Geo-Informatik Cluster in Salzburg gestärkt

Neugestaltung der Forschungspartnerschaft von Universität Salzburg und RSAFG

Salzburg (OTS) - Einer der Exzellenzschwerpunkte im Bundesland Salzburg ist der von der Universität getragene Forschungscluster in Geo-Informatik.

Der anwendungsorientierte Partner der Universität ist das Research Studio iSPACE. Mit Unterzeichnung einer langfristigen Kooperationsvereinbarung haben nun die Universität Salzburg und die Research Studio Austria Forschungsgesellschaft (RSA FG) weitere Schritte zur Stärkung des Research Clusters unternommen.

Das Research Studio iSPACE arbeitet eng mit dem Fachbereich Geoinformatik an der Universität Salzburg - Z_GIS an Geoinformatik-Projekten in den Bereichen Planung, Mobilität, Energie und Infra-Safety zusammen.

Die Basis-Finanzierung des Research Studios ist im ersten Schritt bis Ende 2016 gesichert und die Kooperation soll bis zumindest 2018 fortgesetzt werden.

Die von iSPACE eingeworbenen nationalen und internationalen Projekte sorgen für ein kontinuierliches Wachstum an Projekten und Arbeitsplätzen in der angewandten Forschung. iSPACE hat im vergangen Forschungsjahr 25% mehr MitarbeiterInnen eingestellt und 18% mehr an Projekten abgewickelt. Diese sind Grundlage für nachhaltige unternehmens- und gesellschaftsrelevante Innovationen und Anwendungen.

Über Einzelprojekte hinaus gelingt es iSPACE Teams in Projektketten in den Forschungsbereichen Energie, Planung, Mobilität und Infrasafety innovative Themen entlang der Wertschöpfungskette von Geoinformation umzusetzen. Gemeinsam mit Anwendungs- und Projektpartnern werden neue wissenschaftliche Ergebnisse und neue Technologische Entwicklungen im Bereich der Geoinformatik in echte Innovationen überzuführen. Die "Mission" der RSA FG - Managing Innovations into Markets - wird somit erfolgreich umgesetzt.

Durch die direkte Zusammenarbeit des Studios mit der Universität vertieft sich die inhaltliche Abstimmung und Planung der Forschungsleistung. Personelle Verschränkungen gewährleisten eine enge Zusammenarbeit im Sinne einer Innovationspipeline. Studioleiter Univ. Prof. Dr. Thomas Blaschke ist stellvertretender Leiter des Fachbereichs Geoinformatik - Z_GIS an der Universität Salzburg. Darüber erarbeiten DoktorandInnen Forschungsmethodik etwa im Doktorats Kolleg Geographic Information Science und Mitarbeiter von iSPACE sind in die Lehre integriert.

Das Research Studio iSPACE ist eine Forschungseinheit der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft. http://ispace.researchstudio.at/

Rückfragen & Kontakt:

Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH
Mag. Michael Sedlaczek
Forschungskommunikation
Tel.: +43 (0)662 834602 - 630
michael.sedlaczek@researchstudio.at
http://www.researchstudio.at/

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | RSA0002