#SimulateMars: Mit T-Mobile den Mars in Wien erleben

- Mars-Event am 24. und 25. Juli in „Sand in the City“ in Wien - Science Buster Werner Gruber erkundet Mars

Wien (OTS) - Am 24. und 25. Juli 2015 verwandelte sich der Sand von "Sand in the City" in roten Mars-Sand. Bei der T-Mobile-Veranstaltung #SimulateMars konnten 60 glückliche Gewinner mithilfe eines Virtual-Reality-Systems (VERAS 3d Motivity Station Systems) sowie der Unterstützung von Technikern und Astronauten erleben, wie Weltraumtechnik, Wissenschaft und Mobilfunk verbunden werden. Diese Simulation wurde im Rahmen der Mars-Mission des Österreichischen Weltraum Forums von T-Mobile nach Wien gebracht. Auch Werner Gruber, bekannt von Science Busters, hat sich auf der Marsoberfläche umgesehen.

Der Spaziergang auf dem Mars erfolgte mittels der Virtual-Reality-Brille "Oculus Rift" und einer leicht abgesenkten Kunststoffplatte, die physische Schritte virtuell erfasst. Eine Hängevorrichtung simulierte gleichzeitig die am Mars vorherrschende Schwerkraft. Mithilfe eines Exoskelettes und speziellen Handschuhen eines Raumanzugsimulators wurden die Einschränkungen eines Druckanzuges bewusst gemacht. Nach dem Event wird das VERAS-System für die AMADEE-15 Mars-Simulation beginnend am 3. August 2015 am Kaunertaler Gletscher vorbereitet und nach Tirol transportiert. Die Plätze für die virtuelle Reise zum Mars waren streng limitiert und konnten auf www.t-mobile.at/simulatemars gewonnen werden.

Fotos von #SimulateMars unter www.t-mobile.at/simulatemars

Rückfragen & Kontakt:

Lev Ratner, MA
PR Manager Produkte
+43 676 8200 7007
lev.ratner@t-mobile.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0002