RIBAS Display, der virtuelle Fahrtrainer auf der Bundesfachtagung BUS in Wels am 27./28. November 2013

HALE electronic, präsentiert auf der Fachtagung Bus in Wels Lösungen für Flottenmanagement, Fahrersicherheit und Fahrzeugortung, auf dem Stand 510, in der Halle 20.

Salzburg (OTS) - Neben der Technik trägt das Fahrverhalten der Fahrer maßgeblich zum Erfolg eines Fuhrparkunternehmens bei. Der Fahrstil hat wesentlichen Einfluss auf Kraftstoffverbrauch und CO2- Ausstoß, auf Unfallraten, Wartungskosten und den Reisekomfort der Fahrgäste.

Im Fokus der Messepräsentation steht daher das RIBAS Terminal, ein virtueller Fahrtrainer. Es unterstützt die gleichmäßige, ökonomische und umweltfreundliche Fahrweise und reduziert den Kraftstoffverbrauch. Busflotten können damit bis zu 10% Ihrer Kraftstoffkosten einsparen und dadurch ihre CO2-Emissionen senken. Hochtouriges Fahren, zu scharfes Bremsen, übermäßiges Beschleunigen, überschreiten der Leerlaufzeiten und Geschwindigkeitsübertretungen werden rechtzeitig angezeigt und verhindert. Es reduzieren sich die Unfallrisiken und Wartungskosten, es steigt der Fahrkomfort für die Fahrgäste und Optimierung der Fahrpläne.
Kleiner als ein Handy, ist das RIBAS Display im Führerhaus am Armaturenbrett leicht anzubringen und gibt dem Fahrer durch wichtige Hinweise unmittelbare Rückmeldung über sein Fahrverhalten. Fünf Parameter werden angezeigt:

R - over Revving = zu hochtourige Fahrweise I - excessive Idling = Leerlaufzeitüberschreitung B - harsh Braking = scharfes Bremsen A - harsh Acceleration = überhöhte Beschleunigung S - over Speeding = Geschwindigkeitsüberschreitung

Ein grünes Licht am unteren Ende des Displays in Form des MiX Telematics Logo leuchtet, wenn das Fahrzeug vorschriftsmäßig gefahren wird. Jedes Mal, wenn der Fahrer Gefahr läuft, diese zu überschreiten, leuchtet das entsprechende Symbol gelb auf. Der Fahrer kann seine Fahrweise entsprechend korrigieren. Nur wenn er das Signal ignoriert und die Parameter überschreitet, leuchtet die rote Lampe auf und ein Fahrverstoß wird gespeichert.
Die aufgezeichneten Fahrtberichte können zu Zwecke von Fahrertrainings und Fahrermotivation verwendet werden. Ein Prämiensystem kann gutes Fahrverhalten belohnen und Fahrer als Förderer einer "grünen Flotte" auszeichnen.

Das RIBAS-Display wird zusammen mit dem FM Communicator (Fleet Manager Boardcomputer) und dem FM Web (Internet basierter Datenserver für Flottenmanagement Plattform) zur gewinnbringenden MiX-Telematics-Lösung für betriebswirtschaftliche Steuerung des Fuhrparks. Die Busunternehmen profitieren von der digitalen Vernetzung und können ihre operativen Ergebnisse deutlich verbessern. Die Ortung der Fahrzeuge ermöglicht die gesteigerte Auslastung, da ihre Einsatzorte in Echtzeit über das FM-Web an jeden internetfähigen PC gesandt und angesehen werden können. Maßgeschneiderte Berichtauswertungen von aktuellen wie historischen Daten erfolgen über die MiX Insight Reports, die jederzeit von überall abrufbar sind.

Ergänzend zum RIBAS Display können folgende Elemente in die MiX Telematics Flottenmanagement-Lösung integriert werden:

1. MiX Rovi 2. Vier-Achsen-Beschleunigungssensor 3. Fahrgastzählung 4. Echtzeit-Daten 5. "Alkolock" 6. Kundenspezifische Berichte 7. Datenbereitstellung für "Real Time Passenger Information (RTPI)"

Rückfragen & Kontakt:

Petra Janssen-Wahl, Mail: marketing@hale.at, Tel. +43 (662) 439011-12
Eugen-Müller-Straße 18 / A-5020 Salzburg /
www.hale.at / www.hale-fleetmanager.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0001