L Scan-Livescan von Crossmatch zur Registrierung Asylsuchender in Griechenland

Palm Beach Gardens, Florida (OTS) - Crossmatch®, ein führender Anbieter von Lösungen für Identitätsmanagement und Authentifizierung, gab heute bekannt, dass die Europäische Kommission Griechenland durch das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO) finanzielle Mittel für den Kauf von Crossmatch L Scan®-Handabdruckscannern gewährt hat. Die Geräte werden an griechischen Grenzübergängen und auf den Inseln Lesbos, Chios, Leros, Kos und Samos an eingerichteten Hotspots eingesetzt, um auf diese Weise eine einwandfreie Identifizierung und Registrierung von Migranten zu gewährleisten.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160222/335758
Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150323/183800LOGO

Die griechische Polizei verwendet für die Registrierung biometrische Merkmale und stellt so die einwandfreie Identifizierung von Flüchtlingen sicher, die griechischen Boden betreten. Mit dem Crossmatch-Scanner erzeugte Bilder werden an die EURODAC-Datenbank übermittelt. EURODAC ist die europäische Datenbank zur Identifizierung und Registrierung von Asylsuchenden und Personen, die illegal eine Grenze übertreten. Die Datenbank ermöglicht die Freigabe von Informationen innerhalb der EU-Länder und zeigt an, ob Asylsuchende bereits an einem anderen Ort registriert wurden.

"Bei einer weltweiten Migration in Rekordhöhe sind staatliche Grenzsicherheit und Hilfsorganisationen mit neuen Herausforderungen konfrontiert, denn sie müssen eine rasche Abwicklung, Schutz und Unterbringung für eine gewaltige Anzahl an Flüchtlingen mit der Sicherung von Grenzen in Einklang bringen", so Eduardo Parodi, vice president of government sales von Crossmatch. "Der Einsatz von bewährter und zuverlässiger biometrischer Erfassungstechnologie, wie L Scan und Guardian-Scanner, helfen diese Anforderung zu erfüllen und die Sicherheit und den Schutz für alle zu verbessern."

Die Bewilligung des EASO folgt der Ankündigung im Dezember, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Guardian-Fingerabdruckscanner der Firma Crossmatch zur biometrischen Erfassung von tausenden von Flüchtlingen und Migranten einsetzt, die nach Deutschland einreisen. Bislang hat das BAMF über 1000 Guardian-Geräte gekauft, die an mehr als drei Dutzend Außenstellen eingesetzt werden, wo Fingerabdrücke von Flüchtlingen aufzunehmen und Asylanträge zu bearbeiten sind.

Informationen zu Crossmatch

Crossmatch unterstützt Organisationen dabei, ihre Herausforderungen bei Identitätsmanagement mithilfe von Biometrie zu bewältigen. Unsere Erfassungs- und Authentifizierungslösungen sind zuverlässig bei der Erstellung, Überprüfung und Verwaltung von Identitäten für eine Vielzahl von Anwendungen für Regierungen, Vollzugsbehörden, Finanzinstitutionen, den Einzelhandel und das Gewerbe. Unsere Lösungen werden mithilfe bewährter biometrischer Technologie, flexibler Registrierungs- und stabiler, auf mehrfachen Faktoren basierender, Authentifizierungssoftware sowie umfassender Branchenexpertise entwickelt. Wir bieten sachkundigen und professionellen Service rund um unsere Identitätsmanagementlösungen für die individuellen Herausforderungen des Kunden: wir beraten, entwickeln, implementieren und optimieren. Unsere Produkte und Lösungen werden von über 200 Millionen Menschen in mehr als 80 Ländern eingesetzt. Weitere Informationen unter www.crossmatch.com.

Rückfragen & Kontakt:

Lori Paxton
650-474-4017
lorip@digitalpersona.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0004