T-Mobile holt sich mit dem connect „Sehr gut“ vierte Auszeichnung des Jahres

Wien (OTS) -

  • connect-Urteil bescheinigt T-Mobile Netz „Sehr gut“
  • Vierte Auszeichnung 2016 nach „Beliebtester Mobilfunker“, „Platz 1 bei Kundenzufriedenheit“ und Qualitätssiegel „Top Service“
  • Rund 1 Milliarde Euro in den LTE-Netzausbau investiert

Das Mobilfunknetz von T-Mobile Austria wurde beim „connect-Netztest“ mit einem „Sehr gut“ ausgezeichnet. Auch im internationalen Vergleich ist das T-Mobile-Netz laut connect top: „Im Vergleich zum Vorjahr hat T-Mobile Austria den größten Schritt nach vorn gemacht. (...) Ihr Gesamtergebnis hätte in Deutschland für einen starken zweiten Platz gereicht und käme recht nahe an die dort beheimate Konzernmutter heran.“

Das „Sehr gut“ ist die zweite Auszeichnung des angesehenen Fachmagazins “connect” im Jahr 2016. Im Juni wurde T-Mobile bereits zum beliebtesten Mobilfunknetzbetreiber Österreichs gekürt, mehr als die Hälfte aller Leserinnen und Leser haben „magenta“ gewählt.

Neben den connect-Auszeichnungen konnte T-Mobile zwei weitere Wahlen im Jahr 2016 für sich entscheiden. Der Austrian Internet Monitor (AIM) bescheinigt im 2. Quartal T-Mobile (inkl. tele.ring) den ersten Platz bei Kundenzufriedenheit bei Internetanbietern. Bei der Gesamtzufriedenheit lag T-Mobile mit 89 Prozent Zufriedenheit (sehr zufrieden/zufrieden) deutlich über dem Mittelwert von 74 Prozent. Im August 2016 erhielt T-Mobile bei der „fête d’excellence das Qualitätssiegel „Top Service“ für exzellente Kundenorientierung.

Der härteste Netztest aller Zeiten

„T-Mobile unterzieht sich dem härtesten Netztest Tag für Tag und das 365 Tage im Jahr. Dem unserer Kundinnen und Kunden. Sie können unser Breitband-Produkt Homenet vier Wochen unverbindlich testen und entscheiden selbst, ob sie zufrieden sind oder nicht. Dieser Test ist für uns der wichtigste“, so Andreas Bierwirth, CEO von T-Mobile.

Rund 1 Milliarde in den LTE-Breitbandausbau investiert

In den gesamten LTE-Breitbandausbau wurde von T-Mobile in den letzten Jahren rund 1 Milliarde Euro investiert. Aufgrund der enormen Investitionen bietet das Unternehmen per Ende 2016 eine defacto LTE-Vollversorgung an. Um auf die nächste Mobilfunkgeneration 5G vorbereitet zu sein, arbeitet T-Mobile bereits jetzt an der Nachfolgetechnologie. Ende Oktober 2016 wurde gemeinsam mit Huawei erstmals in Österreich bei einem Live-Test im T-Center 4.5G (LTE Advanced Pro) vorgestellt und durch die Kombination verschiedenster Technologien knapp 2 Gigabit pro Sekunde erreicht. „LTE Advanced Pro“ ist der Vorläufer zu 5G (Nachfolger von 4G/LTE) und soll im Jahre 2018 auf den Markt kommen, 5G soll zwei Jahre später folgen.

Connect-Netztest 2016: http://www.connect.de/specials/netztest/ Weitere Informationen unter http://newsroom.t-mobile.at.

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria GmbH
Barbara Holzbauer, MA
Pressesprecherin Unternehmen
Tel.: 0676 8200 6017
E-Mail: barbara.holzbauer@t-mobile.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0002