Malooku _ The Ping-Thing

Beamen können wir zwar noch nicht, aber wir sind nahe dran ...

Wien (OTS) - Dort sein - obwohl Sie da sind! Seit gestern Mittag (16.06.2015) ist Malooku am Markt! Die neue App aus Österreich wurde von den Malooku-Geschäftsführern Georg Hertner und Christian Kaufmann und von Markenbotschafter Comedian Alex Kristan in der Strandbar Herrmann (1010 Wien) im Rahmen eines außergewöhnlichen Presse-Events vorgestellt. Malooku verbindet ab sofort kostenlos Menschen über ausgewählte Punkte auf der Landkarte miteinander.

Fragen wie: "Wie ist die Stimmung im Stadion?", "Wie ist der Schnee am Semmering?", "Wie lange ist die Warteschlange vorm Strandbad Alte Donau?" werden ab sofort in Echtzeit authentisch von Usern mit Bild und Text vor Ort beantwortet. Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken genügt es einfach ein User von Malooku zu sein, um von der Community zu profitieren. Sie müssen sich keinen eigenen Freundeskreis aufbauen und können sich trotzdem mit tausenden Malooku-Anwendern austauschen. Die Anwendungsmöglichkeiten für Malooku sind unbegrenzt: Freizeit, Sport, Unterhaltung, Life-Style, Party, Urlaub, Journalismus, Zivilschutz u.v.m. ... www.malooku.com

Und so funktioniert´s: in der Kartenansicht den gewünschten Punkt auswählen und einen sogenannten PING (= Anfrage) senden. User die sich in der Nähe des gewünschten Ortes befinden erhalten ein virtuelles Signal und können sofort ein ECHO (= Antwort) senden. Malooku wurde für Menschen erfunden, die neugierig sind und ein Smartphone besitzen! Die Kommunikation über Malooku bleibt immer spannend, weil man nie vorher weiß welches Echo woher und von wem auf dem Planeten kommt. Erhältlich: App Store und Google Play

Rückfragen & Kontakt:

Marie-Therese Trezek MTT_PR 0664/1122112 mtt_pr@aon.at www.malooku.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0002