Huawei fördert den Wandel in der IKT-Branche mit der Vision "Open ROADS to a Better Connected World"

London (OTS) - London (ots/PRNewswire) - Huawei präsentierte heute auf seinem Analysten- und Pressebriefing im Vorfeld des MWC seine Vision für die IKT-Branche - Open ROADS to a Better Connected World -und kündigte eine Reihe von innovativen neuen IKT-Produkten und -Initiativen an. Als branchenführender strategischer Partner für Telekommunikationsbetreiber hat Huawei es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden in einer vollständig digitalisierten Welt zum Erfolg zu verhelfen, indem umfassende IKT-Lösungen zur Entwicklung eines offenen und gesunden Branchen-Ökosystems umgesetzt werden.

"Die rasante Entwicklung des mobilen Internets hat das Nutzerverhalten entscheidend verändert und ein neues Muster des Internet-Traffic-Konsums mit fünf elementaren Merkmalen geschaffen:
Echtzeit, auf Abruf, alles online, Selbermachen und soziale Netzwerke [Real-time, On-demand, All-online, DIY und Social]; oder kurz gesagt ROADS", sagte Herr Ryan Ding, geschäftsführendes Vorstandsmitglied und Präsident für Produkte & Lösungen von Huawei. "Dieser neue Trend bringt branchenübergreifend eine Transformation voran und der IKT-Sektor, als treibende Kraft für den Fortschritt und die Modernisierung in anderen Branchen, muss bei diesem Prozess Pionierarbeit leisten. Konkret bedeutet dies, dass sich der Sektor von seinem traditionellen, selbstbezogenen Denkkonzept "Netzwerk-Operation-Erfahrung" wegbewegen muss und die Nutzererfahrung an erste Stelle setzen sollte - für ein neues strategisches Konzept unter dem Motto "Erfahrung-Operation-Netzwerk". Auf diese Weise kann man die Herausforderungen des mobilen Internets effizient bewältigen."

Während des Pressebriefings stellte Huawei mehrere neue Produktangebote und Initiativen vor, die das Engagement des Unternehmens zugunsten eines offenen digitalen Ökosystems bekräftigen, um dadurch die IKT-Transformation und ultramobiles Breitband im digitalen Zeitalter zu ermöglichen. Die wichtigsten Ankündigungen waren u. a. folgende:

SoftCOM Offenheits- & Kooperationskampagne: Huawei hat es sich
zur Aufgabe gemacht, die Telekommunikationsbranche mit seiner SoftCOM-Strategie zu transformieren. Diese Strategie setzt die Network Functions Virtualization (NFV), Software-Defined Networking (SDN) und Cloud Computing-Technologien ein, um Netzwerke zu fördern, die an IKT-Konvergenz orientiert sind. Mit seinen offenen NFV/SDN-Laboren, die als Knotenpunkte dienen und innovative IKT-Bestrebungen auf der ganzen Welt verbinden, ist Huawei ein proaktiver Verfechter des offenen Ökosystems und arbeitet gemeinsam mit den Normenorganisationen, Open-Source-Communities und Unternehmen aus der gesamten Branche am Aufbau eines offenen Ökosystems, um erfolgreich optimale Nutzererfahrungen bereitzustellen. Im Pressebriefing informierte Huawei über die bereits erreichten Fortschritte bei der Umsetzung von SoftCOM und erläuterte die zukünftigen Pläne des Unternehmens zur Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern, um gemeinsam die
IKT-Branche voranzubringen.

Business Enabling System (BES): Das Business Enabling System von Huawei wird Betreiber bei der Beschleunigung der Digitalisierung unterstützen, indem ein robustes Ökosystem geschaffen wird, das die offene Zusammenarbeit mit Partnern erleichtert. So können für die Endnutzer verbesserte Serviceleistungen in enormen Mengen bereitgestellt werden, die alle fünf ROADS-Elemente umfassen. Darüber hinaus wird das System den Betreibern helfen, ihren digitalen Betrieb zu realisieren und ihre Unternehmen auf agilere und effizientere Weise zu managen.

4.5G: Als neues, von Huawei eingeführtes Konzept und LTE-Marke verfolgt man mit 4.5G das Ziel, Innovationen zu fördern, die über LTE hinausgehen, verbesserte Nutzererfahrungen durch neue und erweiterte Dienste und mehr vernetzte Geräte zu liefern sowie letztlich den geschäftlichen Erfolg der Betreiber zu unterstützen und die reibungslose Weiterentwicklung auf 5G in der Branche zu beschleunigen.

Während des Pressebriefings präsentierte Huawei neue 4.5G-Technologien, die die Mobilfunkkapazität auf das Gbps-Niveau ankurbeln und 100 Mal mehr Verbindungen pro Mobilfunkgerät als LTE unterstützen, während gleichzeitig die End-to-End-Latenzzeit um 80 % reduziert wird.

Router mit hohem Datendurchsatz: Im Zeitalter von FMC2.0
(Festnetz + Mobilfunk + Inhalte/Content) ist Video-Streaming, das sich durch eine reibungslose und hervorragende Nutzererfahrung auszeichnet, ein äußerst wichtiger Bestandteil des Serviceangebots von Betreibern geworden. Im Pressebriefing hat Huawei einen neuen Router mit hohem Datendurchsatz vorgestellt, der den durch Verzögerungen und Paketverluste verursachten Bandbreiten-Schwund minimieren kann, um "Null Wartezeit, keine Bildmängel und keine Übertragungsverzögerung" beim Streamen von 2K-Video über mobiles Breitband und von 4K Ultra-HD-Video über Festnetzbreitband zu verwirklichen, und der ebenfalls für optimale Nutzererfahrungen bei der Lieferung von anderen digitalen Inhalten sorgt.

FusionCloud Omni Solution: Huaweis FusionCloud Omni Solution ist maßgeschneidert, um den geschäftlichen Bedarf der Betreiber nach einer öffentlichen Cloud-Lösung zu erfüllen, da FusionCloud die Zusammenarbeit zwischen heterogenen privaten und öffentlichen Clouds vollständig ermöglicht und die Lösung als hybrides Cloud-Selbstbedienungssystem dient. Die hybride Cloud-Plattform
wird ebenfalls einen flexiblen Einsatz und eine reibungslose Migration von Geschäftsaktivitäten und Diensten ermöglichen.

Angesichts der Herausforderungen durch den Anstieg des Datenverkehrs aufgrund von Video-Streaming, dem Internet der Dinge und der Vielfalt der digitalen Inhalte, die mittlerweile für Nutzer zur Verfügung stehen, müssen Betreiber - um die ROADS Nutzererfahrung anzubieten -nicht nur eine zukunftsorientierte Infrastruktur mit Unterstützung von ultramobilem Breitband aufbauen, sondern auch den IKT-Wandel ermöglichen, der von einer Internet-basierten Architektur forciert wird. Sie sollten es ebenfalls anstreben, ein stabiles und offenes Branchen-Ökosystem zu schaffen, in dem alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette zusammenarbeiten und einen Beitrag leisten. Als aktiver Befürworter der Weiterentwicklung in der Branche insgesamt engagiert sich Huawei kontinuierlich in Partnerschaften mit weltweit führenden Betreibern, Branchenverbänden und weiteren Drittparteien, um die Entwicklung, die Standardisierung und die Vermarktung der fortschrittlichsten Informations- und Kommunikationstechnologien zu fördern.

Der Mobile World Congress (MWC) 2015 wird in Barcelona vom 2. bis zum 5. März stattfinden. Huawei wird seine neuesten Produkte und Lösungen in der Fira Gran Via Halle 1 und Halle 3 präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte:
http://www.huawei.com/minisite/mwc2015/preview/en/index.html.

Über Huawei

Huawei ist ein führender globaler Anbieter von Lösungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Die weltweit 170.000 Mitarbeiter von Huawei wollen maximalen Nutzen für Telekommunikationsbetreiber, Unternehmen und Verbraucher schaffen. Unsere innovativen IKT-Lösungen, Produkte und Dienste sind in über 170 Ländern und Regionen im Einsatz und dienen über einem Drittel der Weltbevölkerung. Huawei wurde im Jahr 1987 gegründet und ist ein Privatunternehmen, das sich vollständig im Besitz seiner Mitarbeiter befindet.

Weitere Informationen über Huawei finden Sie online unter www.huawei.com oder folgen Sie uns auf:

http://www.linkedin.com/company/Huawei

http://www.twitter.com/Huawei http://www.facebook.com/Huawei http://www.google.com/+Huawei http://www.youtube.com/Huawei

Web site: http://www.huawei.com/

Rückfragen & Kontakt:

KONTAKT: Aimee Yu, Carrier BG Branding Dept., Huawei,
+86-755-2878-8648, aimee.yu@huawei.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | PRN0003