T-Mobile Chatbot Tinka im Rampenlicht des Mobile World Congress

Wien/Barcelona (OTS) -

  • Digitale virtuelle Assistentin Tinka hilft T-Mobile Kunden
  • Tinka chattet monatlich 24/7 mit 50.000 Menschen die 120.000 Fragen stellen
  • Ab sofort auch per Facebook-Messenger


Egal ob via Smartphone oder PC, und egal wann und wo, T-Mobiles Chatbot „Tinka“ ist seit über einem Jahr unter www.t-mobile.at rund um die Uhr für Kunden und Interessenten erreichbar. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona ist Tinka erstmals als lebensgroßes Hologramm mit Stimmausgabe erlebbar. Im Rahmen des Deutsche Telekom Messestandes (Halle 3, Booth 3M31) beantwortet sie Besucherfragen zum Unternehmen, seinem Stand und seinen Highlights.

Mehr digitale Assistentin als Chatbot

Tinkas schnelle Assistenz ist rund um die Uhr gefragt. Sie chattet monatlich mit rund 50.000 Kunden und Interessenten, die ihr 120.000 Fragen stellen. Dabei beantwortet sie Fragen zur Rechnungshöhe, Handys und Diensten, der HomeNet-Box für das WLAN-Internet in den eigenen vier Wänden oder auch zu Netzstörungen. Dabei versteht sie auch den Spieß spielerisch umzudrehen. Wer mag, erhält von ihr Rätselaufgaben fernab von der Mobilfunkwelt. Darunter etwa die Frage nach der Spannweite des längsten Schnurrbartes der Welt. Dass Tinka immer mehr gefragt ist, entspricht dem Trend. Jeder Vierte kann sich mittlerweile vorstellen, Chatbots zu nutzen, wie eine repräsentative Erhebung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom in Deutschland ergab. Vier von zehn Befragten finden zudem Chatbots speziell im Kundenservice attraktiv für Bestellungen und Beschwerden.

Jetzt auch auf Facebook

Tinkas aktueller Wissensstand erlaubt ihr 2.000 individuelle Antworten zu geben. Und sie antwortet dort, wo die Kunden sich aufhalten. So ist sie ab sofort auch im Facebook-Messenger angekommen, wo sie zu den wenigen Chat-Pionieren zählt.

Eingespielte Zusammenarbeit

Weiß Tinka auf Facebook oder der Website nicht mehr weiter, vermittelt sie menschliche Hilfe. Zum Beispiel in der Forum-Community von T-Mobile Austria oder von einem Service-Kollegen aus Fleisch und Blut. Dieser übernimmt nahtlos und erkennt am Chatverlauf, worum es geht.

Als virtuelle Kollegin hilft Tinka auch den Beratern. Längst nutzen diese sie als Wissens-Datenbank, wenn sie schnell aktuelle Informationen brauchen. Und gern weisen sie während der Gespräche mit Kunden auf Tinka hin, die manches per Animation oder Video besser erklärt, als es am Telefon möglich ist. So liefert sie auch bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Praktisch etwa für neue Besitzer einer „My Home Net Box“, die damit ihr heimisches WLAN einrichten.

Bildmaterial unter https://flic.kr/s/aHskUTTFco

Tinka zu finden unter www.t-mobile.at

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria GmbH
Lev Ratner, MA
PR Manager Produkte

Tel.: 0676 8200 7007
E-Mail: lev.ratner@t-mobile.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0006