PRINT3Dfuture: futurezone und ÜBERALL holen 3D-Druck-Experten nach Wien

Schlüsseltechnologien & Innovation und Top-Internationale Vortragende

Wien (OTS/futurezone) - Das Programm der PRINT3Dfuture, Österreichs größter Fachkonferenz für 3D-Druck und "Do-it-yourself", steht fest. Am 19. März wird sich bereits zum zweiten Mal die österreichische Maker- und 3D-Druck-Szene in Wien versammeln. Das hochkarätige Programm wird durch Vorträge von internationalen Top-Experten von MakerBot, Google, Airbus und dem Fraunhofer Institut komplettiert.

Die Veranstaltung findet dieses Jahr im Atelierhaus der Akademie der Bildenden Künste statt. Der Kartenvorverkauf läuft bereits, im Vorjahr verzeichnete die Konferenz mehr als 300 Teilnehmer und ein Dutzend Aussteller. Alexander Hafner, Präsident von MakerBot Europe, wird die Eröffnungs-Keynote halten, zudem wird es Vorträge zum Thema Recht, 3D-Druck in der Industrie und Essen aus dem 3D-Drucker geben. Auf der vergrößerten Ausstellerfläche präsentieren österreichische und internationale Unternehmen ihre neuesten Innovationen zum Thema 3D-Druck.

"Mit der PRINT3Dfuture decken wir die derzeit spannendsten Trends der Technologie-Branche ab. Die Maker-Bewegung und 3D-Druck werden neue, spannende Start-ups hervorbringen und unsere Gesellschaft nachhaltig verändern", sagt Gerald Reischl, Chefredakteur der futurezone. Für Sindy Amadei von ÜBERALL scene development ist das Thema 3D-Druck ebenfalls unerlässlich: " Die Veranstaltung zeigt das Potential und die neuen Lösungsansätze der neuesten Technologien auf und vermittelt Konzepte und Business Opportunities."

Im Rahmen des Kartenvorverkaufs gibt es noch die Chance auf Team-Tickets: Beim Kauf von zwei Tickets gibt es ein drittes gratis dazu. Teilnehmer der Konferenz können zudem einen 3D-Drucker gewinnen, der vom Wiener 3D-Druck-Geschäft 3dee.at zur Verfügung gestellt wurde.

Details zu Programm, Ausstellern und Ticketpreisen sind online unter www.print3dfuture.at zu finden.

Rückfragenhinweise:
Jennifer Klose
jk@uberall-scene.com
+43 699 10 72 00 49

Rückfragen & Kontakt:

futurezone
0043-1-52100-2822

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PKU0002