IT-Unternehmen zwischen Überwachungsstaat und Kundenverantwortung

Wien (OTS) - Am 9. Oktober 2013 lädt der Arbeitskreis Forum Privacy der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) gemeinsam mit dem österreichischen Gewerbeverein zu einer vielseitig besetzten ExpertInnen-Runde. Eintritt frei

Ausgehend von einer erst kürzlich verfassten Stellungnahme des OCG Forums Privacy anlässlich der von Edward Snowden aufgedeckten weltweiten Überwachungspraktiken findet am 9. Oktober 2013 eine mit dem österreichischen Gewerbeverein organisierte, aktuelle Veranstaltung statt.

Neben einem Überblick zum Status der aktuellen Diskussion in Europa zu den Enthüllungen der geheimdienstlichen Überwachungspraktiken steht die Verantwortung von Unternehmen - im speziellen von IT-Unternehmen - im Spannungsfeld zwischen rechtlichen Anforderungen und Praxis im Mittelpunkt. Die Inhalte werden anhand von Erfahrungsberichten, Vorträgen und in Diskussionen im Rahmen der Veranstaltung behandelt. Die Veranstaltung zeichnet sich neben der Brisanz des Themas auch durch die vielseitige Besetzung der Vortragenden mit unterschiedlichen IT- und RechtsexpertInnen aus.

ReferentInnen:

  • Christof Tschohl und Walter Hötzendorfer, Arbeitskreisleitung OCG Forum Privacy
  • Hannes Tretter, Co-Leiter des Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM)
  • Max Mosing, IT-Law.at
  • Andreas Krisch, Obmann VIBE.at, Präsident European Digital Rights
  • Maximilian Schubert, Generalsekretär ISPA - Internet Service Providers Austria
  • Erich Schweighofer, Arbeitsgruppe Rechtsinformatik, Abteilung Völkerrecht, Universität Wien
  • Wolfgang Schwabl, Group Director Information Security & Emergency Telekom Austria Group (angefragt)
  • Erich Möchl, Journalist und IT-Experte
  • Gert Polli, ehemaliger Leiter des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BNT), Unternehmensberater, CEO Polli BmgH - Intelligence & Public Safety
  • Waltraud Kotschy, ehemaliges geschäftsführendes Mitglied der österreichischen Datenschutzkommission (DSK), selbständige Konsulentin, externe Datenschutzexpertin des Ludwig Boltzmann Institut für Menschrechte (BIM)

Termin und Ort:

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Österreichischer Gewerbeverein, Beletage Eschenbachstraße 11, 1010 Wien

Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenlos. Programm und Anmeldung unter http://www.ocg.at/privacy_business (Akkreditierung für Journalisten per E-Mail, siehe Rückfragehinweis.)

Über OCG Forum Privacy:

Das OCG Forum Privacy ist ein Arbeitskreis der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG). Er beschäftigt sich mit Inhalten, die den Bereich Privacy - Schutz der Privatsphäre, also das Recht jedes Einzelnen darüber zu bestimmen, welche persönliche Daten von anderen gebraucht werden dürfen, betreffen. Die Leitung des Arbeitskreise hat Mag. Dr. Christof Tschohl, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte und DI Mag. Walter Hötzendorfer, Universität Wien. Informationen zum Arbeitskreis: http://www.ocg.at/forum-privacy

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung für MedienvertreterInnen:

Silvia Vertetics
+43 644 88516057
Silvia.vertetics@ocg.at
www.ocg.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | OCG0002