TE Connectivity präsentiert Digital-Sensor-Interfaces und Ethernet-Innovationen beim Fachkongress: Bordnetze im Automobil

Bensheim (OTS) - TE Connectivity Ltd. (NYSE: TEL) (TE), ein Weltmarktführer für Verbindungs- und Sensorlösungen, stellt beim 4. Internationalen Fachkongress 2016 in Ludwigsburg wichtige Technologien zum Thema Bordnetze im Automobil vor. An dem am 8. und 9. März 2016 im Forum am Schlosspark Ludwigsburg stattfindenden Kongress nehmen Experten von TE teil, um digitale Sensorschnittstellen sowie modulare und skalierbare Steckverbinder vorzustellen, die in den komplexen, vernetzten Autos der Gegenwart und der Zukunft erforderlich sind.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160120/324077LOGO

"Ich freue mich, dass unsere Einreichung zum Thema Digital Sensor Interfaces in Ludwigsburg angenommen wurde", sagte Dr. Patrick Popp, Chief Technology Officer bei TE Transportation Solutions und Mitglied des Kongress-Beratungsausschusses. "TE's Schwerpunkt auf digitale Sensorschnittstellen eröffnet neue Möglichkeiten die komplexe Sensorverkabelung erheblich zu reduzieren und gleichzeitig die Sensorfunktionen in hohem Maße zu erhöhen."

Zu den TE Schwerpunkten der Veranstaltung zählen:

  • Digitale Sensorschnittstellen - Ein Automobil kann heute mit bis zu 150 Sensoren ausgestattet werden, die Daten an die Steuerungseinheiten senden. Die weit verbreiteten Punkt-zu-Punkt-Verbindungen tragen maßgeblich zur Komplexität des Bordnetzes bei. Oliver Schaaf, TE Anwendungsingenieur und Spezialist der Sensortechnologie in Automobilen, wird die digitalen Sensorschnittstellen und die auf Bus-Technologie basierenden Lösungen von TE vorstellen, die diese Herausforderungen überwinden.
  • MATEnet modulare und skalierbare Steckverbinder für Ethernet im Automobil - TE wird zudem seine MATEnet Steckverbinder vorstellen, die die erforderliche Übertragungsleistung von großen Datenmengen im Fahrzeug bieten. Sie bewältigen reibungslos den stetig ansteigenden Datenbedarf und unterstützen dabei die prozesssichere und kosteneffiziente Implementierung von Ethernet im Automobil. Diese Innovation wurde speziell für raue Fahrzeugumgebungen entwickelt und kann gemäß des IEEE Automotive Standard 100/1000 BASE-T1 bis zu 100 Mbit/s und 1 Gbit/s übertragen. MATEnet Steckverbinder bringen skalierbare Hochgeschwindigkeits-Ethernetlösungen basierend auf bewährter Verbindungstechnologie für Automobile auf den Markt.

"Das Auto ist im Begriff, sich vom ultimativen Industrieprodukt in das ultimative Technologieprodukt zu verwandeln", sagte Dr. Popp. "Demzufolge spielen sowohl das sensorbasierte Bordnetz als auch die Hochgeschwindigkeitskommunikation eine immer wichtigere Rolle zur Gewährleistung von mehr Sicherheit, mehr Autonomie, mehr Verbindungsfähigkeit, größerer Treibstoffeffizienz und niedrigeren Abgasen. Alle sind wesentliche Faktoren für das bessere Kundenerlebnis."

Beim diesjährigen Fachkongress stellt TE auch sein transparentes Automobil vor, das eine Vielzahl an Produkten und Lösungen zur Energieverbindung, Komfortsystemen, Miniaturisierung, fortschrittlichen Hilfesystemen für den Fahrer, Hybrid- und E-Mobilität und Reduzierung der Kohlendioxidabgase umfasst. Die Besucher können sich ansehen, wie TE nahezu alle elektronischen Funktionen im Auto miteinander verbindet: von den Cloud-Services und den alternativen Energiesystemen bis zur Information und Unterhaltung.

TE hat ein breites Lösungsspektrum für Automobile entwickelt, darunter Technologie zur Unterstützung des wachsenden Bandbreitenbedarfs sowie Ethernet, Stromanschlüsse und Stecker sowie Sensoren mit Messfähigkeiten für Positionen, Druck, Luftfeuchtigkeit, Flüssigkeitsstandgeber und Temperaturen. Die Ingenieure bei TE arbeiten an der Entwicklung der zukünftigen Bordnetze in Automobilen und der Bordnetzauslegung für das autonome Fahren, und das Unternehmen arbeitet zusammen mit branchenführenden und namhaften Organisationen an der Entwicklung globaler Branchennormen und Anforderungen für die Bordnetztechnologie in Automobilen.

Informationen zum 4. Internationalen Fachkongress: Bordnetze im Automobil 2016

Der von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen organisierte Kongress umfasst einen vollen Veranstaltungs-plan mit Schwerpunktsetzung auf einer Reihe von sachverwandten Themen, einschließlich den Bedarf an zukünftigen Motorenteilen, Miniaturisierung und Automatisierung, Fortschritte in der Nutzung von Aluminium in der Energieversorgung sowie Energieverteilung. TE ist einer der Sponsoren des Kongresses.

Informationen zu TE Connectivity

TE Connectivity (NYSE: TEL) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit einem Umsatz von 12 Milliarden US-Dollar. Unsere Lösungen für Verbindungstechnologie und Sensorik spielen in der heutigen, zunehmend vernetzten Welt eine Schlüsselrolle. Wir arbeiten mit Ingenieuren zusammen, um aus ihren Konzepten innovative Produkte zu machen - dabei verschieben wir die Grenzen des Möglichen, indem wir intelligente, effiziente und hochleistungsfähige Produkte und Lösungen von TE nutzen, die sich unter rauen Bedingungen bewährt haben. Unsere 72.000 Mitarbeiter, darunter über 7.000 Entwicklungsingenieure, sind zuverlässige Partner für Kunden in über 150 Ländern und aus einer Vielzahl von Branchen. Unsere Überzeugung ist auch unser Motto: EVERY CONNECTION COUNTS - www.TE.com.

TE Connectivity, TE, TE connectivity (logo), MATEnet und EVERY CONNECTION COUNTS sind Marken. Bei anderen hier angeführten Logos, Produkt- und Firmennamen kann es sich um Marken der jeweiligen Eigentümer handeln.

Rückfragen & Kontakt:

Petra Streifler
TE Connectivity
+49 6151-607-1699
pstreifler@te.com oder Robert Donohoe
TE Connectivity
+1 717.329.3915
robert.donohoe@te.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0017