The Next Web USA: AppMachine stellt offizielle Konferenz-App zur Verfügung / Interaktive Keynote von CEO Siebrand Dijkstra

Hamburg/New York (OTS) - App herunterladen http://ots.de/bIfRK

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

AppMachine unterstützt die "The Next Web"-Konferenz in New York mit der offiziellen Veranstaltungs-App. Am 1. und 2. Oktober wird Manhattan zum Anlaufpunkt vielversprechender Startups, innovativer Gründer und investionsfreudiger Entscheider. Mit Hilfe der TNW-App für iPhone und Android können sich die Konferenz-Teilnehmer einfacher miteinander vernetzen.

Die offizielle TNW-App mit Chat- und Live-Umfragen-Funktionalität

Die Konferenz-App, die mit dem App-CMS www.appmachine.com erstellt wurde, hilft Teilnehmern, andere interessante Besucher kennenzulernen. Jeder kann sich mit seinem LinkedIn-Konto in der App einloggen und Schlagworte auswählen, die seine Fähigkeiten beschreiben. Teilnehmer, die genau nach diesen Anforderungen suchen, können via Smartphone Kontakt aufnehmen. Mit einer innovativen Chat-Funktion, die wie What'sApp funktioniert, können Besucher miteinander chatten oder sich verabreden.

Darüber hinaus bietet die App umfangreiche Informationen zum Konferenz-Programm, den Referenten und Ausstellern sowie Fotos und Videos. Auch Tweets und Facebook-Posts können direkt in der App gelesen werden. Referenten sind in der Lage, mit Hilfe der App Live-Umfragen unter ihrem Publikum durchzuführen.

Keynote von AppMachine-CEO Siebrand Dijkstra

Zum Auftakt der The Next Web wird AppMachine-CEO Siebrand Dijkstra eine interaktive Keynote halten. Er zeigt Teilnehmern, wie sie sich vernetzen können - persönlich und mit der TNW-App. Außerdem stellt er vor, wie einfach es ist, native Apps mit AppMachine zu bauen.

Dijkstra wurde gerade vom niederländischen "Computable"-Magazin als "CEO of the Year" nominiert. Er ist Gründer, Financier und CEO von AppMachine und programmiert seit mehr als 20 Jahren innovative Software für den Publikumsmarkt. Nach dem Verkauf seines Software-Unternehmens SchoolMaster startete Dijkstra 2011 mit AppMachine ein neues Projekt. Gemeinsam mit einem engagierten Team von 18 Programmierern entwickelte er eine Online-Plattform, auf der Jeder ohne Programmier- oder Grafikkenntnisse Apps bauen kann.

Über AppMachine

Das niederländische Startup AppMachine wurde gerade als eines der vielversprechendsten jungen Technologie-Unternehmen für den Deloitte Rising Star Award 2013 nominiert und setzt mit seinem App-Baukasten neue Standards in der Erstellung nativer Apps. Nach zweieinhalb Jahren Entwicklungszeit ging das niederländische Startup im Juni 2013 an den Markt. Inzwischen bauen 45.000 Nutzer in mehr als 140 Ländern Apps auf www.appmachine.com. AppMachine hat 26 Mitarbeiter in Heerenveen (Niederlande) und Partner in Brasilien und den deutschsprachigen Ländern.

Download der App zur The Next Web: http://apps.appmachine.com/TNW-USA

Rückfragen & Kontakt:

Sandra Liebich
Kommunikation AppMachine
Deutschland, Österreich, Schweiz
E-Mail: presse@appmachine.com
Telefon: +49 176 348 000 37
Internet: www.appmachine.com
Twitter: www.twitter.com/AppMachineDE
Facebook: https://www.facebook.com/AppMachine

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | EUN0002