Das Recht der Telekommunikation – Zukunftsmusik und gelebter Rechtsalltag

Neuer 1800 Seiten starker Kommentar zum Telekommunikationsgesetz von Th. Riesz (JKU Linz) und M. Schilchegger (HASLINGER/NAGELE)

Wien (OTS) - Von Beschwerden über die Handy- und Internetrechnung über den Wettbewerb der Netzbetreiber bis zur Absicherung der Netze gegen Cyber-Kriminalität – das Telekommunikationsgesetz regelt Alltagsfragen ebenso wie hochsensible Aspekte der Netzsicherheit und -integrität. In kaum einem anderen Rechtsbereich liegen Chancen und Missbrauchsrisiken neuer Technologien so nah beieinander. Für die Gesellschaft und Wirtschaft der Zukunft betrifft dieser Regulierungsbereich die Lebensader der Kommunikation und des Datentransfers – die Rechtsfragen spielen sich daher nicht nur im juristischen Elfenbeinturm ab, sondern haben hohe praktische Bedeutung.

Wie vielfältig und komplex dieses Gebiet – auch im Hinblick auf die stetig fortschreitende Digitalisierung und den Vormarsch von Industrie 4.0 – ist, zeigt der neue Kommentar zum Telekommunikationsgesetz: Auf insgesamt 1.800 Seiten durchleuchten Thomas Riesz, Universitätsassistent an der JKU Linz (Abteilung für Öffentliches Unternehmensrecht), und Michael Schilchegger, Rechtsanwalt bei HASLINGER/NAGELE & PARTNER RECHTSANWÄLTE GMBH (Linz, Wien), mit einer Vielzahl von Autorinnen und Autoren aus Praxis und Wissenschaft dieses neue Rechtsgebiet bis in den letzten Winkel.

Jurist und Mitherausgeber Thomas Riesz erklärt: "Das ist eine Aufgabe, die nur gemeinsam von mehreren Autorinnen und Autoren bewältigt werden kann: Durch die breitgefächerte Aufteilung auf fachlich ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis ist es gelungen, umfassenden Sachverstand über die Grenzen des TKG hinaus in den Kommentar einfließen zu lassen." Michael Schilchegger ergänzt:
"Zwei Aspekte lagen uns am Herzen: Hohe Aktualität und juristischer Tiefgang – wir haben sämtliche Entscheidungen und Literaturmeinungen aufgearbeitet, um für die Praxis ein solides Fundament zu legen."

Der Kommentar behandelt aktuelle Streitfälle, wie die Fusion von „Drei“ und „Orange“, die juristischen Gefechte rund um die Frequenzvergabe oder die häufigen Verfahren betreffend „cold calling“ und „Spamming“, welche laufend die Höchstgerichte beschäftigen.

Am 14. Juli 2016 wird das druckfrische Werk in den Räumlichkeiten des Verfassungsgerichtshofes präsentiert – mit einem Impulsvortrag des VwGH-Richters Hofrat Prof. Dr. Hans Peter Lehofer, der dem zuständigen Senat für das Telekommunikationsrecht angehört.

Mitwirkende AutorInnen:

MMag. Lydia Alge (RTR-GmbH, Rechtsabteilung)

Mag. Dr. Waltraud Bauer-Dorner (Amt der Stmk Landesregierung, Fachabteilung Verfassungsdienst)

Mag. Dr. Veronika Bräuer (Volkshilfe OÖ, Rechtsberatung)

Mag. Susanne Forizs (RTR-GmbH, Rechtsabteilung)

Univ.-Prof. Dr. Meinrad Handstanger (Hofrat des Verwaltungsgerichtshofes, Universität Graz, Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft)

Mag. Barbara Hofko (Amt der Tiroler Landesregierung, Ausbildungsjuristin)

Mag. Dr. Kerstin Holzinger (HASLINGER/NAGELE & PARTNER RECHTSANWÄLTE GMBH, Of Counsel)

Mag. Dr. Klaus Kassai, LL.M. (ORF, Abteilung Recht und Auslandsbeziehungen)

Mag. Michael Kuttner (RTR-GmbH, Rechtsabteilung, Teamleiter Allgemeine Regulierungsfragen Telekommunikation und Post)

Dr. Philipp Lust, LL.M. (Bundesministerium für Finanzen)

Mag. Irene Mayr (Sandoz GmbH Österreich, Head Legal & Compliance Commercial Operations)

Mag. Thomas Mikula (RTR-GmbH, Rechtsabteilung)

Priv.-Doz. Mag. Dr. Bernhard Müller (Dorda Brugger Jordis Rechtsanwälte GmbH, Rechtsanwalt, Partner, Head of Public Regulatory Law)

Mag. Dr. Michael Pachinger (Saxinger, Chalupsky & Partner Rechtsanwälte GmbH, Rechtsanwalt, Partner)

Univ.-Prof. Mag. Dr. Nicolas Raschauer (Universität Liechtenstein, Institut für Finanzdienstleistungen, Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Partnerschaft von Rechtsanwälten OG Wien, Of Counsel)

Univ-.Ass. Mag. Dr. Thomas Riesz (Institut für Staatsrecht und politische Wissenschaften, JKU, Stv. Leiter Abteilung für Öffentliches Unternehmensrecht)

Dr. Daniel Röthler (RTR-GmbH, Stv. Leiter Rechtsabteilung RTR-GmbH, Teamleiter Wettbewerbsregulierung)

MMag. Dr. Michael Schilchegger (HASLINGER/NAGELE & PARTNER RECHTSANWÄLTE GMBH, Rechtsanwalt)

Mag. Manuela Steiner-Pauls (RTR-GmbH, Rechtsabteilung)

Mag. Dr. Kerstin Tobisch (Wirtschaftskammer Österreich)

Mag. Birgit Voglmayr (HASLINGER/NAGELE & PARTNER RECHTSANWÄLTE GMBH, Rechtsanwaltsanwärterin)

Mag. Dr. Klaus Wallnöfer, LL.M. (Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Verfassungsdienst)

Priv.-Doz. Mag. Dr. Wolfgang Wessely, LL.M. (Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien, Senatsvorsitzender am Landesverwaltungsgericht Niederösterreich)

Ass.-Prof. MMag. Dr. Andreas W. Wimmer (Universität Innsbruck, Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre)

Buchpräsentation "TKG Telekommunikationsgesetz"

Am 14. Juli 2016 wird das druckfrische Werk in den Räumlichkeiten
des Verfassungsgerichtshofes präsentiert – mit einem Impulsvortrag
des VwGH-Richters Hofrat Prof. Dr. Hans Peter Lehofer, der dem
zuständigen Senat für das Telekommunikationsrecht angehört.
Der Eintritt ist frei!

Anmeldungen bitte an julia.eder@haslinger-nagele.com

Datum: 14.7.2016, um 16:45 Uhr

Ort:
Verfassungsgerichtshof
Freyung 8, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

HASLINGER / NAGELE & PARTNER RECHTSANWÄLTE GMBH
Mag. Isabel Ungar
Marketing & Kommunikation
Tel.: +43 / (0)1 / 718 66 80 - 613
isabel.ungar@haslinger-nagele.com
www.haslinger-nagele.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | HNP0001