Punktlandung: Unternehmen setzen auf .wien Domains

Wien (OTS) - Typische Wiener Institutionen wie der Musikverein oder das Schweizerhaus legen Wert auf Regionalität im Internet und haben ihre .wien Domains bereits beantragt. Aber auch internationale Markeninhaber sichern sich ihre Rechte - so haben u.a. bekannte, globale Internetriesen Domains mit der Endung .wien eingereicht.

Die neue Top-Level-Domain (TLD) .wien startete im Februar ihre sogenannte Sicherungsphase. Im Rahmen dieser Phase können Unternehmen und Privatpersonen noch bis 25. April 2014 ihre Rechte auf Internetadressen mit der Endung .wien geltend machen.

Eine der ersten beantragten Domains in der Sicherungsphase war musikverein.wien. Der Wiener Musikverein hat hier nicht nur unter .wien seine Rechte gesichert, sondern die Marke "Musikverein" zusätzlich in der für die neuen Domainendungen eigens etablierten Markendatenbank "Trademark Clearinghouse (TMCH)" eingetragen.

Damit ist der Wiener Musikverein auch gleich für alle neuen Domainendungen bestens gerüstet. Mit der Eintragung in diese Datenbank erhält der Musikverein umgehend eine Benachrichtigung, sollte die eingetragene Marke bei einer der neuen TLDs eingereicht werden.

"In Zukunft werden neben .wien bis zu 1.200 neue Domainendungen eingeführt werden. Rechteinhaber sollten sich daher gezielt mit diesem Thema auseinandersetzen, um ihre Markennamen und andere Rechte vor einer offenen Registrierungen zu sichern. Wenn Unternehmen verabsäumen ihre Domains rechtzeitig zu registrieren, kann dies im Nachhinein sehr kosten- und zeitintensiv werden", so Rechtsanwalt und IT-Rechtsexperte Mag. Franz Galla.

Neben eingetragenen Marken können unter .wien aber auch weitere Rechte, wie u.a. Firmennamen, nicht eingetragene Marken, die Verkehrsgeltungen haben, Firmenbezeichnungen, Familiennamen, Titel aus Kunst und Literatur, gesichert werden.

Der wohl bekannteste Gastgarten Wiens, das Schweizerhaus, hat diese Chance genutzt und seine Domain schweizerhaus.wien bereits gesichert. Damit betont das Schweizerhaus die regionale Verankerung in Wien auch im World Wide Web.

Die Möglichkeit, die hier vor allem lokalen Unternehmen und Organisationen geboten wird, ist ein .wien Spezifikum und wurde bisher bei keiner neuen Domainendung derart gehandhabt. Kommende neue TLDs wollen aber diesem Beispiel folgen.

Mehr Information zur TLD .wien und dem TMCH sind unter www.nic.wien zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Wurz, MA
punkt.wien GmbH
Tel.: +43 1 98116-703
doris.wurz@punktwien.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0001