Das „schwarze Brett“ im Eingangsbereich wird endgültig abgelöst

Eine repräsentative Umfrage unter den Hausverwaltungen zeigt die Präferenz für neue Informationslösungen

Wien (OTS) - Die Zukunft ist das neue „Digitale Schwarze Brett“ - der Infopoint für alle Bewohnerinnen und Bewohner. Ob im Eingangsbereich, ob in jedem Stockwerk, am Smartphone oder am Tablet - die Mieterinnen und Mieter haben direkten Zugang zu allen aktuellen Informationen.

Eine repräsentative Umfrage unter den Hausverwaltungen in ganz Österreich hat gezeigt, dass 69% der Hausverwaltungen aufgrund des hohen Verwaltungsaufwandes eine digitale Lösung bevorzugen.
Im Rahmen eines Kooperationsprojektes - gefördert durch die Wirtschaftsagentur Wien – wurde das eblackboard – das neue „Digitale Schwarze Brett“ gemeinsam von HAWLAN Elektrotechnik und LieberLieber Software entwickelt.

Das eblackboard – Wo liegt der große Unterschied zu anderen digitalen Lösungen?

Unter dem Motto „Nutze Bekanntes, Vertrautes und Erprobtes“ wurden bei der Entwicklung des eblackboards auf bewährte Komponenten gesetzt und moderne Kommunikationskanäle genutzt.

  • Erfassung und Verwaltung der Inhalte mittels PowerPoint
  • CMS Wordpress
  • RSS Feed für Newsreader
  • Schutz gegen Vandalismus

Pressekonferenz

Gesprächspartner:

Christian Bartik - Leiter der Förderabteilung Wirtschaftsagentur
Wien
KR Mag. Helga Rodrix - Geschäftsführerin HAWLAN Elektrotechnik GmbH
Peter Lieber – Senior Partner LieberLieber Software GmbH

Datum: 1.12.2015, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Hofbräu zum Rathaus
Florianigasse 2, 1080 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Eva Maria Artner
Tel.+43 699 11 40 60 60
emartner@studioproart.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0004