5 Jahre Schulungsinitiative „A1 Internet für Alle“

100.000 Kinder, Jugendliche & Erwachsene besuchten kostenlose Internet-Workshops

Wien (OTS) -

  • Campus-Standorte in Wien, Salzburg und Klagenfurt
  • Über 150 Gemeinden bei österreichweiter Tour besucht
  • Corporate Volunteering: Mehr als 3.300 MitarbeiterInnen gaben bereits Wissen weiter

Fit für die Online-Welt

Um die digitale Kluft in Österreich nachhaltig zu verringern, hat A1 2011 die Initiative „A1 Internet für Alle“ ins Leben gerufen, denn jeder Mensch sollte den gleichen, fairen Zugang zu Information, Wissen und Bildung haben. In knapp 5 Jahren hat das Unternehmen mehr als 100.000 TeilnehmerInnen in über 8.000 kostenlosen Kursen fit für das Internet gemacht.

A1 bietet dazu an drei Campus-Standorten – Wien, Klagenfurt, Salzburg – und mit österreichweiten Touren kostenlose Internet-Schulungen rund um Themen aus der Online-Welt an. Die Kurse reichen von „Online Einkaufen“ und „Fotobearbeitung“ über „Cloud Sicherheit“ bis hin zu „The Social Me: Facebook, Twitter & Co“.

Kinder & SeniorInnen: Programmieren im „Code Lab“ & (Urlaubs-)Fotobuch-Gestaltung

Vor allem SeniorInnen haben Defizite bei der Nutzung der digitalen Technologien. Sie zu erreichen, ist eine große Herausforderung. So geben 54 Prozent der SeniorInnen an, dass sie nicht viel über neue Medien und Kommunikation wissen und sich auch nicht gerne mit anderen Leuten darüber austauschen1.

Für Kinder und Jugendliche gilt vielmehr: Wo sind die Gefahren beim Surfen im Internet? Denn 99 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 14 Jahren nutzen das Internet täglich oder fast täglich. Zum Vergleich: 2011 waren es erst 65 Prozent2. Antworten darauf liefern ebenfalls die Schul-Workshops von A1 in Kooperation mit dem Kinderbüro der Universität Wien und Saferinternet.at.

Die Resonanz ist laut wissenschaftlicher Evaluierung des NPO Instituts der WU Wien in allen Altersgruppen sehr positiv. So würden 99 Prozent der befragten KursbesucherInnen ihren Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern eine Teilnahme empfehlen. Und 94 Prozent der TeilnehmerInnen haben bestätigt, dass sie etwas Neues gelernt haben.

Internet-Zugang und –Kompetenz gehen Hand in Hand

„Jeden Tag bauen wir ein Stück Infrastruktur der Zukunft. Dabei sehen wir Internetzugang nicht nur als technische Leistung, sondern auch als soziale Verantwortung. Denn durch einen fairen Zugang zu Wissen können wir der Gesellschaft etwas zurückgeben“, erklärt Alejandro Plater, CEO der Telekom Austria Group, die Beweggründe für die nachhaltige Initiative „A1 Internet für Alle“.

„Diese Initiative von A1 ist ein ausgezeichnetes Beispiel, wie man die digitale Kluft verringern kann. Heutzutage bedeutet ein Internetzugang auch Zugang zum Arbeitsmarkt, zu Bildung und Wissen. Es geht um Teilhabe - gerade für ältere Menschen und bildungsbenachteiligte Gruppen. Und für junge Menschen sind kritische Medienkompetenz und ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Internet – Stichwort digitale Zivilcourage – essentiell, damit das Internet ein Raum für positive und offene Debatten bleibt“, so Muna Duzdar, Staatssekretärin für Diversität, Öffentlichen Dienst und Digitalisierung.

Margarete Schramböck, A1 CEO, freut sich über die rege Teilnahme an den Schulungen, denn „die Vollversorgung mit Internet ist nur eine Seite der Medaille, damit jeder an der digitalen Gesellschaft teilnehmen kann. Ganz entscheidend ist die Internet-Kompetenz in allen Altersstufen. Stolz sind wir auch auf das Corporate Volunteering Programm: Dabei unterstützten über 3.300 A1 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Kurse und haben so aktiv zum Erfolg beigetragen.“

Wissen ist für alle da: neues Kursprogramm 2017 online

Jeder ist bei den Workshops willkommen – egal ob jung oder alt, ob Internetneuling oder fortgeschrittene Internetnutzerin. Die A1 InternettrainerInnen stehen allen zur Seite und helfen bei Fragen gerne weiter. Alle Kurse sind kostenlos und jeweils für bestimmte Zielgruppen wie Schülerklassen, Erwachsene, Lehrer oder Eltern konzipiert.

Schon jetzt kann man sich für das gesamte Programm von Jänner bis Anfang Juli 2017 anmelden – telefonisch unter 050 664 44505, via E-Mail an internet.fuer.alle@A1telekom.at oder direkt online unter www.A1internetfueralle.at.

1: GfK, Eigenstudie von A1, 2015
2: Social Impact Studie, GfK für A1, 2016

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria Group
Barbara Grohs
Konzernsprecherin
+43 664 6639693
barbara.grohs@telekomaustria.com

Markus Stradner
Pressesprecher Büro Staatssekretärin Mag.a Muna Duzdar
+43 664 88540022
markus.stradner@bka.gv.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | TEL0535