30. Alpbacher Technologiegespräche: 22.- 24.August 2013

Von der neuen urbanen Mobilität bis zur Suche nach außerirdischem Leben im All

Wien (OTS) - Bereits zum 30. Mal finden heuer von 22.-24 August die Alpbacher Technologiegespräche statt und die Themenkreise decken ein breites Technologiespektrum ab. Unter dem Titel: "Die Zukunft der Innovation: Voraussetzungen - Erfahrungen - Werte" werden an drei Tagen im Tiroler Alpendorf viele aktuelle Technologiethemen von nationalen und internationalen Experten diskutiert und Lösungen aus unterschiedlichen Blickrichtungen aufgezeigt.

Hannes Androsch, Präsident des Aufsichtsrats des AIT Austrian Institute of Technology: "Die vom AIT und dem ORF/Ö1 veranstalteten Technologiegespräche sind nicht nur ein Spitzentreffen der nationalen und internationalen Innovations-Community, bei dem Nobelpreisträger, Manager, Politiker und Studierende aufeinandertreffen und dabei Möglichkeiten der Innovationsschaffung erörtern. Es ist auch eine Plattform, bei der Unternehmer neue Technologien kennen lernen und die richtigen Kontakte knüpfen können und damit vielleicht die entscheidenden Weichen für die Zukunft ihrer eigenen Betriebe stellen!"

ORF-Radiodirektor Mag. Karl Amon: "Gerade im 30. Jahr ihres Bestehens widmen sich die Alpbacher Technologiegespräche 2013 nicht einer 'Technik-Retrospektive', sondern den Zukunftsfragen der Innovation. Im Zeichen der Digitalisierung, neuer Medientechnologien und Innovationsnetzwerke in der globalen Wissensökonomie spielen Open Innovation und das 'Wissen der Vielen' dabei eine immer wichtigere Rolle."

Wolfgang Knoll, Geschäftsführer des AIT: "Neben der Grundfrage:
"Wie kommen wir künftig zu den notwendigen Innovationen?" werden die Alpbacher Technologiegespräche 2013 auch den sehr aktuellen Fragen nach Lösungen im Bereich des Cybercrime, sowie dem wichtigen Schritt von der Forschung zum wirtschaftlichen Erfolg oder auch dem technologischen Hoffnungsträger "Graphen" -einem ein zweidimensionaler Kristall aus Kohlenstoff-Atomen - nachgehen. In den insgesamt dreizehn Arbeitskreisen stehen Themenbereiche wie Patentschutz, Green Tech, die Sicherheitsforschung, Smart Cities -Wege zur urbanen Mobilität von morgen oder das neue Thema 'Industrie 4.0' auf dem Programm. Damit ist für jeden an Innovation interessierten Menschen etwas dabei."

Mit dem Thema "Wir im Universum" werden sich die Technologiegespräche dieses Jahr auch mit der Frage nach außerirdischem Leben im All beschäftigen und neue Technologien in der Astrophysik beleuchten. Die Perspektiven der europäischen bemannten Raumfahrt werden dabei ebenso erörtert wie die Erforschung des Sonnensystems. Mit Beispielen aus der Welt der Science Fiction verspricht der Plenumstitel "Die wunderbare Welt der Quantenmechanik" einen unterhaltsamen Ausflug in eine zukünftige Technologie, die uns bereits unbewusst im Alltag längst eingeholt hat.

"Die Alpbacher Netzwerk-Technologiegespräche im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach sind die Plattform der forschungs- und technologiepolitischen Diskussion in Österreich. Die Gespräche sind international ausgerichtet und stellen ein 'Trendradar' dar. Dabei werden einerseits immer wieder neue Impulse für die technologische Weiterentwicklung und andererseits die forschungspolitischen Rahmenbedingungen gesetzt. Das Motto des AIT für Alpbach ist: "Wer in internationalen Netzwerken erfolgreich sein will, muss auch aktiv in die Pflege dieser investieren." so Anton Plimon, Geschäftsführer des AIT.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter Sekretariat bei Frau Claudia Klement,
unter Telefon: +43-50 550-2045 bzw.
per E-Mail: claudia.klement@ait.ac.at
und unter http: www.alpbach-technologyforum.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael H. Hlava
Head of Corporate and Marketing Communications
AIT Austrian Institute of Technology
T +43 50550-4014
michael.hlava@ait.ac.at | www.ait.ac.at

Mag. (FH) Isabella Henke, MAS
ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
Tel: +43 1 50101/18050
Fax: +43 1 50101/18055
E-Mail: isabella.henke@orf.at

APA-OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.IT-PRESS.AT | ARC0001