Organisationen verstärken ihre Netzwerkarchitektur, um Mobilität und Cloud im Unternehmen zu fördern

Dimension Data meldet ein 30% Wachstum im Wireless Geschäft in den letzten 12 Monaten

Wien/ Johannesburg (OTS) - Dimension Data, der global agierende Service- und Lösungsanbieter für Informations- und Kommunikationstechnologie, veröffentlicht heute neue Daten, die folgendes deutlich aufzeigen: Während Organisationen weiterhin die durchgängige drahtlose Vernetzung ausbauen, beginnen sie auch damit in die Access Network Infrastruktur zu investieren, um den drahtlosen Zugang zu ermöglichen.

Das ist eine der Erkenntnisse des Network Barometer Reports 2014 von Dimension Data, der erstmals 2009 veröffentlicht wurde. Der Report setzt sich aus Daten zusammen, die von 288 Technikbewertungen stammen und 74.000 Geräte von Organisationen jeder Größe und der verschiedensten Branchen in 32 Ländern beinhalten. Zusätzlich dazu wurden Daten von 91.000 Servicefällen von Kundennetzwerken, die von Dimension Data serviciert werden, erhoben.

Raoul Tecala, Business Development Director for Networking bei Dimension Data, stellt fest: "In den letzten Network Barometer Reports haben wir bereits vorausgesehen, dass die zunehmende Mobilität von Unternehmen eine Entwicklung im Bereich der Access Switching Architektur erfordern wird - von der flächendeckenden Verkabelung hin zu einer weitestgehend drahtlosen Infrastruktur." "Wir haben über die letzten 12 Monate ein kontinuierliches Wachstum von etwa 30% im Wireless Geschäft festgestellt. Aber wir sehen auch eine Verbesserung im Bereich der Access Switching Infrastruktur, um die drahtlose Vernetzung zu ermöglichen. Zum Beispiel ist der Prozentsatz von Gigabit Access Switches Ports dieses Jahr von einem Drittel auf fast die Hälfte (45%) gestiegen. Ebenso hat sich der Prozentsatz von Switches, die 10 Gigabit Uplinks unterstützen, von 11% auf 23% erhöht. Eine wesentlich geringere prozentuelle Steigerung lässt sich bei den Ports, die Power-over-Ethernet unterstützen, feststellen: von knapp unter der Hälfte des letzten Jahres auf knapp über die Hälfte diesen Jahres."

"Ein anderer interessanter Fakt ist, dass die meisten Access Switch Upgrades dort auftreten, wo die installierten Geräte noch einige Jahre ihres Produktlebenszyklus vor sich haben. Während Netzwerke also generell älter werden, da die Organisationen aus Kostengründen dazu neigen ihre Netzwerkressourcen so lange wie möglich auszuschöpfen, werden Upgrades im Netzwerk durchaus durchgeführt, wenn der Bedarf für spezifische neue Funktionen vorhanden ist."

"Organisationen werden beispielsweise durch die Vielzahl an neuen mobilen Devices, die von MitarbeiterInnen am Arbeitsplatz verwendet werden, dazu veranlasst, ihre Bandbreite für die vorhandene drahtlose Vernetzung zu erhöhen. Dies führt wiederum dazu, dass die Access Switching Komponenten erneuert werden", erklärt Tecala.

Klicken Sie hier, um die Zusammenfassung der Infografik des Network Barometer Reports 2014 zu sehen.

Zwl.: Über Dimension Data

Dimension Data wurde 1983 gegründet und ist ein global agierender Service- und Lösungsanbieter für Informations- und Kommunikationstechnologie. Das Unternehmen nutzt das technologische Know-how, die Expertise in der Bereitstellung von globalen Services und seinen Unternehmergeist dazu, Kunden dabei zu unterstützen, ihre Ambitionen und Ziele zu beschleunigen. Dimension Data ist Mitglied der NTT Group. Nähere Informationen unter http://www.dimensiondata.com

Über den Network Barometer Report von Dimension Data

Der Network Barometer Report 2014 präsentiert die zusammengeführten Daten von den technischen Lifecycle Management Bewertungen von Dimension Data, die für Kunden aus der ganzen Welt im Jahr 2013 durchgeführt wurden. Der Report enthält außerdem Daten der eigenen weltweiten Service Center, die 91.000 Servicefälle von Kundennetzwerken, die von Dimension Data serviciert werden, erhoben haben. Die Daten wurden erfasst, analysiert, verglichen und interpretiert um beurteilen zu können, inwiefern die heutigen Netzwerke fähig sind, den Betrieb zu gewährleisten.

Über den Technology Lifecycle Management Assessment

Der IKT Bewertungsservice von Dimension Data findet heraus, welche Anlagewerte im Netzwerk installiert sind, identifiziert deren Lebenszyklus Status, ermittelt den Umfang der Wartung und erkennt Sicherheitslücken. Die Beurteilung stellt sicher, dass sich Organisationen keinen unnötigen Risiken aussetzen. Dies erfolgt durch Unterstützung bei der Ausrichtung ihrer IT-Infrastruktur mittels Konfiguration, Security und bewährten Patch Management Verfahren. Der "Technology Lifecycle Management Assessment" ist automatisiert und beruht nicht auf Umfragen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Pamela Posch, MA
PR & Communications Manager
Dimension Data Austria GmbH
e-mail: pamela.posch@dimensiondata.com
Tel: +43 5 77 33-4631

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEX0001