T-Mobile verbindet Medienakademie Alpbach für Live-Berichterstattung

- Studierende produzieren crossmediale Berichterstattung - T-Mobile und Hewlett-Packard unterstützen Alpbach Media Academy durch mobile Kommunikation

Wien (OTS) - Erstmals in seiner Geschichte wird das vergangene Woche eröffnete Europäische Forum Alpbach heuer durch die Live-Berichterstattung einer eigens eingerichteten Medienakademie begleitet. "Die Alpbach Media Academy versammelt ein Dutzend Studentinnen und Studenten von Journalismus-Hochschulen aus ganz Europa. Drei Wochen lang werden diese Studierenden über zeitgenössische journalistische Formen nachdenken und die Ergebnisse dieses Nachdenkens in der laufenden Kongress-Berichterstattung auf der Website des Europäischen Forums und in einem täglichen Papier-Handout umsetzen", beschreibt der bekannte Journalist Michael Fleischhacker, Leiter der Medienakademie, das Konzept. "Das Ziel der Akademie besteht darin, gemeinsam mit den Teilnehmern in jenen drei Feldern wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die die Zukunft des Qualitätsjournalismus bestimmen werden: avancierte Technologie, souveräne Kommunikation und inhaltliche Tiefenbohrungen."

Durch ihre Live-Berichterstattung auf der Website des Europäischen Forums www.alpbach.org sowie über Soziale Medien (Facebook, Twitter, Flickr, Vimeo) erweitern die jungen Journalistinnen und Journalisten die Reichweite des Europäischen Forums weit über den Kreis der unmittelbar Anwesenden hinaus. Zusätzlich zu Interviews und Berichten von Plenar- und Arbeitskreis-Veranstaltungen wird die Rolle und Zukunft von Journalismus in eigenen Veranstaltungen der Medienakademie diskutiert.

Bei ihrer Erprobung zeitgemäßer Darstellungs- und Produktionsformen werden die Studierenden der Alpbach Media Academy (AMA) von T-Mobile und Hewlett-Packard (HP) mit mobiler Kommunikation und Geräten unterstützt. Smartphones, Tablets und Notebooks sind die Produktionsmittel crossmedialen Journalismus, die von jedem Ort aus in Alpbach jederzeit Berichterstattung ermöglichen. Dazu wurden die fliegenden Alpbach-Reporter mit Tablets und Notebooks von HP sowie Windows-Smartphones von T-Mobile ausgestattet. Zusätzlich sorgen LTE-Hotspots, die mit T-Mobile HOME NET betrieben werden, für zusätzliche Wlan-Verbindungen für die Journalisten an einigen Brennpunkten des Geschehens.

www.alpbach.org

Weitere Informationen

Newsroom: http://www.t-mobile.at/newsroom
Pressefotos: http://www.flickr.com/photos/t-mo-austria/sets Unternehmensblog: http://blog.t-mobile.at
Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/tmobileat

Über T-Mobile Austria

T-Mobile Austria ist mit 4,1 Millionen Kunden der zweitgrößte Mobilfunkanbieter Österreichs. Das 1.400 Mitarbeiter zählende Unternehmen bietet Dienstleistungen und Services der Marken "T-Mobile" und "tele.ring" für Endverbraucher und Geschäftskunden an. T-Mobile Austria ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Telekom, einem der führenden Kommunikationsunternehmen weltweit. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,2 Milliarden Euro.

Rückfragen & Kontakt:

T-Mobile Austria GmbH
Helmut Spudich
Unternehmenssprecher

Tel.: 0676 8200 5200
E-Mail: helmut.spudich@t-mobile.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | NTM0001