Karmasin als erstes österreichisches Regierungsmitglied auf Instagram

BMFJ baut Social Media Angebot weiter aus

Wien (OTS) - "Wie wir bereits mit den beachtlichen Erfolgen der Kinderrechte-Spots auf Facebook gesehen haben, ist Social Media gerade für Jugendliche und junge Familien ein wichtiges Kommunikationsmittel.

Um die Beziehung zu unserer Online-Community noch zu erweitern, sind wir ab sofort auch auf Instagram", freut sich Familien- und Jugendministerin Sophie Karmasin über den Ausbau des Social Media Angebotes des Bundesministeriums für Familien und Jugend. Ein von Jugendlichen produziertes Kurzvideo erreichte auf der BMFJ-Facebook Seite über 2,5 Millionen Menschen, insgesamt folgen 4.557 dem BMFJ auf Facebook.

Unter #sophiekarmasin können Interessierte ab sofort einen Einblick in die Aufgaben der Familien- und Jugendministerin erhalten und hinter die Kulissen blicken.

"Ich bin überzeugt, dass diese Kommunikationsformen gerade für uns als BMFJ ideal sind, vor allem junge Menschen sind auf Social Media Plattformen sehr aktiv und ich möchte die Menschen dort abholen wo sie sind", erklärt Karmasin.

Instagram ist eine Fotoplattform, die internationale Politiker wie Präsident Barack Obama nutzen um ihre Botschaften auf direktem Wege zu den Bürgerinnen und Bürgern zu bringen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Familien und Jugend
Sven Pöllauer, M.A.
Sprecher der Bundesministerin
Tel.: +43-1-71100-3404; Mobil: +43-664-320 96 88
sven.poellauer@bmfj.gv.at
www.bmfj.gv.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | MFJ0001