electronica 2016 - die digitale Vernetzung unseres Lebens muss auf Vertrauen und Innovation aufbauen

München (OTS) - Zum heutigen Start der electronica in München sagt TE Connectivity Ltd. (NYSE: TEL), ein weltweit führender Spezialist für Verbindungstechnologie und Sensorlösungen, dass Vertrauen in die Technologie die Basis für die Verbreitung zukünftiger Lösungen zur Vernetzung unseres täglichen Lebens ist. Diese Technologien gewinnen zunehmend an Bedeutung, ganz gleich ob im Auto, im Lastwagen, im Haushalt, in Flugzeugen oder Fabriken.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160120/324077LOGO

94 Prozent der Autounfälle in den USA sind auf menschliches Versagen zurückzuführen, das belegen zum Beispiel neueste Zahlen der US-Regierung. Hoffnungsvoll stimmen erste Auswertungen aus der Automobilbranche: Sie zeigen, dass autonomes Fahren die Zahl der Unfälle reduzieren kann. Dennoch gibt es auch weltweit Bedenken: eine aktuelle Studie von Weber Shandwick und KRC Research (veröffentlicht im Oktober 2016) kommt zu dem Ergebnis, dass 57 Prozent der Endverbraucher künstlicher Intelligenz beim Autofahren nicht vertrauen.

"Mehr als eine Millionen Menschen sterben weltweit jedes Jahr bei Autounfällen", sagt Eric Kueppers, President, Global Automotive bei TE Connectivity, auf der electronica (Halle B2, Stand 225 und Halle B1, Stand 233). "Ein Weg, die Anzahl der Unfälle und Verkehrstoten zu reduzieren, besteht in zunehmender Automatisierung. Diese aber erfordert robuste Produkte, die auch unter härtesten Anforderungen bestehen. Fahrzeuge müssen höchste Sicherheitsstandards erfüllen, um bei den Fahrern Vertrauen zu schaffen. Essentiell sind hier Investitionen in Entwicklungsarbeit sowie eine branchenweite Zusammenarbeit."

Fahrassistenzsysteme (ADAS) benötigen Bordnetze, die in der Lage sind, auch bei starken Vibrationen Gigabyte von Daten pro Sekunde zu transportieren. Sie müssen sicher und zuverlässig mit ihrem Systemumfeld und auch anderen Fahrzeugen in ihrer Umgebung kommunizieren können. TE verbindet nahezu alle elektrischen Systeme in Fahrzeugen - von alternativen Antriebssystemen bis hin zu Infotainment-Systemen und Sensoren.

Die Vermeidung von Unfällen ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Entwicklung vernetzter Lastkraftwagen und Geländefahrzeuge. Sowohl in der EU als auch in den USA gibt es Regeln, wie lange Kraftfahrer im Personen- und Güterverkehr ohne Pause oder Unterbrechung auf der Straße sein dürfen. TE zeigt auf der electronica einen manipulationssicheren Chipkartenleser für digitale Fahrtenschreiber, mit denen Fahrzeuggeschwindigkeit, gefahrene Strecken und Aktivitäten des Fahrers zur Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten aufgezeichnet werden.

Flugzeuge vor Blitzeinschlägen schützen

Obwohl sie in zehn Kilometern Höhe fliegen, sind Flugzeuge heute schon hochgradig vernetzt und automatisiert - und der Trend geht zu noch mehr Vernetzung und Autonomie. Der weltweite Luftverkehr soll sich in den nächsten 20 Jahren verdoppeln und die Aufgaben der Flugsicherung werden noch komplexer werden. TE baut schnellere Datentransferverbindungen für überlastete Luftverkehrsnetze und bessere Netze am Boden für Flugsicherungssysteme. Ein weiterer Faktor ist der Treibstoffverbrauch. Neue Flugzeuge verwenden leichtere Verbundmaterialien aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (KFK), die den Verbrauch senken. Doch diese Flugzeuge können Blitzeinschläge und elektrostatische Entladungen schlechter ableiten. TE bietet Lösungen mit hoher Leitfähigkeit für die Erdung und den EMI-Schutz von Flugzeugen aus modernen Verbundwerkstoffen.

Vernetzung im Haushalt

Das Haus steht zunehmend im Mittelpunkt bei Vernetzung und intelligenter Sensorik. Konsumgüterhersteller folgen diesem Trend und entwickeln vernetzte Produkte mit neuen Funktionen. Doch noch müssen viele dieser Technologien viel sicherer und bedienerfreundlicher werden. Sicherheit ist laut der Studie "UPS Pulse of the Online Shopper" vom Juni 2016 die wichtigste Anforderung an ein vernetztes Gerät im Haushalt. Danach folgen der Preis und die einfache Installation. TE bietet eine breite Palette an Verbindungs- und Sensorlösungen für Haushaltsgeräte, Beleuchtung, Heizungs-, Lüftungs-und Klima-Anlagen, Gebäudesicherheit und vieles mehr für die Heimautomatisierung.

Die vernetzte Fabrik

Vom Einzug der Vernetzung in der produzierenden Industrie profitieren sowohl Endkunden als auch Hersteller. Kunden erhalten innovative Produkte, die schneller auf dem Markt erhältlich sind. Industrieunternehmen erreichen mehr Effizienz und bessere Kontrolle über die Produktionsqualität, Wartungsarbeiten und die Lieferkette. Möglich wird diese "Smart Factory", die intelligente Fabrik, durch das Internet der Dinge, das Maschinen und Prozesse elektronisch durch Software und Sensoren vernetzt. TE trägt mit leistungsstarker Informations- und Kommunikationstechnologie zur Realisierung der "Smart Factory" bei. Die Lösungen von TE vernetzen Computer, Informationssysteme, Sensoren, Relais, Robotertechnik, Werkzeuge, Gebäudeinstallationen, Materialien und Produkte.

TE kennt die Herausforderungen und den Bedarf an schneller, verlässlicher Verbindungstechnologie. Dank seiner langjährigen Erfahrung in vielen verschiedenen Branchen ermöglicht TE seinen Kunden, ihre Innovationen umzusetzen und Mehrwerte zu schaffen.

Erfahren Sie
(http://www.te.com/usa-en/about-te/events/electronica2016.html) hier
mehr über TE-Innovationen für das vernetzte Leben.

© 2016 TE Connectivity

TE Connectivity, TE und TE connectivity (Logo) sind Marken.

Informationen zu TE Connectivity

TE Connectivity (NYSE: TEL) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit einem Umsatz von 12 Milliarden US-Dollar. Unsere Lösungen für Verbindungstechnologie und Sensorik spielen in der heutigen, zunehmend vernetzten Welt eine Schlüsselrolle. Wir arbeiten mit Ingenieuren zusammen, um aus ihren Konzepten innovative Produkte zu machen - dabei verschieben wir die Grenzen des Möglichen, indem wir intelligente, effiziente und hochleistungsfähige Produkte und Lösungen von TE nutzen, die sich unter rauen Bedingungen bewährt haben. Unsere 75.000 Mitarbeiter, darunter über 7.000 Entwicklungsingenieure, sind zuverlässige Partner für Kunden in über 150 Ländern und aus einer Vielzahl von Branchen. Unsere Überzeugung ist auch unser Motto: EVERY CONNECTION COUNTS - www.TE.com.

Auch wenn TE Connectivity (TE) bemüht ist, die Korrektheit der Informationen in diesem Beitrag sicherzustellen, übernimmt TE keinerlei Gewährleistung dafür, dass diese fehlerfrei, zutreffend, korrekt, verlässlich oder aktuell sind. TE behält sich das Recht vor, die in diesem Beitrag genannten Informationen jederzeit ohne Ankündigung zu ändern. TE weist ausdrücklich jegliche Gewährleistung hinsichtlich der in diesem Beitrag genannten Informationen zurück, einschließlich der implizierten Gewährleistung der Marktgängigkeit oder Eignung für bestimmte Zwecke. Die Maßangaben in diesem Beitrag dienen ausschließlich zu Referenzzwecken und Änderungen sind vorbehalten. Änderungen der Spezifikationen sind vorbehalten. Bitte fragen Sie TE nach den aktuellen Maßangaben und Designspezifikationen.

Rückfragen & Kontakt:

Presse-Information: Petra Streifler
TE Connectivity
+49 6151-607-1699
pstreifler@te.com

Robert Donohoe
TE Connectivity - Global Automotive
+1 717 329 3915
robert.donohoe@te.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0009