Wissensmanagement-Experten kommen nach Wien

ICKM und IMCW finden vom 10.-11. Oktober 2016 in Wien statt

Wien (OTS) - Ganz im Zeichen der digitalen Transformation steht die 12. Internationale Wissensmanagement Konferenz ICKM, die von 10. bis 11. Oktober Wissenschaftler und Praktiker aus der ganzen Welt in Wien zusammenführt. Gleichzeitig findet auch das 7. IT-Symposium IMWC mit Fokus auf Industrie 4.0 statt. Die gemeinsame Veranstaltung wird von der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) koordiniert.

Wissen ist nicht nur Macht – sondern gerade in Zeiten von Industrie 4.0 und der digitalen Transformation ganz entscheidender Produktions-und Wettbewerbsfaktor für Unternehmen. „Daher zählt effizientes Wissensmanagement zu den Top-Management-Aufgaben, ohne gutes Wissensmanagement laufen Prozesse einfach in der Praxis viel schlechter und vor allem langsamer“, erklärt Franz Barachini, einer der Gründerväter des gleichnamigen in Wien ansässigen Vereins. Barachini und Hawamdeh, beide Informatiker und anerkannter Wissensmanagement-Forscher, starteten mit 2004 damit, Wissenschaftler, Entwickler, aber auch End-User aus Unternehmen bei einer Tagung zusammen zu bringen. Wissensmanagement ist zudem heute mehr denn je eine interdisziplinäre Disziplin mit Ansätzen aus Betriebswirtschaftslehre und Managementwissenschaften, aus Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie aus Sozialwissenschaften und Pädagogik.

Die Konferenz soll einen Einblick über aktuelle Herausforderungen und Trends für Wissensmanagement vermitteln, „wir stehen bedingt durch die komplette Digitalisierung aller Prozesse, ob in Wirtschaft oder Gesellschaft, vor einem tatsächlich radikalen Umbruch“, betont Barachini. „Die Herausforderung liegt vor allem darin, die Komplexität und Risiken von Systemen zu beherrschen“, ergänzt der Experte.

Drei spannende Keynotes

Highlights der Konferenz sind gleich drei Keynote-Speaker. Helmut Willke wird über „Der nächste Schritte im Wissens-Management:
Kollektive Intelligenz und die intelligente Organisation“ sprechen. Willke ist Professor für Global Governance und Vizepräsident für den Bereich Forschung an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen mit Gastprofessuren in Washington, Genf und Wien. Als zweiter Keynote-Speaker konnte Klaus North von der Wiesbaden Business School gewonnen werden, er wird erklären, was „Agiles Wissensmanagement“ bedeutet und dazu konkret Instrumente, Praktiken sowie organisatorische Verankerung vorstellen. Im dritten Keynote-Vortrag von Ahmed Bounfour, Präsident des New Club of Paris (NCP) geht es um die „Digitale Transformation und deren Organisation“. Das Hauptziel des NCP ist die Awareness zu erhöhen, was die Wissensgesellschaft ist und in Zukunft sein wird. Der NCP zählt neben Raiffeisen Software und dem AIT (Austrian Institute of Technology) zu den Sponsoren der Konferenz. Hermann Sikora, CEO der Raiffeisen Software, sowie Ross King vom AIT werden in ihren Vorträgen ihre Perspektiven zum Thema Wissensmanagement einbringen.

Sieben Workshops

Das Programm der ICKM wird von sieben Workshops abgerundet, der Bogen reicht dabei von „Projektbasiertem (organisatorischen) Lernen“ über einen Experience Workshop zum Thema „Wissensmanagement Lernerfahrungen mit dem Konzept des Flipped Classroom“ bis hin zu einem angewandten Fallbeispiel: Wie funktioniert das Wissensmanagement der Stadt Wien?“

IMCW mit Fokus Industrie 4.0

Eingebettet in der ICKM findet auch das IMCW (Symposium für Information Management in a Changing World) statt, das in fünf „Paper Sessions“ das Thema Industrie 4.0 aus unterschiedlichsten Perspektiven fokussiert. Der Bogen reicht dabei von Fragen rund um die Informations-Architektur von Industrie 4.0 über „Digitalisierung und institutionelle Ablagemöglichkeiten/Speicher“ bis hin zu „Das Internet der Services und Industrie 4.0“. Zweifellos sehr spannend ist der Workshop chinesischer Wissenschaftler, die Einblicke in chinesische Forschungs-Aktivitäten, aber auch praktische Umsetzung rund um Wissensmanagement im Kontext Industrie 4.0 geben.

Für OCG Mitglieder gibt es eine Ermäßigung auf den Tagungs-Beitrag. Die Anmeldung ist hier möglich:
https://shop.ocg.at/en/events/ickm-imcw2016.html

KONFERENZDATEN

ICKM http://ickm2016.ocg.at/
IMWC http://imcw2016.bilgiyonetimi.net/
Zeit: 10. bis 11. Oktober 2016, jeweils 8.30 bis 17 Uhr
Ort: Hotel Imperial Renaissance Vienna, Ungargasse 60, 1030 Wien

Eine Teilnahme für Journalisten ist gerne möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Computer Gesellschaft
Dr. Christine Wahlmüller-Schiller
Tel. +43 1 5120235-60
E-Mail: christine.wahlmueller@ocg.at
www.ocg.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | OCG0001