Netzwerksicherheitsvorrichtung von NEXCOM sichert SMB-Netzwerke mit einem Prozessor von Annapurna Labs

Taipeh (OTS) - Die DNA 1720 Netzwerksicherheitsvorrichtung von NEXCOM ist für die Anforderungen von SMB für sichere Netzwerkkommunikation bestimmt. NEXCOM hat die DNA 1720 mit dem Alpine AL314 Prozessor in Zusammenarbeit mit Annapurna Labs, einem Unternehmen von Amazon entwickelt.

Derzeit haben Sicherheitsvorrichtungen für den SMB-Markt Probleme mit der Bandbreite und Engpässen bei den Rechenkapazitäten, da sie entweder CPUs älterer Generationen verwenden oder nur über unzureichende Netzwerkbandbreite verfügen. Die DNA 1720 baut diese Engpässe im Netzwerk ab und stärkt die Sicherheitskontrollmaßnahmen mit hoher Rechenleistung, hoher Portdichte und der Unterstützung von DMZ-Netzwerksegmentierung. Da die DNA 1720 mit dem Alpine AL314 Prozessor von Annapurna Labs gebaut wurde, verfügt sie über hohe Leistung pro Watt, zwei 2,5 G SGMII Schnittstellen mit hohem Durchsatz und hardwarebeschleunigte Paketverarbeitungsleistung. Die DNA 1720 integriert optionale VDSL, Wi-Fi und PoE Module für flexible Aggregation und Übermittlung von drahtlosem Breitbandverkehr sowie Anpassung an die Installationsbeschränkungen in verschiedenen Bürosituationen.

"Die Netzwerksicherheitsvorrichtung DNA 1720 ist für SMB-Umgebungen gedacht, wird durch den Alpine AL314 Prozessor mit vier ARM(R) Cortex(R)-A15 Kernen verstärkt und verfügt über insgesamt sechzehn GbE LAN-Ports. Die DNA 1720 liefert ausreichend Rechenleistung zum Schutz von Firewall, UTM und VPN gegen unbefugte Zugriffsversuche, während es die hohe Portdichte der DNA 1720 erlaubt, einkommenden und ausgehenden Verkehr zu kontrollieren, der durch ein SMB-Netzwerk kommt. Des Weiteren unterstützt die DNA 1720 das Design des Perimeternetzes mit DMZ-Implementierung, um nach außen gerichtete Server und Dienstleistungen, wie FTP-Anforderungen, von sicheren Subnetzen zu trennen", sagte Hadwin Liu, Chefarchitekt der NEXCOM Network and Communication Solutions Business Group.

Die DNA 1720 erlaubt mehrere WAN-Verbindungen für die Verbindung mit ausgehenden Netzwerken für unterschiedliche Installationsumgebungen. Zusätzlich zu einem WAN-Port kann die DNA 1720 mit VDSL, Wi-Fi und 3G/4G Konnektivität konfiguriert werden, und bietet damit Alternativen in und/oder Back-ups für ein drahtgebundenes Netzwerk. So hat NEXCOM z. B. Dual-Band, zweifach gleichlaufende 3x3 802.11n und 802.11ac Module für den Zugang zu drahtlosen Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetzwerken entwickelt. Power over Ethernet (PoE) Verbindung ist ein weiteres Merkmal, das für Büros an abgelegenen Plätzen nützlich sein kann, an denen die Stromversorgung ein Problem ist, ebenso wie für die einfachere Verkabelung von Wi-Fi APs, IP-Kameras, VoIP-Telefone und Büroanwendungen.

Des Weiteren sind ein RJ45 und Mini-USB-Konsolenanschlüsse verfügbar, die IT-Administratoren Zugang zur Befehlszeilenschnittstelle (CLI) für Verwaltungsprozesse geben.

Hauptmerkmale

  • Alpine AL314 von Annapurna Labs, ein Quad-Core 1,7 GHz ARM Cortex-A15 basierter Prozessor
  • Onboard 2 GB SLC NAND Flash mit Unterstützung von bis zu 4 GB und 1, 2 oder 4 mehrerer NAND Flash
  • Onboard 2 GB 64-bit DDR3 (4x256Mx16 bit) mit 8-bit ECC, erweiterbar bis zu 4 GB
  • Zwei 2,5 G SGMII für eine Verbindung mit hoher Bandbreite zwischen CPU und Ethernetschalter
  • Optionale PoE Module für 2x 802.3at oder 4x 802.3af Ports
  • Optionale Wi-Fi Module und drei Antennen für Dual-Band zweifach, gleichlaufenden 3x3 802.11n/ac Anschluss
  • Optional VDSL2 Zusatzkarte für ANSI und ETSI

Über NEXCOM: NEXCOM wurde 1992 gegründet, integriert seine Fähigkeiten und ist in sechs globalen Geschäftsfeldern tätig:
Multimedialösungen, mobile Computinglösungen, IoT-Automatisierungslösungen, Netzwerk- und Kommunikationslösungen, intelligente digitale Sicherheit sowie medizinische und Gesundheitsinformatik. NEXCOM betreut seine Kunden weltweit durch seine Tochtergesellschaften in fünf großen Industrieländern. Im Rahmen des IoT-Megatrends erweitert NEXCOM sein Angebot durch Lösungen für künftige Anwendungen, einschließlich IoT, Roboter, vernetzter Autos, Industrie 4.0 und industrieller Sicherheit www.nexcom.com

Alle Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Rückfragen & Kontakt:

Liyin Lin Marketing Director
E-Mail: liyinlin@nexcom.com.tw
Tel.: +886-2-8226-7786 Nst. 2110
Web site: http://www.nexcom.com/

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0004