Huawei organisiert das 2. Global Services Forum

Um Wege für die Neugestaltung der Arbeitsabläufe und Infrastruktur für weiteres Wachstum zu finden

Zürich (OTS) - Huawei eröffnete heute das 2. Global Services Forum in Zürich, Schweiz. Auf der zweitägigen Veranstaltung mit dem Thema "Neugestaltung der Infrastruktur und Arbeitsabläufe für weiteres Wachstum" treffen sich über 300 Gäste von führenden Netzbetreibern, Standardisierungsorganisationen, aus der Open-Source-Gemeinschaft, von Analystenhäusern, Partnern und Medien. Das Ziel des diesjährigen Forums ist der Austausch von Erfahrungen, Innovationen, bewährten Praktiken und Vordenkerrollen zur Weiterentwicklung von Wachstum auf dem Weg zur Neugestaltung von Arbeitsablaufmodellen und IKT-Infrastrukturen in der sich schnell verändernden digitalen Welt.

Eric Xu, Rotating und Acting CEO von Huawei, hielt einen einleitenden Vortrag mit dem Titel "A Shift in Mindset towards Customer Experience-driven Operations" [Ein Umdenken in Richtung von Arbeitsabläufen, die vom Kundenerlebnis getrieben werden]. In seiner Rede erklärte Xu die Veränderungen im Kundenerlebnis und die Art und Weise, wie sich diese Veränderungen auf die Umwandlung der Arbeitsabläufe und Infrastruktur von Netzwerkbetreibern auswirken.

Xu sagte: "Da sich das Nutzererlebnis weiter entwickelt, müssen wir unsere netzwerkfokussierte Einstellung ändern. Wir sollten uns auf das Endnutzererlebnis konzentrieren und bei der Erkundung anpassungsfähiger Arbeitsabläufe und Dienstleistungsmodelle, die Nutzer verlangen werden, eine Top-down-Sicht einnehmen. Wir müssen eine Transformation der Arbeitsabläufe verfolgen, die zu Veränderungen in der Organisation, den Prozessen, den IT-Systemen und der Infrastruktur führt. Angesichts dieser neuen Veränderungen muss sich auch Huawei verändern. Nur Produkte anzubieten, um die Anforderungen und Erwartungen von Kunden zu erfüllen, ist für uns einfach nicht ausreichend. Huawei muss den Netzwerkbetreibern vielmehr Geschäftslösungen über ein neues Dienstleistungsmodell anbieten, und Huawei hat die Umgestaltungen von Arbeitsabläufen als eine unserer strategischen Prioritäten definiert. In den kommenden drei Jahren wird Huawei US$ 350 Millionen in die Entwicklung von Methoden, Werkzeugen und Plattformen für die Umwandung von Arbeitsabläufen und der IKT-Infrastruktur investieren. Um die Transformation von Netzwerkbetreibern zu unterstützen, werden wir vollständige Unternehmenslösungen anbieten, die Beratungs- und Systemintegrierungsdienstleistungen einschließen."

Dr. Howard Liang, Senior Vice President und President der Global Technical Service Abteilung von Huawei erklärte: "Das Kundenerlebnis ist zur primären treibenden Kraft geworden -- es steht hinter der Neugestaltung von Arbeitsabläufen und der IKT-Infrastruktur, und es wird sich letztlich auch im Unternehmensergebnis widerspiegeln. Die Verbesserung dieses Erlebnisses kann jedoch nicht über Nacht erzielt werden. Um diese Umwandung der Arbeitsabläufe und der Infrastruktur zu erreichen, müssen alle Branchenteilnehmer zusammenarbeiten, Ideen austauschen und Beiträge leisten, damit geschäftliche Werte geschaffen und die Probleme entlang dieses Umwandlungspfades gelöst werden können. Huawei wird Beratungs- und Systemintegrierungslösungen zur Unterstützung Transformationsstrategie von Netzwerkbetreibern und der Schaffung neuer Werte anbieten."

Führungskräfte von Telefonica, Orange, BT, Vodafone, DT, EE, Sunrise, Ooredoo, TM Forum, The Open Group, McKinsey & Company, SAP, OPNFV, ETSI, Forrester und Light Reading werden während des Forums ihre Strategien zur IKT-Umwandlung, Forschungsergebnisse und bewährte Praktiken austauschen.

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.huawei.com/minisite/gsf2015/.

Über Huawei

Huawei ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informations-und Telekommunikationstechnologie (IKT)-Lösungen. Es ist unser Ziel eine besser vernetzte Welt zu bauen, indem wir als verantwortungsbewusstes Mitglied der Gesellschaft und als innovativer Befähiger der Informationsgesellschaft handeln, der die Industrie mit seiner Zusammenarbeit unterstützt. Durch das kontinuierliche Engagement für kundenorientierte Innovation sowie durch offene Partnerschaften konnte Huawei in den Bereichen Telekommunikations-und Unternehmensnetzwerke, Geräte und Cloud-Computing ein durchgehendes IKT-Lösungsportfolio entwickeln, das Kunden Konkurrenzvorteile über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg bietet. Die weltweit 170.000 Mitarbeitenden von Huawei sind bestrebt, Telekombetreibern, Unternehmen und Konsumenten den größtmöglichen Nutzen zu bieten. Unsere innovativen IKT-Lösungen, Produkte und Dienstleistungen werden in über 170 Ländern und Regionen verwendet, wo sie mehr als einem Drittel der Weltbevölkerung dienen. Huawei wurde 1987 gegründet und ist ein privates Unternehmen, das sich vollständig im Besitz seiner Mitarbeitenden befindet.

Weitere Informationen über Huawei finden Sie online unter www.huawei.com oder folgen Sie uns auf:

http://www.linkedin.com/company/Huawei

http://www.twitter.com/Huawei http://www.facebook.com/Huawei http://www.google.com/+Huawei http://www.youtube.com/Huawei

Web site: http://www.huawei.com/

Rückfragen & Kontakt:

Nicole Liao
+86-186-2880-2998
liaoyingchuan@huawei.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0012