DiTech-Wachstumskurs gesichert.

Zukünftiges Wachstum durch Investitionsfinanzierung der Banken gesichert. Die Investitionen der letzten 5 Jahre und neue Liquidität sollen zu 200 Mio. Umsatz und mehr Gewinn führen.

Wien (OTS) - DiTech ist gemäß den Bedürfnissen seiner Kunden in den letzten Jahren sehr schnell gewachsen. Wachstum ist heutzutage ein Luxusproblem - gleichzeitig aber auch eine Herausforderung an das gesamte Management. Rasch wachsende Unternehmen haben in Jahren hoher Investitionen einen hohen Liquiditätsbedarf. So ist das auch bei DiTech, nachdem der Computerspezialist in den letzten 5 Jahren insgesamt 6,9 Mio. Euro in seine Strukturen und damit in Zukunftsfähigkeit investiert hat. So flossen alleine 4,4 Mio. Euro in den Ausbau des österreichweiten Filialnetzes. Das innovative Shop-Konzept erlaubt eine adäquate Präsentation junger Geräteklassen wie Tablets, Smartphones und Smart-TVs. Über 700 Tsd. Euro wurden im letzten Jahr in eine neue Warenwirtschaftssoftware investiert, die die Prozesse im Unternehmen bereits jetzt schneller, effizienter und kostengünstiger macht und der Grundstein für weiteres Wachstum ist.

Trotz kurzzeitigem Liquiditätsengpass wurde DiTech zu jeder Zeit von seinen größten Hardwarelieferanten aus ganz Europa uneingeschränkt beliefert und von den Kreditschutzversicherern gedeckt. Bei den kolportierten 22,7 Mio. Verbindlichkeiten handelt es sich um kurzfristige Verbindlichkeiten, denen ein Warenlager von 12,4 Mio. Euro und 6,2 Mio. Euro Anlagevermögen gegenüberstehen. Den Rest bilden rund 4,1 Mio. an Forderungen gegenüber Firmenkunden, die von DiTech auf offene Rechnung beliefert werden. Von einer ernsthaften Gefährdung konnte deshalb zu keinem Zeitpunkt die Rede sein.

Die Partnerbanken haben Mitte dieser Woche grünes Licht gegeben und vertrauen dem Wachstumskurs von DiTech.

Der heimische Computerspezialist peilt für das laufende Geschäftsjahr, das bis März 2014 läuft, einen Umsatz von 130 Mio. Euro an. Im nächsten Fiskaljahr liegt die Latte noch höher, 150 bis 160 Mio. sind geplant und das ohne weiterer Filialexpansion. Ca. 10 Mio. Umsatz sollen alleine mit vertragsfreien, offenen iPhones erwirtschaftet werden, die DiTech in den kommenden Tagen -rechtzeitig vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft - direkt von Apple bekommt.

"Nach einem starken Investitionsjahr ist es zu kurzzeitigen Liquiditätsengpässen gekommen, die aber weder substanziell gefährdend, noch branchenunüblich sind. Nach der Finanzierungs-zusage unserer Partnerbanken ist unser working capital stärker als je zuvor und wir freuen uns auf ein gutes Weihnachtsgeschäft. Darüber hinaus werden sich nun die Investitionen der letzen Jahre ab sofort zu rechnen beginnen und das wird auch die Gewinnsituation der Zukunft ins Positive drehen. Aufgrund unseres Alleinstellungsmerkmals was Beratung, Service und Reparatur im Computerhandel angeht, werden wir weiter schnell wachsen und unseren großen Mitbewerbern weiter Marktanteile wegnehmen. Je größer wir werden, umso besser werden unsere Konditionen. Unsere Kunden profitieren von attraktiven Preisen und unser Unternehmen von einer besseren Margenstruktur.", erklärt DiTech-Gründer und Geschäftsführer Damian Izdebski.

Über DiTech

DiTech wurde vor 14 Jahren von Aleksandra und Damian Izdebski gegründet. Die Gründer haben vom Beginn an Computer nicht als Massenware mit Selbstbedienungscharakter angeboten, sondern auf Fachkompetenz und Service gesetzt. DiTech beschäftigt fast 300 Mitarbeiter an 23 Standorten österreichweit und betreibt unter der Eigenmarke dimotion in Wien die einzige österreichische Computer-Manufaktur. 2012 erwirtschaftete DiTech einen Umsatz von insgesamt 120 Mio. Euro netto. Laut Handels-Check 2012 von marketagent.com und Wirtschaftsblatt ist DiTech der "Beste Elektrohändler Österreichs". Eine EHI-Studie weist www.ditech.at als den umsatzstärksten Onlineshop Österreichs im Produktsegment "Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör" (EHI Retail Institut: E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2012) aus.

Rückfragen & Kontakt:

Mario Gündl, PR
Tel: +43 (0)676 - 3846310
E-Mail: mario.guendl@ditech.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | DIT0002