Opti-Q: Die intelligente Checkliste 'iCL' revolutioniert visuelle Prüfverfahren

Wien (OTS) - Eine neue Software bietet Qualitäts- und Projektmanagern Zeitersparnis bei höherer Datenqualität. Die intelligente Checkliste iCL wertet Daten, die bei visuellen Prüfungen mobil erfasst werden, aus und erstellt automatisch Berichte. Die Software des österreichischen Start-up Opti-Q wurde von der Wirtschaftsagentur Wien gefördert. "Wir freuen uns über diese innovative Entwicklung aus Wien, mit der visuelle Prüfverfahren auf mobilen Geräten optimiert werden", erklärt Christian Bartik, Leiter der Förderabteilung in der Wirtschaftsagentur Wien.

Jeder Qualitätsmanager kann iCL ohne besondere IT-Kenntnisse anwenden und Checklisten erstellen, die dann auf Smartphones oder Tablets online und offline ausgefüllt werden. Branchen, in denen laufende Qualitätssicherung gefragt ist, zählen zu den Hauptkunden. "Für einfache Bewertungsvorgänge über detaillierte Produktionskontrollen bis hin zu komplexen technischen Inspektionen kann die intelligente Checkliste eingesetzt werden. Der größte Vorteil unserer Software ist hohe Komplexität in Verbindung mit einfacher Bedienung", gibt Paul Zieger, Geschäftsführer von Opti-Q, Einblick in die Software.

Visuelle Prüfverfahren an jedem Standort. iCL ermöglicht die Erfassung von Daten, die Illustrierung durch Bilder und die automatische Berichterstellung. Die Software erfüllt komplexe Anforderungen wie das gleichzeitige Arbeiten an mehreren Checklisten, das Zuordnen von Anlagen, das Einbinden von Fotos und Positionsangaben u. v. m. Da die Lösung mehrsprachig ist, können Prüfverfahren an weltweiten Standorten umgesetzt werden.

Flexible Inhalte für mehr Effizienz. Bei der Erstellung haben die Entwickler ihre jahrelange Erfahrung aus dem Qualitäts- und Projektmanagement einfließen lassen. Die Erstellung der Checklisten erfolgt mittels Flussdiagrammen, in denen auch komplexe Fragestellungen logisch abgebildet werden. Das erlaubt eine rasche Anpassung der Checkliste auf sich ändernde Parameter im Unternehmensumfeld.

Unter www.opti-q.com/Demo kann eine Basisversion der Software getestet werden.

Qualitätsoptimierung durch IT-Lösungen. Opti-Q wurde 2013 von Paul Zieger, Alexander Marek und Partnern mit der Idee gegründet, ihr Praxiswissen in der Qualitätsverbesserung anderen Firmen zur Verfügung zu stellen. Eine erfolgreiche Implementierung der Lösung steht dabei im Vordergrund. Opti-Q unterstützt das Projektmanagement, bietet mit iCL ein Standardsoftwaretool zur Erstellung komplexer Checklisten und unterstützt bei der Integration von IT-Lösungen. Informationen unter www.opti-q.com

Rückfragen & Kontakt:

textlust
Johanna Kriks
Tel: +43699/107 44 579
johanna.kriks@textlust.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0002