UL veröffentlicht neues Weißbuch und bietet Schulung für PLC-Neuerungen an: programmierbare Steuerung und IEC 61010-2-201

Northbrook, Illinois (OTS) - UL (Underwriters Laboratories), ein global tätiges Unternehmen des Bereichs der Sicherheitswissenschaften, hat ein Weißbuch über programmierbare Steuerungen (PLC) und die Auswirkungen von IEC 61010-2-201 herausgegeben und bietet einschlägige Schulungen an, um Produktdesignern und Konformitätstechnikern zu ermöglichen, kommenden Zertifikatsanforderungen zu genügen.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20151029/281994
Logo -
http://photos.prnewswire.com/prnh/20140721/129100

Das kostenlose Weißbuch, Programmierbare Steuerung und IEC 61010-2-201, liefert einen Überblick über die Anforderungen von PLC, wie sie in der Richtlinie IEC 61010-2-201 dargelegt werden, sowie die technischen Änderungen, denen PLC-Hersteller im Zertifizierungsprozess für neue und modifizierte PLC-Konstruktionen genügen müssen. Der Download steht zur Verfügung unter: http://bit.ly/PLCwp.

Programmierbare Steuerungen (PLCs), die gegen Ende der 60er Jahre eingeführt wurden, sind für den Betrieb aller Arten von Produktionseinrichtungen, speziell in der Industrie, unerlässlich geworden. Die Anforderungen an PLC wurden kürzlich harmonisiert, um die Konformität mit behördlichen Anforderungen für Hersteller zu vereinfachen. Die Harmonisierung der technischen Anforderungen geschah mit der Publikation der Richtlinie IEC 61010-2-201 Teil 2-201 im Jahr 2013. Ab April 2016 wird die IEC 61010-2-201 als Basis der PLC-Zertifizierung dienen.

Als Ergänzung des neuen PLC-Weißbuchs bietet UL einen Schulungskurs an, der sich an PLC-Produktdesigner und Konformitätstechniker richtet. Die Schulung deckt die entscheidenden Elemente von UL61010-1 und die wichtigsten Unterschiede zwischen UL508 und IEC 61131-2 ab, darunter:

  • Unterschiede zwischen UL 508 und IEC 61131-2 | zwischen UL 508 und IEC 61010-1,-2-201.
  • Welchen Einfluss hat der Übergang zu IEC 61010-2-201 auf vorhandene zertifizierte Produkte und Einreichungen neuer Produkte.
  • Bestimmte Bestimmungen der IEC 61010-2-201, Teil 1: Allgemeine Anforderungen.
  • Bestimmte Bestimmungen der IEC 61010-2-201, Teil 2: Spezielle Anforderungen an Steuerelemente.
  • Kombination der Anforderungen von UL und IEC als Unterstützung internationaler Zertifizierung.
  • Endnutzungsanwendungen mit Zertifizierung unter IEC 61010-2-201.

Anmeldung:

USA: http://bit.ly/PLCks
GB: http://bit.ly/PLCks_UK
Frankreich: http://bit.ly/PLCks_FR Deutschland: http://bit.ly/PLCks_DE

Über UL

UL ist ein global tätiges, unabhängiges Unternehmen des Bereichs der Sicherheitswissenschaften, das seit über 120 Jahren im Dienst des Fortschritts steht. Nahezu 11.000 Mitarbeiter verfolgen den Auftrag von UL, sichere Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Menschen zu fördern. UL nutzt Forschung und Normen, um die Weiterentwicklung des Bedarfs im Bereich der Sicherheit zu unterstützen. Wir arbeiten mit Unternehmen, Herstellern, Branchenverbänden und Behörden aus aller Welt zusammen, um Lösungen für die immer komplexer werdende globale Lieferkette bereitzustellen. Weitere Informationen über unsere Dienstleistungen in den Bereichen Zertifizierung, Tests, Inspektionen, Beratung und Schulung finden Sie unter http://www.UL.com.

Rückfragen & Kontakt:

Dagmar Ebaugh Global Public Relations & Social Media Manager
UL Commercial & Industrial Büro: (678) 872.0320, Mobil: (404) 216.4354, dagmar.ebaugh@ul.com[mailto:dagmar.ebaugh@ul.com]

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0002