Willhaben-Gründer und Geizhals-Chef steigen bei IT-Startup zoomsquare ein

Wien (OTS) - Das Wiener Hightech-Startup zoomsquare, das die Wohnungssuche in Österreich revolutionieren will, darf sich mit Ex-Styria-Vorstand & Willhaben-Gründer Wolfgang Bretschko, sowie Geizhals-Chef Marinos Yannikos über zwei prominente Investoren freuen.

Nach Startups wie Watchado, Codeship, Runtastic oder Shpock ist es nun mit zoomsquare einer weiteren österreichischen Jungfirma gelungen, namhafte Geldgeber für sich zu gewinnen. Am Donnerstag ist der Deal, der dem Hightech-Startup rund um die beiden Gründer Dr. Andreas Langegger (34) und Christoph Richter (31) eine mittlere sechsstellige Summe sichert, fixiert worden.

Startup des Jahres 2013 rüstet dank richtigen Investoren auf

Damit kann das offizielle Startup des Jahres 2013 (futurezone Award) nun sein Team deutlich aufstocken. Was Co-Founder Dr. Andreas Langegger nach dem gelungenen Investment besonders freut: "Beide Business Angel haben schon erfolgreich große Internetplattformen ähnlicher Art aufgezogen. Wir werden von diesem Know-How und ihren Kontakten sehr profitieren."

Willhaben-Gründer prüfte genau & setzt aufs Team

Von seinem ersten Startup-Investment ist Wolfgang Bretschko (45), zuletzt ein Jahrzehnt leitender Vorstand der Styria Medien Gruppe und Gründer von Willhaben, überzeugt: "zoomsquare hat die richtigen, innovativen Ansätze. Für ihr kleines Team haben sie bei einer sehr komplexen Materie in relativ kurzer Zeit bereits viel geschaffen." Seine Rolle ist für ihn klar: "Ich will mit meiner Erfahrung helfen, aus einer tollen Idee ein erfolgreiches Geschäft zu machen."

Hightech-Schub für Immobilienbranche überfällig

Sein Co-Investor Marinos Yannikos (41) zog mit Geizhals von Null weg eine der führenden Preisvergleichs-Plattformen im deutschen Sprachraum auf. Was den Geizhals-CEO an zoomquare reizt: "Für mich war ein Technologieschub in der Branche überfällig. Es ist viel mehr möglich, als derzeit geboten wird und zoomsquare hat dafür die technologischen Voraussetzungen." Seine größte Motivation am Projekt:
"Ich schätze Produkte, die im Alltag einen praktischen Nutzen liefern, Menschen helfen und echte Probleme lösen. Das war bei Geizhals so und auch zoomsquare hat dieses Potential."
Die Komplettfassung der Aussendung mit mehr Infos und aktuelle Bilder zum Investment finden sie unter www.zoomsquare.com/press

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Holzer, Head of PR & Marketing
bernhard@zoomsquare.com, Tel.: +43 650 8888182
http://www.zoomsquare.com

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0004