Mit Blick in die Zukunft: MedEval übergibt Geschäfte an Diagnosia

MedEval geht enge Kooperation mit Diagnosia ein und überträgt Software und Kunden / Kunden werden von der Übernahme direkt profitieren

Innsbruck (OTS) - Die MedEval GmbH bietet seit über zwei Jahrzehnten eine digitalisierte Wissensbasis für Arzneimittelfachinformationen im deutschsprachigen Raum an. Als einer der ersten Anbieter in dieser Form in Österreich zählt das Unternehmen mit seinen Produkten „ami-info“, „ami-disc“, „ami-mobil“, „rp-info“ und „interakt-info“ mehr als 30 Krankenhäuser mit über 9000 Betten, sowie 3100 ÄrztInnen zu seinen Kunden. Anfang des Jahres wurden die Kundenverträge sowie das Software- und Datensystem an das Wiener eHealth-Unternehmen Diagnosia übergeben.

Dr. Wolfdieter Stühlinger, Gründer der MedEval GmbH, und Mehrheitseigentümer und Geschäftsführer Martin Grubinger, zeigen sich von der Übernahme durch Diagnosia begeistert: „Nach über 20 Jahren am AMTS-Sektor sind wir froh, mit Diagnosia einen Partner gefunden zu haben, mit dem unsere Kunden in Zukunft uneingeschränkt von den Entwicklungen in den Bereichen Arzneimitteltherapiesicherheit und Software profitieren können, ohne dabei auf die sehr hohe Datenqualität von MedEval verzichten zu müssen.“

Mithilfe der von Diagnosia entwickelten Schnittstellen ist eine einfache Integration in viele bereits bestehende IT-Systeme problemlos durchführbar. Für MedEval-Kunden ergeben sich durch die Integration zahlreicher innovativer Zusatzmodule auch noch weitere Vorteile im Bereich IT-gestützter Arzneimitteltherapiesicherheit. Evidenzbasierte Medikamenten- und Dosierungsinformationen können nun mit wenigen Klicks schnell und einfach nachgeschlagen werden.

Für MedEval-Kunden soll sich in erster Instanz nichts ändern. Alle Kunden werden aber ab sofort vom erweiterten Angebot profitieren können. Bis Ende 2017 wird eine Aktualisierung der ehemaligen Software der Medeval erfolgen, damit alle Kunden die Vorteile der Diagnosia-Produkte einheitlich nutzen können.

Über MedEval:

MedEval wurde 2002 in Innsbruck gegründet und ist seit nunmehr über einem Jahrzehnt ein verlässlicher Partner der österreichischen Gesundheitsberufe. Im Fokus des Unternehmens stehen die Sicherheit und Effizienz für medizinisches Personal am Point of Care. MedEval bietet die AMI-Arzneimittel-Information, Produkte zur Steigerung der Arzneimittel-Therapie-Sicherheit und Beratung im Life-Science-Bereich für den österreichischen Markt an.

Rückfragen & Kontakt:

MedEval GmbH
Martin Grubinger
0664/3051404
mgrubinger@medeval.at
wwww.medeval.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0011