.).

Drei hat weiter intensiv in Kunden und Netz investiert und die operativen Kosten um 9 Prozent gesenkt. Unterm Strich stieg der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 8 Prozent von 316 auf 342 Mio. Euro an. Die Zahl der Mitarbeiter blieb mit rund 1.300 Beschäftigten weiter stabil.

Weiteres Daten-Wachstum und neue Anwendungen erwartet.

Angesichts des Durchbruchs mobiler Internet-Lösungen, des anhaltenden rasanten Aufstiegs von Streaming-Diensten und neuer Machine-2-Machine (M2M)-Anwendungen rechnet 3CEO Jan Trionow auch für die kommenden Jahre mit einem weiteren Wachstum. Mit der neuen 3TV-App für „Kabelfernsehen ohne Kabel“ hat Drei bereits in wenigen Wochen mehrere tausend Kunden gewonnen. Für M2M-Anwendungen hat Drei mit „IoT Complete“ vor kurzem ein komplettes Starter-Kit für das Internet of Things auf den Markt gebracht, das jungen, innovativen Unternehmen den Einstieg und das Experimentieren mit IoT ermöglicht.

Mit 98 Prozent Netzabdeckung verfügt Drei nach wie vor über das dichteste LTE-Netz Österreichs. Im Durchschnitt erreicht das 3Netz laut RTR-Netztest 4G-Downloadraten von 40 Megabit pro Sekunde und ist damit zugleich das schnellste 4G-Netz des Landes. „Damit stellen wir sicher, dass jeder in Österreich die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen kann“, betont Trionow.

Drei und ZTE starten europäisches Innovationszentrum für 5G.

Mit der nächsten Ausbaustufe im Mobilfunk 5G will Drei im digitalen Zeitalter für noch mehr Chancengleichheit zwischen Stadt und Land sorgen. „Wir stehen vor dem nächsten großen Entwicklungsschub, der den Mobilfunk in Österreich endgültig zum zentralen Medien-, Internet- und Kommunikationslink machen wird“, so Trionow.

Gemeinsam mit dem Mobilfunkausrüster ZTE hat Drei dafür in Wien ein europäisches Innovation Center eingerichtet. Erste Pre5G-Tests haben Drei und ZTE bereits erfolgreich durchgeführt. „Dabei haben wir die Kapazität der Funkzellen mit derzeit handelsüblichen 4G-Endgeräten auf das 4 bis 6-Fache gesteigert“, berichtet Trionow.

Über Drei:

Hutchison Drei Austria GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen von CK Hutchison Holdings Limited (Hongkong) und Mitglied der 3Group Europe. Drei erzielte 2016 einen Umsatz von 772 Mio. Euro und zählt rund 3,8 Mio. Kunden. Seit seinem Start im Jahr 2003 gilt das Unternehmen als Pionier bei einfachen Lösungen für das digitale Leben, wie etwa schnellem mobilem Internet für zuhause, MobileTV oder Film- und Musik-Diensten. Neben dem größten Shop-Netz aller österreichischen Mobilfunk-Betreiber und einem umfassenden Kundendienst für Privat- und Geschäftskunden verfügt Drei mit einer Bevölkerungs-Abdeckung von 98 Prozent auch über das dichteste und leistungsfähigste LTE-Netz des Landes. Im führenden Netztest des unabhängigen Fachmagazins connect ist Drei bereits mehrfach als Gesamtsieger hervorgegangen. Drei erzielte bei Österreichs größtem Service-Ranking den besten Platz in der österreichischen Telekommunikations-Branche und damit den Titel „Service-Champion“ (8/2016). Beim Business-Tarife-Test der Österreichischen Gesellschaft für Verbraucherstudien ging Drei als Gesamtsieger hervor und konnte auch den Sieg bei Angebotsumfang, Tarifen & Konditionen erlangen (ÖGVS 2/2017).

Weitere Bilder: 

http://www.apa-fotoservice.at/galerie/9046

Rückfragen & Kontakt:

Petra Jakob / Tom Tesch
Pressesprecher
Hutchison Drei Austria GmbH
Tel.: +43 (0) 660 6889764
E-Mail: presse@drei.com
Web: www.drei.at/Presse

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | HUT0002