Wiener Startup und Silicon Valley Pionier kündigen Partnerschaft an.

Cortical.io und Numenta planen weitreichende Zusammenarbeit im Bereich künstlicher Intelligenz.

Wien/Redwood City (OTS) - Das amerikanische Unternehmen Numenta, ein Pionier in der Entwicklung maschineller Intelligenz, bildet eine strategische Partnerschaft mit Cortical.io, einem österreichischen High-Tech Startup, dessen Engine die semantischen Inhalte von jeglichen Texten einfach und schnell vergleicht. Beide Systeme gründen auf den neurowissenschaftlichen Theorien von Jeff Hawkins, die das Funktionsprinzip der menschlichen Großhirnrinde beschreiben. Das Vereinen dieser komplementären Technologien ermöglicht die nächste Generation hoch effizienter und intelligenter Lösungen zur Verarbeitung von Sprachinformationen.

Cortical.io erwirbt eine kommerzielle Gesamtlizenz für den weltweiten Einsatz der Hierarchical Temporal Memory (HTM) Technologie von Numenta und wird damit seine bestehende Semantic Engine zu einer vollwertigen Artificial Intelligence Komponente erweitern. Die zugrunde liegende Semantic Folding Technologie von Cortical.io erlaubt es, die oft komplexe Bedeutung von Sprachinhalten durch das Anwenden simpler logischer Vergleiche zu beurteilen und zu verarbeiten.

Die Erweiterung der Cortical.io Retina-Engine um Numentas HTM-Technologie wird Lösungen im Bereich der Sprachintelligenz ermöglichen, die nicht nur deutlich einfacher einzusetzen, sondern auch um Größenordnungen effizienter als bisherige Ansätze sein werden. Beispiele reichen von Sentiment-Analyse, automatischer Textzusammenfassung oder Konzeptsuche, Filtersysteme bis hin zu natürlich-sprachlichen Konversationssystemen.

Für das Gewähren der Lizenz, übernimmt Numenta im Gegenzug ein Anteilspaket an Cortical.io und bekräftigt damit die Bedeutung der Technologie von Cortical.io für die Silicon Valley Community und den US Markt.

"Die Semantic Folding Technologie von Cortical.io bietet einen intelligenten und eleganten Weg natürliche Sprache in unsere HTM-Technologie einzuspeisen", erklärt Jeff Hawkins, Gründer von Numenta, bekannt als Erfinder des Palm Pilot. "Cortical.io nützt die Vorteile der semantischen Kodierung und des Modellierens von Vorhersagen, die charakteristisch für HTM Systeme sind, um einen fundamental neuen Ansatz zur Verarbeitung natürlicher Sprachinformationen zu entwickeln."

"Das Verstehen von natürlicher Sprache stellt eine der zentralen Herausforderungen an die Entwicklung menschenähnlicher Intelligenz dar," schildert Francisco Webber, Gründer und Geschäftsführer von Cortical.io. "Lösungen für das Problem des maschinellen Sprachverstehens werden zugleich Lösungen fundamentaler Fragen in der Künstlichen-Intelligenz Forschung sein."

Die Semantic Folding Technologie von Cortical.io hat einen breiten industriellen Anwendungsbereich, insbesondere dort, wo Texte und Big Data eine Rolle spielen. Bis zu 80% der maschinell verarbeiteten Daten sind unstrukturierte Texte, deren Inhalte dank Cortical.io nun in Echtzeit analysiert, verglichen und verarbeitet werden können. Produkte von Web-Shops können automatisch kategorisiert werden, intelligente Kaufempfehlungen angeboten werden; Online Nachrichten können nach Themen, anstatt nach Stichwörtern gefiltert werden, und das nicht nur in vielen Sprachen sondern auch in unterschiedlichen Sprachen untereinander; Vergleiche zwischen Lebenslauf und Stellenausschreibung können die Vorauswahl von Kandidaten präzisieren und automatisieren. Ähnliche Vorteile finden sich etwa bei der Zuordnung von Kontaktinseraten und wissenschaftlichen Zitaten.

Über Numenta

Numenta, Inc., 2005 gegründet, entwickelt einen grundlegend neuen Ansatz im Bereich maschinengestützter Intelligenz. Numentas HTM-Technologie hilft Unternehmen die unerschöpfliche Menge an maschinell generierten Daten automatisch und intelligent zu verarbeiten. Die Umsetzung biologisch fundierter Architekturen in computergestützte Modelle basiert auf der Theorie von Mitgründer Jeff Hawkins, welcher die informationsverarbeitenden Prozesse des menschlichen Neocortex in seinem Buch Die Zukunft der Intelligenz (On Intelligence) beschrieben hat. Bereits Numentas erstes kommerzielles Produkt - Grok - bietet eine bahnbrechende Lösung zur frühzeitigen Auffindung von Anomalien in komplexen IT-Prozessen. Darüber hinaus hat Numenta das open source Projekt NuPIC (Numenta Platform for Intelligent Computing) gegründet (www.numenta.org). Numenta ist in Silicon Valley, Redwood City, Kalifornien, angesiedelt.

Medienkontakt für Numenta:
Betty Taylor, Krause Taylor Associates: bettyt@krause-taylor.com

Über Cortical.io

Cortical.io, im Jahr 2011 als forschungsorientiertes Startup in Wien gegründet, hat mit seiner Semantic Folding Technologie einen fundamental neuen Ansatz im Bereich Natural Language Processing (NLP) entwickelt, welcher auf neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung beruht. Indem beliebige Sprachelemente in hocheffiziente Semantische Fingerprints konvertiert werden, können ihre Bedeutungen einfach und schnell verglichen und berechnet werden.

2014 hat Cortical.io diese Forschungsergebnisse als kommerzielles Produkt auf den Markt gebracht. Die Retina API ist die erste semantische Engine, welche problemlos die Unmengen an Textdaten verarbeitet, mit denen globale Unternehmen heutzutage konfrontiert sind - in jeder Sprache und in Echtzeit. Die Technologie von Cortical.io wird von mehreren europäischen und US Firmen in unterschiedlichen Bereichen bereits erfolgreich eingesetzt. Eine Tochterfirma wurde kürzlich in den USA gegründet.

Rückfragen & Kontakt:

Marie-Pierre Garnier
Cortical.io
mp.garnier@cortical.io
+43 664 263 92 25

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | OTD0002