Ein Jahr APOdirekt

Die Online-Plattform mit 770 Apotheken, 400 Gesundheitsberichten und 12.000 Produkten wächst stetig weiter – Neu: Newsletter für Besucher

Wien (OTS) - Am 25. April 2014 ging www.apodirekt.at als erste Online-Plattform der österreichischen Apotheken und als erster "Gesundheitsnahversorger im Internet" an den Start. Heute nehmen 770 Apotheken an der Plattform teil, die einen riesigen Pool von 12.000 Produkten verwaltet und bereits über 1 Million Mal besucht wurde.

Wer heute auf www.apodirekt.at geht findet zu nahezu jedem Gesundheitsthema redaktionelle Beiträge und wertvolle Tipps von Apothekern. Die Plattform umfasst derzeit 400 Beiträge und täglich werden neue Berichte online gestellt. Die Themenbereiche verweisen auf die wichtigsten Produktgruppen und liefern einen strukturierten Überblick über das enorm große und vielfältige Produktsortiment einer Apotheke. Insgesamt verwaltet APOdirekt 12.000 Produkte.

"Mit APOdirekt haben wir ein Projekt gestartet, das sich sowohl am Informations- und Konsumverhalten der Bevölkerung orientiert als auch die Nahversorger- und Beraterfunktion der Apotheken unterstützt. Nach einem Jahr ist das Portal noch ausgereifter und geht noch stärker auf die Bedürfnisse der User ein, z.B. durch die gewichtete Volltextsuchfunktion", sagt Dr. Christian Müller-Uri, Präsident des Österreichischen Apothekerverbandes.

"Wir wachsen laufend und entwickeln uns ständig weiter. Die Verknüpfung der redaktionellen Berichte mit der Suche im Produktschaufenster empfinden die Besucher als tolles Service", resümieren die beiden APOdirekt-Projektmanager Mag. Viktor Hafner und Mag. Christian Munser.

Online & offline - Das Beste aus beiden Welten

Das Click & Collect-System von www.apodirekt.at bietet online und offline das Beste aus beiden Welten: Der Kunde kann sich online über Gesundheitsthemen, Apothekertipps, Apotheken-Aktionen und Kampagnen informieren, im breiten Sortiment stöbern und in einer an APOdirekt teilnehmenden Apotheke die angebotenen Produkte reservieren. Die Kaufentscheidung wird letztlich bei der Abholung in der Apotheke getroffen, wo der Kunde persönlich beraten wird und sichere Arzneimittel erhält. Auch im Hinblick auf den Boom gefälschter Arzneimittel, die vorzugsweise im Internet bestellt werden, ist APOdirekt eine seriöse Alternative für alle Konsumenten, die Wert auf ihre Gesundheit legen.

Täglich besuchen mehrere tausend User die Seite www.apodirekt.at. Die Breite des Sortiments ermöglicht eine gute Platzierung in den Suchmaschinen. So ist APOdirekt mit 627 relevanten Suchbegriffen bereits auf der ersten Suchseite in Google positioniert. Viele Apotheken verbinden ihre eigene Webseite mit APOdirekt, damit deren Kunden von den täglichen Neuigkeiten und den apothekenrelevanten Artikeln profitieren. Ab sofort wird den Besuchern zusätzlich ein Newsletter mit Berichten zu saisonalen Gesundheitsthemen und Neuigkeiten aus der Welt der Apotheke angeboten.

Multichannel & Kundenservice

Mit APOdirekt verbindet der Österreichische Apothekerverband die Annehmlichkeiten des Internets mit der Sicherheit, Qualität und Beratung der stationären Apotheken und ist damit sowohl im Bereich Multichannel als auch beim Kundenservice am Puls der Zeit. "Online und offline möglichst nahtlos miteinander zu verbinden ist die Devise, um als Gesundheitsnahversorger im Internet zu bestehen", so die Projektmanager Hafner und Munser.

Der Apothekerverband auf einen Blick

Der Österreichische Apothekerverband ist die Interessensvertretung der selbständigen Apotheker. Er vertritt seine Mitglieder im Gesundheitssystem und unterstützt sie bei unternehmerischen Aufgaben. Darüber hinaus stärkt er sie als freie und unabhängige Unternehmer.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Apothekerverband,
Mag. Viktor Hafner,
Mail: service@apodirekt.at, Tel. 0676/3006003
oder
jutta pint communications, Mag. Jutta Pint
Mail: office@juttapint.com, Tel. 0664/5350722

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | APV0002