Fehlverhalten von Mitarbeiter in Sozialen Netzwerken: Neuer Barracuda Web Filter 7.0 schützt Unternehmensrichtlinien

Innsbruck (OTS) - Barracuda Networks integriert mit Version 7.0 des Barracuda Web Filter die transparente Inspektion von SSL-verschlüsseltem Traffic, Alarmfunktionen bei Verstoß gegen individuell definierbare Unternehmensrichtlinien und neue leistungsstarke Berichtsfunktionen.

Soziale Netzwerke sind zunehmend geschäftsrelevant, deshalb können IT-Administratoren sie nicht mehr einfach komplett blocken. Dadurch, dass immer mehr Portale ihren Traffic verschlüsseln, wird es schwierig, ihre Nutzung zu überwachen und kontrollieren. Einer Analyse der NSS Labs zufolge sind zwischen 25 und 35 Prozent allen Webverkehrs bereits SSL-verschlüsselt, in manchen Umgebungen sogar bis zu 70 Prozent.

Stephen Pao, GM Security Business, Barracuda Networks: "Die Sozialen Medien haben dazu geführt, dass der Fokus der IT sich zunehmend von der Netzwerksicherheit hin zur komplexeren Content-Sicherheit verlagert. Früher lag das Augenmerk darauf, den Besuch von Websites oder Zielen zu kontrollieren, heute ist es nötig den Social Media Traffic zu entschlüsseln, zu regulieren und mit Alarmhinweisen und Dokumentation auf den unternehmensfernen Missbrauch zu reagieren."

IT-Admins überwachen und regeln mit Firmware Version 7.0 des Barracuda Web Filter die Nutzung Sozialer Netzwerke im Detail. Zu den wichtigsten Funktionen zählen:

- SSL Inspection: Der Barracuda Web Filter analysiert SSL-verschlüsselten Traffic nach spezifischen Kategorien und Domains. Administratoren können so detaillierte Regeln zur Nutzung festlegen. Die Kategorie der Sozialen Medien könnte beispielsweise so überwacht werden, dass alle Nachrichten und Inhalte archiviert und die Nutzer vor Malware aus dieser Quelle geschützt werden. Oder die Domain Youtube könnte so umgeleitet werden, dass alle Aufrufe automatisch auf das Angebot YouTube für Schulen verwiesen werden.
SSL Inspection ist ab Modell 610 des Barracuda Web Filter im Forward Proxy Modus verfügbar, für die Modelle 910 und 1010 zusätzlich auch als Transparent Inline Deployment.

- Alarmfunktion bei Missbrauch: Der Barracuda Web Filter erlaubt es Administratoren, Schlüsselwörter oder -Sätze festzulegen, deren Verwendung durch die Mitarbeiter in Sozialen Medien automatische Alarmhinweise auslöst. Der Alarm wird mit dem tatsächlichen Namen des Netzwerk-Nutzers verbunden, um zu verhindern, dass dieser sich hinter einem Pseudonym verbirgt. Ein vordefiniertes Lexikon englischer Begriffe zu den Bereichen Belästigung, Gewalt oder Pornographie ist ebenfalls verfügbar.

- Leistungsstarke Berichts-Funktion: Der Barracuda Web Filter bietet ohne weitere Software- oder Hardwareanforderungen eine Auswahl von über 60 vordefinierten Berichten. Version 7.0 verfügt über eine neue, hoch leistungsfähige Reporting-Engine mit mehr als 20 neuen Berichten zur detaillierten Analyse der Aktivitäten der Anwender in Sozialen Netzwerken, Streaming und Gaming Websites sowie anderen Kategorien.

Version 7.0 der Firmware des Barracuda Web Filter verstärkt die Sicherheit des kompletten Web-Traffics vor ein- oder ausgehender Malware durch Filterung von Inhalten, Applikations-Kontrolle und -Überwachung. Mobile Endgeräte sind auch außerhalb des firmeneigenen Netzwerkes geschützt. Die Modellpalette unterstützt bis zu 100.000 gleichzeitige TCP-Verbindungen mit 2 Gbps Datendurchsatz auf einem einzigen Gerät. Zusätzliche Geräte können zur Erweiterung der Kapazität oder zur Ausfallsicherheit durch Redundanz kombiniert werden. Die integrierte Berichtsfunktion kann zusätzliche Spezialtools überflüssig machen, über die zentrale Barracuda Cloud Control ist die einheitliche Verwaltung mehrerer Geräte möglich, was die Durchsetzung von Nutzungsrichtlinien auch bei verteilten Standorten vereinfacht.

Preise und Verfügbarkeit

Barracuda Web Filter Version 7.0 ist ab sofort und ohne Aufpreis für Bestandskunden der aktuellen Hardware-Plattform mit gültigem Energize Update Abonnement oder mit gültiger Lizenz für eine virtuelle Appliance verfügbar.

Der Barracuda Web Filter ist erhältlich ab 1.599 Euro (zzgl. MwSt.) pro Appliance und 399 Euro (zzgl. MwSt.) jährlich für das Energize Update, welches fortlaufendes Content Filtering sowie Definitions von Applikationen, Antispyware, Antivirus und Security umfasst. Internationale Preise können abweichen.

Hinweise für die Redaktion:

Pressebilder zum Barracuda Web Filter stehen zum Download zur Verfügung unter https://copy.com/hqdVLHpvPOef (Barracuda Web Filter 7.0 Dashboard) und https://copy.com/P9CdhiZVXvvX (Barracuda Web Filter 7.0 Richtlinien für Soziale Medien)

Weitere Informationen zur Barracuda Web Filter sowie Neuigkeiten, Kommentare und Analysen zur Web Security-Produktreihe stehen auf dem Produkt-Blog unter https://www.barracuda.com/products/webfilter/blog

Über Barracuda Web Filter

Der Barracuda Web Filter ist eine Web Filtering-Lösung, die vernetzen Unternehmen die Nutzung neuer Technologien und Online-Tools ohne die Gefahr von Produktivitätsverlust, Bandbreiten-Verschwendung oder Datenverlust ermöglicht. Neue Anforderungen wie die Kontrolle von Sozialen Netzwerken erfüllt der Barracuda Web Filter fortlaufend und automatisch mit neuen Funktionen. Administratoren können wirksame Content- und Zugriffsregeln erstellen und durchsetzen, indem sie die detaillierten Echtzeit-Analysefunktionen der Online-Aktivität nach einzelnem Anwender und Applikation einsetzen. Der Barracuda Web Filter verfügt über eine unbegrenzte Anzahl von Agents und Softwarelizenzen zur Einbindung mobiler Endgeräte außerhalb des firmeneigenen Netzwerks in die Unternehmensrichtlinien. Mehr Informationen sind verfügbar unter
http://www.barracuda.com/webfilter.

Über Barracuda Networks

Barracuda Networks ist international als ein führender Anbieter von leistungsstarken, einfach zu bedienenden und erschwinglichen IT-Lösungen anerkannt. Das Unternehmen schützt Anwender, Applikationen und Daten von mehr als 150.000 Organisationen weltweit. Das Kunden-orientierte Geschäftsmodell fokussiert auf hochwertige IT-Lösungen für Sicherheit und Storage auf Basis von Abonnements.

Das Unternehmen befindet sich in privatem Besitz. Der internationale Hauptsitz liegt in Campbell, Kalifornien (USA), der Hauptsitz für Kontinentaleuropa in Innsbruck (Österreich).

Weitere Informationen sind auf http://www.barracuda.com verfügbar und über twitter: @barracuda.

Rückfragen & Kontakt:

fb communications GmbH
Michael Bartl, Museumstraße 5/1/17
Tel: 0676/400 07 10
E-Mail: m.bartl@fbcommunications.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NEF0007