Oracle erweitert sein Cloud-Portfolio: 24 neue Platform und Infrastructure Services

Redwood Shores, California Und München (OTS) - Auf einer Live-Veranstaltung gestern in Redwood Shores (Kalifornien), dem Hauptsitz von Oracle, hat Oracle CTO Larry Ellison neue Ergänzungen der Oracle Cloud im Bereich Plattform und Infrastruktur vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein integriertes und umfassendes Portfolio an Cloud-Diensten, die es Entwicklern, IT- und Geschäftsanwendern erleichtern, Cloud-Applikationen aufzubauen und zu erweitern. Neu sind unter anderem: Oracle Database Cloud - Exadata, Oracle Archive Storage Cloud, Oracle Big Data Cloud, Oracle Integration Cloud, Oracle Mobile Cloud und Oracle Process Cloud.

Mit den 24 neuen Oracle Cloud Platform und Infrastructure Services baut Oracle seine Führungsrolle mit dem weltweit umfassendsten Angebot an Anwendungs-, Plattform- und Infrastruktur-Diensten weiter aus. Die Oracle Cloud nutzen derzeit mehr als 70 Millionen Anwender und jeden Tag werden rund 33 Milliarden Transaktionen über sie abgewickelt. Sie läuft auf 54.000 Geräten, die rund 700 Petabytes an Speicherkapazität in 19 Rechenzentren auf der ganzen Welt verwalten. In Deutschland ist Oracle mit zwei Rechenzentren in Frankfurt und München vertreten. Die Oracle Cloud Platform verzeichnet exponentielles Wachstum mit derzeit mehr als 1.800 Kunden, von denen 1.419 alleine im letzten Quartal gewonnen wurden.

Die Oracle Cloud Plattform ermöglicht es Kunden, neue Anwendungen zu entwickeln, bestehende zu erweitern und Arbeitslasten aus dem Rechenzentrum in die Cloud zu verschieben, ohne dass Anwendungen verändert werden müssen. Die Services wurden entwickelt, um den Kunden maximale Benutzerfreundlichkeit und Produktivität zu bieten. Sie ermöglichen es Entwicklern, Daten zu verwalten und zu analysieren, Anwendungen schnell zu entwickeln, zu testen und bereitzustellen. Mit der Oracle Cloud Plattform nutzen Kunden und Partner die Vorteile der führenden Middleware- und Datenbank-Software von Oracle.

Larry Ellison, Chairman of the Board und CTO: "Oracle wächst wirklich schnell. Im letzten Quartal konnten wir SaaS- und PaaS-Angebote im Wert von 426 Millionen US-Dollar verkaufen, das entspricht einer 200-prozentigen Steigerung gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres. Das ist ein Rekord in der Branche. Kein anderes Unternehmen hat jemals so viel in nur einem Quartal verkauft. Oracle ist das einzige Unternehmen auf der Welt, das einen vollständige, integrierte und standardbasierte Suite an Cloud-Services auf allen Ebenen anbietet. Diese Technologievorteile erlauben es uns, wesentlich kosteneffektiver als unsere Wettbewerber zu sein. Unser neuer Archive Storage Service liegt Kopf-an-Kopf mit Amazon Glacier und kostet nur ein Zehntel davon."

Die neuen Oracle Cloud Platform und Infrastructure Services

-- Oracle Database Cloud - Exadata Service. Dieser Service bringt die volle Leistung der Exadata Datenbank-Plattform in die Cloud. Kunden können Oracle Datenbanken mit dem gleichen Funktionsumfang, der gleichen Leistung und Verfügbarkeit in der Cloud nutzen wie in ihrem Rechenzentrum. Oracle Datenbanken, die als Teil dieses Services in der Cloud eingesetzt werden, sind 100 Prozent kompatibel mit denen, die bei Unternehmen direkt eingesetzt werden. Das erlaubt eine sanfte Migration in die Cloud und stellt den nahtlosen Übergang zu einer Hybrid-Cloud-Strategie sicher. -- Oracle Archive Storage Cloud Service. Dieser Service bietet zum branchenweit günstigsten Preis Speicherkapazität für Anwendungen und Arbeitsergebnisse, die eine Langzeitspeicherung erfordern. Als ein "Deep-Cloud"-Archive ist die Archive Storage Cloud besonders geeignet für große Datenmengen, auf die nur unregelmäßig zugegriffen wird, wie etwa Finanzdaten, medizinische und pharmazeutische Archive, bedeutende kulturelle und historische Inhalte, Versicherungsakten und digitale Masterbänder. Der Service, der mit entsprechenden Service Level Agreements angeboten wird, ermöglicht es Organisationen, über Standard-Schnittstellen (APIs) auf die archivierten Dokumente und Daten zuzugreifen. Dabei können Backup- und Archiv-Lösungen von Oracle oder Drittanbietern eingesetzt werden. In Ergänzung zum Archive Cloud Service können im Rechenzentrum vor Ort Oracle Storage-Systeme wie ZS Series, FS Series und Oracle StorageTek Tape-Lösungen eingesetzt werden. -- Oracle Big Data Cloud Service und Big Data SQL Cloud Service. Dieser Service bietet eine hochleistungsfähige, sichere Plattform für verschiedene Aufgaben in Hadoop und NoSQL-Datenbanken mit denen Unternehmen große Datenmengen speichern und organisieren können. Zusammen mit der neuen Big Data SQL Cloud erhalten Anwender ein umfassendes Big-Data-Management-System in der Cloud. -- Oracle Integration Cloud Service. Dieser Service vereinfacht die Integration zwischen Cloud-Anwendungen und denen im eigenen Rechenzentrum sowie Anwendungen von Drittanbietern. Innovative neue Funktionen, wie vorgefertigte Integration sowie Best-Practice-Empfehlungen, bieten neue Möglichkeiten der Anwendungsintegration. Mit der Integration Cloud werden einfache und intuitive Integrationen von Anwendungen ermöglicht, die unkompliziert und zuverlässig auf der bewährten Basis der SOA-Suite von Oracle stattfinden. -- Process Cloud Service. Dieser Service gibt Geschäftsanwendern die Möglichkeit an die Hand, die digitale Automatisierung von Prozess-Anwendungen, selbst weiter zu entwickeln und einzuführen, und zwar unabhängig von der IT-Abteilung. Als Null-Code, Cloud-basierte Prozess-Automations-Plattform gestattet es die Process Cloud dem Geschäftsanwender,den kompletten Lebenszyklus eines Geschäftsprozesses zu verwalten und verwertbare Informationen zum Zustand eines Prozesses und den Service-Level-Agreements zu erhalten. Damit können Geschäftsanwender mobile Zugänge zu Workflows schaffen, manuelle Prozesse automatisieren und SaaS-Anwendungen anpassen. -- Mobile Cloud Services. Dieser Service vereinfacht es Unternehmen, ihre Anwendungen mobil zu machen, indem er die Komplexität der dafür benötigten Backend-Infrastruktur reduziert. Mit einen Mobile-Backend-as-a-Service (MBaaS) entwickeln Unternehmen mobile Apps, die sicher mit Backend-Systemen in der Cloud verbunden sind. Indem die Integration mobiler Apps, mobiler APIs und der Sicherheitsfunktionen von Entwicklern abstrahiert werden, können sie einfach zusammenarbeiten und schnell mobile Apps programmieren, die sich auf jedem Endgerät einsetzen lassen und die jeder Business-Anforderung entsprechen. Zusätzlich können Geschäftsanwender den Einsatz mobiler Apps optimieren, indem sie ihn beobachten und den Zugang zu Apps abstimmen und personalisieren.

Die vollständige Pressemitteilung auf Englisch ist hier verfügbar.

Weiterführende Informationen:

-- Learn more about Oracle Cloud Sign up for Oracle Cloud Platform Watch the webcast Oracle Cloud Platform solution brief [http://www.oracle.com/us/solutions/cloud/platform-as-a-service/oracle-cloud-paas-brief-2411348.pdf] (PDF) -- Special Report: Platform as a Service [http://www.oracle.com/us/corporate/profit/features/paas-2557357.html] -- Join Oracle Cloud on Facebook [http://www.facebook.com/oraclecloudcomputing] and follow on Twitter [http://www.twitter.com/oraclecloudzone]

About Oracle Oracle offers a comprehensive and fully integrated stack of cloud applications and platform services. For more information about Oracle , visit oracle.com.

Trademarks Oracle and Java are registered trademarks of Oracle and/or its affiliates. Other names may be trademarks of their respective owners.

Web site: http://www.oracle.com/

Rückfragen & Kontakt:

KONTAKT: Ansprechpartner: Oracle Deutschland, Petra Brücklmeier,
Head of Corporate Communications, +49 89 1430 1190,
petra.bruecklmeier@oracle.com; Oracle Presseservice, Markus
Pflugbeil,
vibrio. Kommunikationsmamangement, Dr. Kausch GmbH, +49 89 32151 862,
oracle@vibrio.de

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0013