World Government Summit 2016:

Scheich Mohammed bin Rashid, Vizepräsident der VAE und Herrscher des Emirats Dubai, twittert Dialog der Zukunft

Dubai, Vae (OTS) - Der Vizepräsident und Herrscher des Emirats Dubai, Scheich Mohammed bin Rashid, hat mit einem beispiellosen Akt der eDiplomacy die größte Umstrukturierung der Bundesregierung seiner zehnjährigen Amtszeit eingeleitet: Sein Vorhaben kommunizierte er am ersten Tag des vierten World Government Summit in Dubai in Form von Tweets.

Im Zuge der Social-Media-Liveveranstaltung "Dialog der Zukunft" wurden detaillierte Informationen zu unmittelbar bevorstehenden Veränderungen veröffentlicht, darunter eine "junge und flexible" Regierung, umstrukturierte Ministerien sowie das Vorhaben, öffentliche Dienste in den Privatsektor auszulagern. Darüber hinaus kündigte er an, eine 22 Jahre alte Frau zur Ministerin zu berufen, womit sie die jüngste der Welt wäre.

Neu geschaffene Stellen, wie etwa die des Staatsministers für Glück und die des Staatsministers für Toleranz, sind ein klares Zeichen für eine lebendige Regierung, in der Jugend, Innovation, Gesundheit und die öffentliche Zufriedenheit im Mittelpunkt stehen.

"Das Internet ist ein Menschenrecht und muss grundsätzlich kostenlos zugänglich sein", so Professor Nicholas Negroponte, der Gründer des MIT Media Lab, im Zuge der Tagung "Future of the Future". Er ergänzte: "Die Zukunft steht uns bevor, aber sie wird nicht gleichmäßig verteilt." Mit erdnahen Satelliten, die nur 10 Mrd. USD kosten, könnten die durch den Wettbewerb geschaffenen ungleichen Zugangsmöglichkeiten grundlegend verändert werden.

Zu den weiteren Highlights des Gipfeltreffens zählen:

  • Das Wirtschaftsministerium der VAE und das Handelsministerium der USA unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Förderung der Kooperation in den Bereichen Innovation und Unternehmertum.
  • Der stellvertretende Premierminister der VAE, Scheich Saif bin Zayed Al Nahyan, zog Parallelen zwischen der Entscheidung seines Landes, der Ausbreitung des Jemen-Konflikts auf Nachbarländer ein Ende zu setzen, und den erfolgreichen Bemühungen, den Hotelbrand im Zuge der Neujahrsansprache einzudämmen.
  • Laut Präsident Paul Kagame sei Ruanda auf dem besten Weg, sich bis 2020 zu einem Land mittleren Einkommens zu entwickeln, da man seit 2003 ein durchschnittliches BIP-Wachstum von 8 % verzeichnet habe.
  • Dr. Peter Diamandis, der Vorstandsvorsitzende und CEO von X-Prize und Mitgründer und geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der Singularity University, ging näher auf den bevorstehenden Quantensprung im Bildungswesen ein, der auf die Konvergenz von künstlicher Intelligenz, Virtual Reality, Augmented Reality, 3D-Druck und Robotik zurückzuführen ist.
  • Da sich der weltweite Energiebedarf in 30 Jahren verdoppelt haben wird, "kann Nanotechnologie zu bahnbrechenden Innovationen im Bereich der erneuerbaren Energien führen", erklärte Justin Hall-Tipping, der Chief Executive Officer von NanoHoldings.
  • Reisen in schwebenden Schalen durch Röhren? "Das klingt wie Science-Fiction, ist es aber nicht", so Brogan Bambrogan, der CTO und Mitgründer von Hyperloop. Ein vollständiger Systemtest am Jahresende könnte das gesamte Transportwesen innerhalb von sechs Jahren verändern.

http://www.worldgovernmentsummit.org

Rückfragen & Kontakt:

Suzanne Samaan
+971559548682

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0015