Internationale FinTech-Kooperation: Knip und Komparu programmieren gemeinsam

Berlin (OTS) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/118428/3444535

Der grösste digitale Broker der Schweiz und Niederlands Marktführer für Vergleichssoftware arbeiten ab sofort zusammen. Mit der niederländischen Komparu B.V. will die Knip AG gemeinsame Projekte realisieren, wie beispielsweise die Entwicklung von Vergleichsrechnern für Versicherungsprodukten. Der niederländische Investor Orange Growth Capital ist an beiden Unternehmen, Komparu und Knip, beteiligt.

Dennis Just, Gründer und CEO der Knip AG: "Knip bringt Transparenz in die Versicherungswelt. Dies leisten wir einerseits wie bisher mit starker Technologie und individueller Beratung durch unsere Versicherungsexperten. Mit der Zusammenarbeit von Knip und Komparu machen wir den nächsten Schritt und ergänzen die Beratungskompetenz um den neutralen Tarifvergleich und schaffen einen noch besseren und schnelleren Überblick für die Versicherten."

Knip ist erster und grösster digitaler Versicherungsbroker der Schweiz. Verbraucher können mit der kostenlosen App ihre Versicherungen bündeln, optimieren und wechseln. Die App zeigt aktuelle Verträge, Policen und Beiträge. Technologiegestützt identifizieren die Versicherungsexperten Optimierungsmöglichkeiten für die Verbraucher und beraten im Chat, auf www.knip.ch und telefonisch zu Schutz und Tarifen. Die Knip AG wurde 2013 in Zürich gegründet und ist mit 100 Mitarbeitern in Deutschland und der Schweiz erfolgreich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt Knip AG
Michael Divé
Leiter Unternehmenskommunikation
E-Mail: michael.dive@knip.ch
Telefon 030 / 577 00 68 26
www.knip.ch

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | EUN0007