Podiumsdiskussion & Ausstellung modernster Bildverarbeitungs- und Visualisierungstechnologien

Internationale Technologieführerschaft österreichischer Industrieunternehmen durch Spitzenforschung von heimischen Forschungsunternehmen.

Wien (OTS) - Am 29. Und 30.4. präsentieren das AIT Austrian Institute of Technology und das VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung in Kooperation mit dem Wissenschafts- und Technologiepark Tech Gate Vienna modernste Technologieentwicklungen im Kontext von Bildverarbeitung und Visualisierung. Die Veranstaltung mit dem Titel "Sehen und Verstehen - Bilder die uns entscheiden helfen" umfasst eine Podiumsdiskussion mit hochkarätigen TeilnehmerInnen und eine Ausstellung modernster Bildverarbeitungs-und Visualisierungstechnologien.

Mittwoch, 29. April 2015 - Podiumsdiskussion, ab 17:00 Uhr

Die TeilnehmerInnen des Podiums sind VertreterInnen aus Industrie, Wirtschaft und öffentlicher Hand und diskutieren unter dem Motto "F&E Kompetenz am Standort Wien - ein Motor für Wirtschaftswachstum?" die Frage, warum wichtige Ergebnisse aus der Wissenschaft und Forschung zu oft keinen Eingang in die Wirtschaft finden und wie man diesen Transfer von innovativen Ideen und Technologien in kommerzielle Produkte und Dienstleistungen unterstützen und fördern kann.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Podium:

  • Impulsreferat: Mag. Dr. Jürgen Janger, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
  • Mag. Ulrike Huemer, CIO der Stadt Wien
  • Holger Leibmann, Lighting Solutions Support International Projects, Zumtobel Lighting GmbH
  • Dr. Michael Fischer, Director Product-, Platform Management and Bid Engineering, Bombardier Transportation
  • Dr. Herbert Pfab, Entwicklungsleiter Radlader, Liebherr
  • Mag. Johannes Höhrhan, Geschäftsführer der IV Wien

Moderation: Martin Szelgrad

Begleitet wird die Podiumsdiskussion durch unsere Ausstellung modernster Visualisierungs- und Bildverarbeitungstechnologien, die aus erfolgreicher österreichischer Wissenschaft und Spitzenforschung hervorgegangen sind und für global agierenden Unternehmen entwickelt wurden.

Donnerstag, 30. April 2015, 09:00-16:00

In der Ausstellung werden modernste Technologien, die von österreichischer Forschung und Wissenschaft für global agierende Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft entwickelt wurden, vorgestellt. Partner der Ausstellung sind AGFA HealthCare GmbH, Bombardier Transportation Austria GmbH, eMedia Monitor GmbH, Geoconsult Wien ZT GmbH, HAKOM Solutions GmbH, Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH, TITAN electronic GmbH, Zumtobel Lighting GmbH. Die Ausstellung wird auch durch einen Informationsstand der Stadt Wien (Initiative Digital City Wien - http://digitalcity.wien/) begleitet. Interessierte BesucherInnen können die Gelegenheit nutzen und sich mit verschiedenen ExpertInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Hand zu den aktuellsten Innovationen austauschen.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten: www.ikt.wien

SEHEN UND VERSTEHEN - BILDER DIE UNS ENTSCHEIDEN HELFEN

Podiumsdiskussion und Technologieausstellung

Datum: 29.4.2015, 17:00 - 21:00 Uhr

Ort:
Donau-City-Straße 1, 1220 Wien

Url: www.ikt.wien

SEHEN UND VERSTEHEN -BILDER DIE UNS ENTSCHEIDEN HELFEN

Technologieausstellung

Datum: 30.4.2015, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Donau-City-Straße 1, 1220 Wien

Url: www.ikt.wien

Rückfragen & Kontakt:

Michael Mürling
Marketing and Communications
Digital Safety & Security Department
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
M +43 664 2351747
michael.muerling@ait.ac.at | http://www.ait.ac.at

Daniel Pepl
Corporate and Marketing Communications
AIT Austrian Institute of Technology GmbH
T +43 1 50550 4040
daniel.pepl@ait.ac.at | http://www.ait.ac.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ARC0004