Leopold Museum Nummer 1 bei Instagram

Über 4000 Follower: Österreichs Top-Museum auf der Online-Foto-Plattform

Wien (OTS) - Die klare Nummer 1 unter den bei Instagram vertretenen Museen und Kunsteinrichtungen Österreichs ist das Leopold Museum in Wien. Nur ein halbes Jahr nach dem Start des Instagram-Kanals im Jänner 2015 ist das weltweit für Schiele und Klimt bekannte Haus auf Instagram auch einer der Spitzenreiter im gesamten deutschsprachigen Raum. Der rasante Anstieg der Followerzahlen ist beeindruckend und das positive Feedback der Fans überwältigend.

Die insgesamt bereits mehr als 4000 Follower werden durch das Leopold Museum täglich mit neuen Fotos überrascht. Rund 6500 Fotos finden sich unter dem Hashtag (#) LeopoldMuseum. Zu sehen sind Fotos von den aktuellen Sonderausstellungen, von der Architektur des Hauses und von Events sowie Snapshots aus dem abwechslungsreichen Museumsalltag.

Summer-Special: Wer über Social Media im Leopold Museum eincheckt, zahlt die Hälfte

Als Dank für den großartigen Support durch die Instagram-Fans und Follower hat sich das Leopold Museum etwas Besonderes einfallen lassen. Ab sofort gibt es als Summer-Special für die Leopold Museum-Fans bei Instagram Gustav Klimts epochales Meisterwerk "Tod und Leben" in neun gleich großen Ausschnitten zu sehen. Die einzelnen Kacheln ergeben auf dem Kanal selbst ein Ganzes. Darüber hinaus gibt es das "Social Media-Summer Special". Wer sich im Leopold Museum "eincheckt" (Facebook, Twitter, Google+, Swarm, Instagram), zahlt nur den halben Eintrittspreis (einfach den CheckIn am mobilen Device an der Kassa vorzeigen. Aktion gültig bis 31. August 2015).

Instagram ist ein Foto-Netzwerk und wird vor allem auf mobilen Geräten genutzt. Weltweit gibt es bereits mehr als 300 Millionen "dedicated Instagram follower". In Österreich verfügt das Netzwerk derzeit über aktive 780.000 NutzerInnen - Tendenz steigend (Quelle:
socialmediaradar.at). Vor einiger Zeit wurde Instagram von Facebook und damit von einem der erfolgreichsten sozialen Netzwerke übernommen.

Das Leopold Museum betreibt neben Facebook, YouTube und Instagram seit heuer auch erfolgreich einen Twitter und Pinterest Kanal.

Instagram - https://instagram.com/leopold_museum/
Twitter - https://twitter.com/Leopold_Museum
Facebook - https://www.facebook.com/LeopoldMuseum
Pinterest- https://www.pinterest.com/leopoldmuseum/

Rückfragen & Kontakt:

Leopold Museum-Privatstiftung
Mag. Klaus Pokorny - Presse / Public Relations
0043 1 525 70 - 1507
presse@leopoldmuseum.org
www.leopoldmuseum.org

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | LPM0002