MeisterTask automatisiert Taskmanagement, ermöglicht effizienteres Teamwork

Selbst im agilsten Projektmanagement-Workflow gibt es wiederkehrende Schritte, die eingehalten werden müssen, damit jeweils die richtigen Mitarbeiter informiert werden und Tasks wirklich dort landen, wo sie hin sollen. Genau dafür gibt es Section Actions
Till Volmer, CEO

Wien/München (OTS) - MeisterTask, das intuitive Kollaborationstool der deutsch-österreichischen Firma MeisterLabs, veröffentlicht heute die erste Version seines lang erwarteten Power-Features ‘Section Actions’, das mithilfe von Automationen für mehr Konstanz, Effizienz und Agilität im Task Management sorgt.

Das deutsch-österreichische Taskmanagement-Tool MeisterTask, das seit März diesen Jahres auf dem Markt ist, visualisiert Projekte in der Form von ‘Boards’, die aus mehreren benutzerdefinierten Spalten, sog. ‘Sections’ bestehen. Boards können so perfekt dem individuellen Workflow des Teams angepasst werden, egal, ob es sich dabei um ein einfaches Kanban-System mit nur drei Spalten oder um einen komplexen Software-Sprint mit acht bis zehn verschiedenen Arbeitsschritten handelt. Mit der Veröffentlichung von MeisterTasks neuem Power Feature können Benutzer nun eine Anzahl an automatischen Aktionen für ihre Sections definieren, die sonst manuell ausgeführt werden müssten.

Die erste Version des Features bietet Benutzern drei verschiedene Aktionen: Mit ‘Status ändern’ werden Tasks automatisch abgeschlossen, archiviert oder wieder geöffnet; mit ‘Zuweisen’ werden Tasks einem vorher festgelegten Mitarbeiter zugewiesen; mit ‘Verschieben’ können Tasks in ein anderes Projekt und/oder eine andere Spalte verschoben werden. Die für eine Spalte konfigurierten Aktionen werden immer dann ausgeführt, wenn ein Task direkt in der jeweiligen Spalte kreiert oder dorthin verschoben wird. 

Selbst im agilsten Projektmanagement-Workflow gibt es wiederkehrende Schritte, die eingehalten werden müssen, damit jeweils die richtigen Mitarbeiter informiert werden und Tasks wirklich dort landen, wo sie hin sollen. Genau dafür gibt es Section Actions”, erklärte MeisterLabs’ Mitgründer und CEO, Till Vollmer. “Sobald solch ein wiederkehrender Schritt identifiziert wurde, kann nun einfach eine Automation für ihn erstellt werden. Selbst wenn Projektmitarbeiter dadurch nur fünf Sekunden pro Task sparen, skaliert auf ein Projekt mit Hunderten Aufgaben kommt da schon ein beachtliches Zeitersparnis zusammen.”

Section Actions können schnell und einfach in MeisterTasks Web-Version unter www.meistertask.com konfiguriert werden und werden dann automatisch auf allen mobilen Apps übernommen. 

“Die drei Section Actions, die heute veröffentlicht wurden, sind nur der erste Schritt”, sagte Till Vollmer. “Während der nächsten Monate werden wir nicht nur weitere interne Aktionen hinzufügen, sondern auch Integrationen mit beliebten Tools wie Zapier, die es Benutzern ermöglichen werden, noch mehr Apps in ihren voll-automatisierten Taskmanagement-Workflow einzubeziehen.”

Über MeisterTask

MeisterTask (www.meistertask.com) ist ein intuitives, webbasiertes Kollaborationstool, das neue Standards in effizientem - und sogar erfreulichem - Taskmanagement setzt. Mithilfe von MeisterTask können Teams ihre Projekte in einer stylischen Umgebung managen, die sich perfekt ihrem individuellen Workflow anpasst. Die Web-Version wird von kostenlosen nativen Apps für iPhone, iPad und Apple Watch ergänzt.

MeisterTask wird von der deutsch-österreichischen Firma MeisterLabs entwickelt, die mit ihrem preisgekrönten Mindmapping-Tool MindMeister (www.mindmeister.com) bereits über mehr als 3,5 Millionen Benutzer verfügt. Eine Integration zwischen MindMeister und MeisterTask ermöglicht es diesen, ihre Brainstorms und visuellen Projektpläne direkt in agile Projekte umzuwandeln. 

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt

Raphaela Brandner
Marketing und PR
raphaela@meisterlabs.com
0043 676 926 97 80

Werner-Eckert-Strasse 12
81829 München
Deutschland

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | KOP0002